Zattoo Erfahrungen

Der Live-TV Streaming-Dienst Zattoo im Test

Mehr als 181 TV-Sender über den Internetanschluss auf Smartphone, Tablet und Fernseher streamen zum absoluten Kampfpreis? Das klappt mit einem Zattoo Smart HD Abo für nur 6,49 € pro Monat. Was das Zattoo TV Paket im täglichen Einsatz zu leisten vermag, haben wir in einem Praxistest unter die Lupe genommen.

von Thomas Rauh
Aktualisiert 18.03.2024
Zattoo Erfahrungen - TV-Streaming Zattoo im Test
3.79 / 5306 (306)
Zattoo Erfahrungen
Thomas Rauh | Zattoo Erfahrungen

Zattoo im Test: Vor- und Nachteile

Vorteile
  • hohe Senderanzahl
  • darunter 168 HD-Sender inkl. RTL HD, ProSieben HD etc.
  • gute Menüführung
  • über jeden Internetanschluss nutzbar
  • starker Preis für Zattoo Smart HD
Nachteile
  • nur 1 Stream mit Zattoo Smart HD
  • Zattoo Free ohne private Sender (RTL, ProSieben etc.)
  • Full-HD nur mit Ultimate-Abo

Experten-Meinung zu Zattoo

Thomas Rauh - DSLWEB-Redakteur seit 2011

"Gelungene Alternative zu Sat- oder Kabel-TV mit vielen Sendern und Funktionen. Für komfortables Fernsehen sollten Nutzer mindestens Zattoo Smart HD wählen. Das Angebot gibt es aktuell zum Knüllerpreis."

Zattoo

Zattoo im Test: Einloggen und loslegen

Der Einstieg bei Zattoo funktioniert kinderleicht. In einem ersten Schritt geht es mit der Registrierung los, beispielsweise über die Website des Anbieters. Wahlweise können Verbraucher ihr neues Nutzerkonto aber auch in der Zattoo App anlegen. Letztere steht in den App Stores von Google und Apple für Android und iOS zum Download bereit, ferner gibt es auch noch ein entsprechendes Angebot für Windows im Microsoft Store.

Zattoo Free - kostenlos aber mit großen Nachteilen

Erfreulicherweise läuft die Handhabung bei Zattoo sehr intuitiv ab. Einmal mit den eigenen Nutzerdaten eingeloggt, kann auch direkt auf das Live-TV Programm zugegriffen werden. Im kostenlosen Zattoo Free Paket liegt der Schwerpunkt vor allem auf den öffentlich-rechtlichen Sendern, es sind aber auch private TV-Programme mit dabei, dazu zählen beispielsweise Sport1, Tele 5, MTV oder Nick. Auf RTL, ProSieben, Sat.1 und Co. müssen Verbraucher mit Free-Account aber komplett verzichten.

Das kostenlose Angebot offenbart zudem zwei weitere große Nachteile: 1. Die meisten der 156 Sender kommen nur in SD-Qualität auf den Bildschirm. Das mag für Zattoo auf Tablet und Smartphone noch genügen, macht aber auf dem großen Fernseher keine gute Figur. 2. Wer vor allem auf dem großen Fernseher streamen möchte, ist auf nur 30 Stunden pro Monat begrenzt.

Unsere Wahl: Zattoo Smart HD

Eine vollwertige TV-Lösung mit hohem Komfort-Faktor gibt es dagegen erst mit einem der kostenpflichtigen Abonnements. Wir haben uns für das neu erhältliche Paket Zattoo Smart HD entschieden. Es bietet die volle Sendervielfalt, massig HD-Sender und erlaubt zudem unbegrenztes Zattoo Streaming auf dem großen Fernseher. Zudem überzeugt der dauerhaft gültige Preis von nur 6,49 € pro Monat.

Die weiteren Abos Zattoo Premium und Zattoo Ultimate fahren die gleichen Sender auf, bringen aber noch mehr Funktionen mit. Sie sind ebenfalls empfehlenswert, kosten allerdings mehr.

DSLWEB Empfehlung

Logo Zattoo

Zattoo Smart HD

Den vollen Umfang an Sendern zum sehr guten Preis bietet Zattoo Smart HD. Das Paket lässt sich 30 Tage kostenlos testen:

  • 181 Sender, davon 168 in HD
  • 1 Stream
  • Restart & Live-Pause
  • Monatlich kündbar

0,- € für 30 Tage
dann 6,49 € pro Monat

jederzeit kündbar

Gratismonat starten

Experten-Meinung zu Zattoo im Test

Thomas Rauh - DSLWEB-Redakteur seit 2011

Zattoo Smart HD hinterlässt im Test insgesamt einen sehr guten Eindruck. Der Preis für das TV-Abo ist mit 6,49 € pro Monat äußerst günstig. Dafür bekommen Kunden eine riesige Senderauswahl und satte 168 HD-Programme. Trotz kleiner Nachteile lautet deshalb unsere Empfehlung: Zattoo Smart HD zum Knüllerpreis buchen!

Massig HD Sender und unbegrenztes Streaming ab Zattoo Smart HD

Zattoo Smart HD stellt eine echte Alternative zu Satelliten- und Kabelfernsehen dar. Neben den öffentlich-rechtlichen HD-Sendern sind auch die HD-Programme von RTL und der ProSieben-Sat.1 Gruppe dabei. Insgesamt landen 168 HD Sender auf dem Fernseher. Die Programmliste ist wahrlich umfangreich und umfasst alle wichtigen Kanäle sowie auch einige Exoten. Wir sind begeistert!

Dank guter Menüführung und bester Bedienbarkeit finden wir uns schnell problemlos mit dem Zattoo Fernsehen zurecht. Ein Klick links auf das Steuerkreuz unserer Fernbedienung führt ins Hauptmenü, wo etwa der elektronische Programmführer, die Zattoo Senderliste und weitere Einstellungsmenüs auftauchen. Bewegen wir das Bedienfeld nach rechts, dann landen wir direkt in der Senderliste und können rasch gezielt bestimmte Kanäle ansteuern. Alternativ lässt sich auch die komplette Senderliste nach oben oder unten durchklicken (Button nach oben bzw. unten).

Insgesamt hinterlässt die Zattoo App auf dem Smart TV und auch auf dem Streaming-Stick (Fire TV) einen starken Eindruck. Das Zapping durch die Kanäle läuft flott und auch die Programmlisten sind übersichtlich gestaltet. Infofelder halten jeweils detaillierte Informationen zur Sendung bereit.

Restart & Live-Pause

Gelungen finden wir auch die Senderanzeige. Hier warten Kurz-Infos zur Sendung und ein Fortschritts-Balken zeigt an, wann das Programm endet. Außerdem stehen hier die Funktionen Restart und Live-Pause zur Verfügung. Das laufende Programm kann pausiert und später fortgesetzt werden. Bei Restart lassen sich viele Sendungen, die bereits begonnen haben, direkt von vorn starten. Ein praktisches Feature!

Zattoo Bildqualität im Test: Viel HD, aber Full-HD nur mit Zattoo Ultimate

Zattoo Smart HD liefert die HD-Programme mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln aus. Das dürfte vielen Zuschauern reichen. ARD, ZDF und Co. gibt es beispielsweise über Satellit ebenfalls nur in dieser Auflösung. Trotz HD wirken die Bilder mitunter gerade auf dem großen Fernseher nicht ganz knackig scharf.

Nochmals einen Qualitätssprung in Sachen Bildqualität gibt es erst mit Zattoo Ultimate. Das TV-Paket fährt insgesamt 41 Programme in Full-HD auf und bringt damit Privatsender wie RTL HD, ProSieben HD in 1080p auf den Fernsehschirm (1920×1080  Pixel). Wer häufig Privatsender schaut, sollte ggf. auf das bessere Zattoo Ultimate hochstufen.

Videos abrufen mit Zattoo on Demand

Zattoo Nutzer genießen nicht nur klassisches, lineares Fernsehen, sondern können einzelne Filme, Serien und Dokus frei von Sendezeiten abrufen. Die Titel finden sich unter der Rubrik "On Demand" bzw. unter "Highlights". Hier warten beispielsweise Filme aus dem Fundus von Netzkino sowie andere Inhalte aus den Mediatheken von RTL, ProSieben und Co. Die Videos sind nach Rubriken geordnet und bieten so noch mehr Abwechslung für einen entspannnten Fernsehabend.

Zattoo im Test - die Vielseitigkeit

Beim Thema Vielseitigkeit kann Zattoo als Streaming-Anbieter natürlich punkten. Denn die Bewegtbilder kommen auf PC, Tablet, Smartphone und nicht zuletzt auch auf den Fernseher. Auf Windows Rechnern haben Nutzer zudem die Wahl, ob direkt im Browser ferngesehen wird, oder ob die Zattoo App aus dem Windows Store installiert wird. Die Zattoo App ist dagegen auf Smartphones & Tablets immer Voraussetzung für das Live-TV von Zattoo. Selbiges gilt, wenn Kunden das TV-Programm auch auf dem Fernseher abrufen wollen.

In unserem Fall haben wir Zattoo direkt auf dem Samsung Smart TV sowie über Amazon Fire TV getestet. Beide Optionen konnten uns voll überzeugen. Die Zattoo TV App ist schnell gefunden und installiert. Login und Bedienung klappen intuitiv. Generell starteten die Live-Bilder im Handumdrehen. Und das bei unserem 50 Mbit Test-Internetanschluss.

Zattoo auf dem Smartphone

Zusätzlich hinterlässt Zattoo im Test auch auf Smartphone, Tablet und Co. einen guten Eindruck. Zapping und Bedienung klappen gut. Allerdings ergibt sich für Nutzer von Zattoo Smart HD eine deutliche Einschränkung: Die Privatsender von RTL und ProSiebenSat.1 sind für kleine Geräte nicht freigeschaltet. Die Kanäle tauchen zwar in der Senderliste auf, sind jedoch gesperrt.

Nachteile von Zattoo Smart HD

Unseres Erachtens weist das Zattoo Smart HD Abo vier Nachteile auf: 1. Keine Privatsender auf Smartphone und Tablet. 2. Nur 1 Stream. 3. Keine Aufnahme-Funktion. 4. Keine Nutzung im Ausland. Wir halten die vier Nachteile allerdings für verschmerzbar, denn der Preis ist von 6,49 € pro Monat ist äußerst attraktiv.

Abonnenten von Zattoo Smart HD können die Zattoo App auf mehreren Endgeräten installieren, jedoch ist das Streaming immer nur auf einem Gerät möglich. Wer Zattoo gleichzeitig auf mehreren nutzen möchte, braucht Zattoo Premium (2 Streams) oder Zattoo Ultimate (4 Streams). Gleiches gilt für RTL, ProSieben, Sat.1 und die anderen Privatsender auf dem Smartphone und Tablet. Wer sie auf dem kleinen Screen streamen möchte, braucht eines der beiden höheren Abos.

Zattoo Premium und Ultimate lassen sich zudem auch auf Reisen im EU-Ausland nutzen. Mit Zattoo Smart HD ist dies nicht möglich. Obendrein bietet Zattoo Ultimate eine Aufnahme-Funktionen, die insgesamt 100 Aufnahmen gestattet.


Logo Zattoo

Weiterlesen: Zattoo


Tariftipp

Zattoo Smart HD

Volle Programmvielfalt trifft auf einen extrem günstigen Preis: Zattoo Smart HD ist die richtige Wahl für TV-Puristen, die viele Sender ohne Schnickschnack wollen. Die Monatsgebühr beläuft sich auf 6,49 € im Monat - die ersten 30 Tage sind kostenfrei.

Sender

181 TV-Sender

HD

168 Sender in HD Qualität

Funktionen

Restart & Live-Pause

Aktion bis 07.04.:

  • Zattoo Smart HD 30 Tage lang kostenlos testen
  • jederzeit monatlich kündbar

0,- € für 30 Tage
dann 6,49 € pro Monat

jederzeit kündbar

Tipp

Weitere Informationen zu Zattoo

Was gibt es bei Zattoo noch zu beachten, wie schlägt sich das Angebot im großen AnbieterCheck? Folgende Seiten fassen die wichtigsten Infos zu Zattoo zusammen: