Zu Unitymedia wechseln

Von DSL auf Kabel Internet umsteigen

Haushalte mit Kabelanschluss in Baden-Württemberg, Hessen und NRW können über das TV-Kabel auch schnell im Internet surfen. Wer derzeit noch über DSL surft, kann zu Unitymedia wechseln und vom Anbieter Internet + Telefon im Paket beziehen. Wir erklären, wie der Wechselprozess im Detail abläuft.

Aktualisiert 09.11.2016
Zu Unitymedia wechseln - Internet Anbieterwechsel zu Unitymedia 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (71)

Die Internet-Komplettpakete der Kabelanbieter sind schnell und überzeugen meist durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wer Zuhause einen TV-Kabelanschluss besitzt, sollte getrost einmal Angebote und Preise vergleichen. Internet-Nutzer in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg können auf die Kabel Internet Angebote von Unitymedia umsteigen. Der Anbieter kümmert sich um die Kündigung beim DSL Anbieter und die Mitnahme der Rufnummern.

Verfügbarkeit testen / Internet + Telefon ohne TV Vertrag

Ob das Internet- und Telefonie-Angebot von Unitymedia an der eigenen Adresse zur Verfügung steht, klärt eine kostenlose und unverbindliche Verfügbarkeitsprüfung. Der Wechsel inklusive Rufnummernmitnahme und Kündigung beim bisherigen Anbieter kann während der Bestellung des Unitymedia Pakets beauftragt werden.

Jetzt Unitymedia Verfügbarkeit prüfen

Anbieterwechsel zu Unitymedia Schritt für Schritt erklärt

Welcher Kabel-Anbieter versorgt mein Gebiet?

Unitymedia bietet seinen Kunden natürlich auch Kabel TV an. Allerdings ist der Bezug von Kabelfernsehen keine Bedingung für die Nutzung von Internet und Telefon. Internet + Telefon + TV gibt es zusammen in günstigen Kombi-Paketen, genannt 3play. Wer sein TV anderweitig bezieht, kann sich für ein 2play-Paket entscheiden.

Umfassende Informationen zu den Internet- und Telefonie-Paketen oder den TV-Angeboten von Unitymedia können nachgelesen werden auf unserer Anbieterseite zu Unitymedia Internet.

Schritt für Schritt zu Unitymedia wechseln

Soll die gewohnte Rufnummer nach dem Wechsel zu Unitymedia weiterhin zur Verfügung stehen, sollten Sie den aktuellen Internetvertrag unbedingt nicht selbst kündigen. Mit einer Vorlaufzeit von etwa 4 bis 5 Monaten vor dem Ende des jetzigen Vertrages sind Sie auf der sicheren Seite - denn für einen fristgerechten Wechsel müssen Sie die geltende Kündigungsfrist (in der Regel 3 Monate) einhalten und einen zusätzlichen Zeitpuffer einkalkulieren.

1. Wunschpaket aussuchen

Mit Klick auf den Screenshot rechts (Abb. 1a) gelangen Sie in den Shop von Unitymedia, wo Sie die Komplettpakete für Internet und Telefon finden. Wer sich für einen Kombinationstarif von Telefon und Internet mit TV interessiert, wird unter den 3play-Angeboten fündig.

In den Tabellen werden auch die aktuellen Neukunden- und Wechsler-Aktionen aufgeführt: So sind sämtliche Tarife für Neukunden 9 Monate lang im Preis reduziert. Die Online-Buchung bringt zusätzlich einen Sonderbonus. Anbieterwechsler können sogar bis zu 12 Monate lang die Grundgebühr einsparen.

Mit Klick auf "Bestellen" gelangen Sie zur Übersichtsseite mit allen Daten zum neuen Unitymedia Komplettpaket.

2. Persönliche Daten eingeben und Verfügbarkeit prüfen

Auf der folgenden Seiten sind zunächst der Name und das Geburtsdatum einzugeben. Außerdem werden auch Kontaktdaten wie eine E-Mail Adresse oder eine Telefonnummer abgefragt. Auf der rechten Seite des Formulars lässt sich dann noch die Bankverbindung eintragen.

Unitymedia Anbieterwechsel: Persönliche Daten eingeben
Abb. 2a: Name und Geburtsdatum eingeben

Hier fragt Unitymedia auch nach der Adresse des neuen Internet & Telefon (& TV) Anschlusses. Mit der Eingabe der Daten erfolgt auch gleichzeitig eine Prüfung der Verfügbarkeit. Sofern diese positiv ausfällt, kann der Bestellprozess weiter durchlaufen werden.

Anbieterwechsel zu Unitymedia: Verfügbarkeit prüfen
Abb. 2b: Verfügbarkeit prüfen

3. Wechsler-Angebot sichern und Rufnummer übertragen

Sie sollten unbedingt darauf achten, den Haken im Kästchen "Ja, ich erfülle die Voraussetzungen für das Wechsler-Angebot" zu aktivieren. Wer noch einen Vertrag bei einem anderen Telefonanbieter besitzt, bekommt dann nämlich die monatliche Grundgebühr für alle 2play bzw. 3play Produkte von Unitymedia bis zum Ende der Laufzeit des bisherigen Festnetztelefonanschlussvertrages erlassen (max. insgesamt 12 Monate). Wichtig: Um in den Genuss der Gratis-Monate zu kommen, verlangt Unitymedia einen Nachweis, der "umgehend, spätestens jedoch bis 14 Tage nach Erhalt der Auftragsbestätigung" vorzulegen hat.

Unitymedia Anbieterwechsel: Angebot für Wechsler nutzen
Abb. 3a: Angebot für Wechsler sichern und ggf. Rufnummern-Übertragung beantragen

Rufnummernmitnahme: Wer in Zukunft auch bei Unitymedia unter seiner bisherigen Rufnummer erreichbar sein möchte, muss dies unbedingt bereits während des Bestellprozesses angeben. Dazu erst bei "Mitnahme Ihrer Festnetznummer" einen Haken setzen, dann den bisherigen Internetanbieter aus der Liste auswählen und schließlich die aktuelle Rufnummer eingeben. Wichtig: Für eine erfolgreiche Rufnummern-Portierung muss der aktuelle Anschluss-Inhaber korrekt angegeben werden.

Nun liegen alle relevanten Daten vor, nach einem Klick auf "Zur Bestellübersicht" werden alle Infos zum ausgewählten Paket nochmals übersichtlich dargestellt. Stimmt alles, kann die Bestellung über den Botton "Zahlungspflichtig bestellen" ausgelöst werden.

Unitymedia Anbieterwechsel: Bestellung überprüfen
Abb 3b: Bestellübersicht für das Beispiel Tarif "2play Comfort 120"

4. Portierungsauftrag von Unitymedia unterschreiben und abschicken

Wenige Tage nach Ihrer Bestellung bei Unitymedia erhalten Sie per Post eine Bestätigung Ihres Auftrags und das Portierungsformular für die Rufnummermitnahme und Kündigung beim bisherigen DSL- oder Kabel Internet Anbieter. Dieses füllen Sie aus, unterschreiben es und schicken es am besten umgehend an Unitymedia. Alles weitere erledigt der Unitymedia-Kundenservice für Sie.

Unitymedia Anbieterwechsel: Portierungsauftrag

Zeitpunkt für den Wechsel zu Unitymedia bestimmen

Für einen Anbieterwechsel mit genügend Zeitpuffer empfiehlt DSLWEB eine Vorlaufzeit von 4 bis 5 Monaten vor Auslaufen des aktuellen Internetvertrags. Wichtigste Größe, die beachtet werden muss, ist die DSL Kündigungsfrist, die meist 3 Monate beträgt. Zusätzlich sollten einige Wochen Bearbeitungszeit einkalkuliert werden.

Zeitablauf Anbieterwechsel zu Unitymedia

Mehr zum Thema

Wann endet mein DSL Vertrag?

Wer sich ein mühsames Durchforsten seiner Vertragsunterlagen ersparen möchte, kann das Ende seines aktuellen Vertrags einfach herausfinden. Bei fast alle Providern gibt es Online-Kundenkonten, bei vielen auch Gratis-Hotlines. Hier warten die wichtigsten Nummern und Links.

Zur Hilfe-Seite Wann endet mein DSL Vertrag?


Kündigungswecker erinnert an die Vertragskündigung

Wer für den Wechsel zu 1&1 das Laufzeitende seines DSL Vertrags nicht verpassen will, kann sich vom Kündigungs-Wecker ganz einfach rechtzeitig wecken lassen. Nach erfolgreicher Aktivierung erinnert er vor Ablauf der Kündigungsfrist per E-Mail an das Vertragsende und die Kündigung.

Zum DSLWEB Kündigungs-Wecker


Tariftipp

Unitymedia 2play JUMP 120

Von allen Internet & Telefon-Komplettpaketen empfiehlt Ihnen DSLWEB Unitymedia 2play JUMP 120. Im Paketpreis (ab 29,99 Euro pro Monat) ist folgende Ausstattung enthalten:

Logo Unitymedia
Highspeed-Modem: Unitymedia Connect Box

Monatspreis 34,99 €

Aktionspreis ab 29,99 €

Internet

120 Mbit Anschluss
Internet Flatrate

Telefon

Telefonanschluss
Festnetz Flatrate

Extras

WLAN-Router inklusive

Aktion im Februar:

  • 24 Monate lang 29,99 € statt 34,99 €/Monat
  • 60 Euro Online-Vorteil

Beratung und Service auf DSLWEB

Preise vergleichen & das beste Tarifpaket finden. weiter

Welcher DSL Speed ist bei mir zu haben? Jetzt testen

Wie schnell ist meine Internet-Verbindung? Jetzt prüfen

Erinnert pünktlich an die Vertrags-Kündigung. weiter

Fristen, Formalitäten und Kündigungs-Assistent. weiter

Angebote und Tipps für den Wechsel-Prozess weiter