Was passiert mit Unitymedia Kunden nach der Vodafone Übernahme?

Tarife, Änderungen & Ansprechpartner für Unitymedia Kunden

Nach der Übernahme von Unitymedia durch Vodafone wachsen die beiden Unternehmen immer stärker zusammen und bieten erste gemeinsame Produkte an. Dabei stellt sich die Frage, welche Auswirkungen der Zusammenschluss auf bestehende Unitymedia Kunden hat.

Aktualisiert 06.07.2020
Was passiert mit Unitymedia Kunden nach der Vodafone Übernahme?
4.44 / 5 9 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (9)

Das sollten Unitymedia Kunden wissen:

Unitymedia ist nun offiziell ein Teil von Vodafone. Vorerst gibt es keine Änderungen für Unitymedia Kunden, dafür aber die Option für einen Vodafone Mobilfunk-Tarif:

  • Unitymedia-Tarife und -Verträge behalten ihre Gültigkeit
  • kein Sonderkündigungsrecht
  • Unitymedia-Kundenservice bleibt bestehen
  • GigaKombi Unity: Vodafone Mobilfunktarif mit Vorteilen 

Direkt zu Unitymedia


Logo Unitymedia
Anbietercheck Logo

Unitymedia Internet & Telefon

"Unitymedia ist jetzt Teil von Vodafone" – mit dieser Aussage zeigt der Digitalisierungskonzern, was seit August 2019 zusammengehört. Auch auf der Unitymedia Webseite ist Vodafone nicht mehr zu übersehen. Neben Bannern im klassischen Vodafone-Rot, die zu den Angeboten auf der Vodafone-Seite führen, ist auch das Unitymedia Logo bereits um den Zusatz "Ein Vodafone Unternehmen" ergänzt worden.

Während über Unitymedia nun auch Mobilfunk-Tarife von Vodafone angeboten werden, stellt sich für Kunden die Frage: Was bedeutet die Übernahme durch Vodafone für den aktuellen Unitymedia-Tarif? Und welche Veränderungen stehen zukünftig an?

Was ändert sich für Unitymedia Kunden bei Vodafone?

Gravierende Änderungen wird es für Bestandskunden von Unitymedia sowie von Vodafone keine geben. Zunächst bleibt alles beim Alten. Das bedeutet: Abgeschlossene Verträge laufen innerhalb der Mindestvertragslaufzeit wie gewohnt weiter. So werden auch Rechnungen für die Unitymedia Produkte nach wie vor von Unitymedia ausgestellt. Wichtig: Ein Sonderkündigungsrecht auf Grund der Firmenfusion gibt es nicht.

Kontakt zum Unitymedia Service bleibt

Bezüglich ihres laufenden Vertrags oder anderweitig aufkommenden Fragen wenden sich Kunden an ihren gewohnten Unitymedia Ansprechpartner. Darüber hinaus bleibt auch der Beratungsservice von Unitymedia unverändert bestehen. So gilt nach wie vor: Wer sich für Unitymedia Produkte interessiert, kann sich unter der Rufnummer 0711 252 882 99 informieren und beraten lassen. Für technische Fragen oder bei Störungen können sich bestehende Kunden an die Service-Mitarbeiter unter der 0221 466 191 00 oder per Mail an kundenservice@unitymedia. de wenden.

Als vorläufiges Fazit ergibt sich deshalb: Wer Unitymedia Kunde ist, bleibt dies bis auf weiteres auch.

Vodafone Station ersetzt Unitymedia Connect Box

Dennoch zeigen sich die ersten kleinen Neuheiten. So tauscht Vodafone nach und nach die Unitymedia Connect Box gegen die Vodafone Station aus. Der Wechsel hat bereits begonnen, sodass mittelfristig alle Unitymedia Kunden mit der Vodafone Station als passende Hardware zu ihrem Tarif versorgt sein sollen. Bis dahin funktioniert jedoch die Connect Box wie gehabt.

Vodafone Giga TV auch im Unitymedia Gebiet?

Auch in Bezug auf das Unitymedia TV Angebot werden sich Änderungen ergeben. So hat Vodafone bereits angekündigt, Unitymedia Horizon voraussichtlich nicht weiterzuentwickeln. Auf lange Sicht gesehen wird der Konzern stattdessen mit Vodafone Giga TV sein eigenes Fernseh-Angebot zur Verfügung stellen.


Sparvorteile für Unitymedia Kunden

Auch wenn vertraglich für Bestandskunden erst einmal keine großen Veränderungen anstehen, haben Unitymedia Kunden nun die Möglichkeit, auch auf die Produktwelt von Vodafone zuzugreifen. Ausgewählte Unitymedia Festnetz-Internet-Tarife lassen sich mit bestimmten Mobilfunk Tarifen von Vodafone kombinieren. Mit den sogenannten "GigaKombi" Angeboten profitieren Bestandskunden von Tarif- und Preisvorteilen. Wie diese konkret aussehen und welche Produkte dafür geeignet sind, haben wir zusammengefasst unter Unitymedia GigaKombi.

Vodafone Handytarife für Unitymedia Kunden

Unitymedia Kunden, die einen Handytarif von Vodafone bestellen möchten, bekommen die Vodafone Red oder Vodafone Young Tarife nun auch direkt über den Unitymedia Online-Shop. Die voll ausgestatteten Tarife bieten eine Internet-, Telefonie- und SMS-Flat sowie zusätzliche Inklusiv-Leistungen wie einen Vodafone Pass. Somit surfen Unitymedia Kunden bei Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 500 Mbit/s im LTE Netz von Vodafone und telefonieren und simsen unbegrenzt in alle deutschen Netze.

Wechsel von Unitymedia Mobilfunk zu Vodafone Mobilfunk

Wer bereits einen abgeschlossenen Mobilfunkvertrag bei Unitymedia hat, kann problemlos in einen Vodafone Red oder Vodafone Young Tarif wechseln. Einzige Voraussetzung: Der bisherige Mobilfunkvertrag darf keine längere Restlaufzeit als sechs Monate betragen. Dann können Kunden sofort wechseln. Kosten fallen hierfür keine an. Das Unternehmen hat bereits angekündigt, dass es die Möglichkeit zum Wechsel bald auch für längere Restlaufzeiten geben wird.

Mobilfunktarife von Unitymedia für Neukunden werden nicht mehr angeboten. Stattdessen sind nun in den Online-Shops sowie auch in den Unitymedia Filialen die Vodafone-Mobilfunk-Tarife verfügbar.

Tariftipp

Red Internet & Phone 100 Cable - ab 19,99 € mtl. ins Internet

Besonders günstig gibt es Kabel Internet im Unitymedia-Netz von Vodafone eigentlich beim kleineren Provider Eazy. Wem die dort angebotenen 20 oder 40 Mbit aber zu langsam sind, dem empfehlen wir das ab 19,99 €/Monat erhältliche Komplettpaket Red Internet & Phone 100 Cable mit 100 Mbit/s Surfspeed.

Unitymedia Vodafone Station

Monatspreis 34,99 €

Aktionspreis 19,99 €

Internet

100 Mbit Anschluss
Internet Flatrate

Telefon

Telefonanschluss
Festnetz Flatrate

Extras

WLAN-Router inklusive
 

Hotline

Beratung & Bestellung
0711 252 882 99

Für kurze Zeit:

  • Paketpreis 6 Monate 19,99 €
  • 120 € Online-Gutschrift
Telefonische Beratung & Bestellung