Waipu TV im Test

Unser Erfahrungsbericht: Wie schlägt sich Waipu TV in der Praxis?

Vom völligen Fehlschlag bis hin zur Begeisterung - so unterschiedlich fielen unsere ersten Erfahrungen mit Waipu TV aus. Ausgerechnet die leistungsstarke Netz-Technik im Hintergrund kann sich für manche Nutzer nämlich noch als Fallstrick herausstellen. Gleichzeitig macht sie Waipu TV aber auch zu einem ganz besonderen Angebot.

Aktualisiert 25.04.2019
Waipu TV Erfahrungsbericht - das TV-Streaming im Test 3.81 / 5 366 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (366)

Fieser Fehlstart: Auf das richtige Netz kommt es an

Na das kann ja heiter werden: Ausgerechnet unser erster Probelauf mit der Waipu TV App ist bereits vorbei, bevor er überhaupt beginnen kann. Im Heimnetzwerk eines Kollegen verweigert Waipu TV nämlich schlicht seinen Dienst. Wie sich herausstellt, arbeitet der Streaming-Service nicht mit jedem Internetanschluss zusammen.

Grund dafür ist, dass Waipu TV ein eigenes Glasfasernetz nutzt, das zunächst mit den einzelnen Netzen der DSL- und Kabelprovider gekoppelt werden muss. Bei einigen Anbietern ist dieser Zusammenschluss bislang schlicht noch nicht erfolgt - in unserem Fall handelte es sich um über die Telekom bereitgestelltes Kabel Internet.

Allerdings gibt es eine Möglichkeit, schon im Vorfeld zu überprüfen, ob der eigene Anschluss für die Nutzung von Waipu TV geeignet ist - die Waipu TV Analyse App. Diese ist kostenlos für Android und iOS verfügbar und testet neben der generellen Erreichbarkeit des Waipu-Netzwerks auch die Geschwindigkeit der Verbindung. So lässt sich unter anderem im Voraus abklären, ob auch HDTV Empfang möglich ist.

DSLWEB Test-Fazit

Ich muss zugeben, Zapping hat mir mit Waipu TV so viel Spaß gemacht wie lange nicht. Das liegt zum einen am gelungenen Bedienkonzept und zum anderen an der hervorragenden Streaming-Qualität. Insgesamt hat sich Waipu TV als echter Überraschungs-Hit entpuppt - auch wenn auf meiner persönlichen Wunschliste noch eine Replay-Funktion und ein etwas breiteres Senderangebot stehen.

Zweiter Versuch: Wenn es läuft, dann läuft es

Zum Glück sind Probleme mit der Netzanbindung keinesfalls die Regel. Entsprechend problemlos finden wir auch eine Alternative für unseren Test - ein weniger exotischer VDSL 50 Anschluss von 1&1 besteht die Verbindungsprüfung mit Bravour.

Nachdem wir zunächst die Waipu TV App auf das Smartphone heruntergeladen haben, ist die Registrierung im Handumdrehen erledigt. Um den vollen Funktionsumfang testen zu können, buchen wir direkt das Perfect-Abo - so steht uns nicht nur der volle Senderumfang offen, sondern auch direkt noch die angebotenen HD Kanäle.

Um das Programm von Waipu TV auf den Fernseher zu bekommen, haben wir uns für den Einsatz eines Google Chromecast der zweiten Generation entschieden. Der runde Puck wird dazu einfach an einen freien HDMI Eingang am Fernseher angeschlossen und über das Netzteil mit Strom versorgt - das noch etwas unansehnlich herunterbaumelnde Stromkabel drapieren wir später noch richtig.

Erst einmal haben wir Wichtigeres zu tun und machen uns an die Einrichtung des Chromecasts über die Google Home Smartphone-App. Großes Zutun unsererseits braucht es dafür nicht: Der Streaming-Stick wird prompt erkannt und kann sich die Zugangsdaten für das WLAN-Netzwerk sogar direkt von unserem Smartphone holen. Innerhalb von wenigen Minuten und ohne komplizierte Konfiguration haben wir unseren schon etwas betagten Samsung-Flatscreen damit fit für den Waipu TV Test gemacht.

Butterweiche Bedienung, stabile Bildqualität

Schon beim ersten Praxis-Test von Waipu TV fällt ein Punkt ganz besonders positiv auf, nämlich die butterweiche Bedienung. Während der Genuss von digitalem Fernsehen - abhängig vom Angebot und der Empfangs-Hardware - oftmals durch lange Umschaltzeiten getrübt wird, ist dies bei Waipu TV nicht der Fall.

Ganz im Gegenteil hat uns das Zapping hier so viel Spaß gemacht wie selten zuvor. Auf dem Smartphone geschieht der Senderwechsel nahezu unmittelbar, mit leichtem Fingerwischen springen wir zügig von Kanal zu Kanal. Ein Wischen nach oben befördert den gerade ausgewählten Sender auf den Fernseher. Bei diesem "Waipen" kommt es zwar zu einer kurzen Verzögerung, die aber wirklich nicht stört. Schließlich müssen wir uns nicht am TV durch die Senderliste schalten, sondern können das laufende Programm flott auf dem Handy durchstöbern.

Darüber hinaus ist durch die Integration des Aufnahmespeichers auch zeitversetztes Fernsehen möglich. Das laufende Programm lässt sich also jederzeit pausieren und wird bis zu einer halben Stunde Laufzeit zwischengespeichert. Auf Knopfdruck kann die Sendung später einfach an der gleichen Stelle fortgesetzt oder vorgespult werden.

In Sachen Streaming-Qualität muss sich Waipu TV zudem vor keinem Konkurrenten verstecken, die hochauflösenden Programme landeten gestochen scharf und störungsfrei auf dem Fernsehbildschirm. Die SD Sender wiederum bleiben eben SD Sender - während das dem 80er-Jahre-Abend auf Deluxe Music nicht abträglich ist, verliert der moderne Blockbuster hier doch etwas an Pracht. Dies ist allerdings eher eine Kritik am vergleichsweise eingeschränkten Angebot an HD Sendern, das die großen Privatsender rund um RTL, Sat.1 und ProSieben noch gänzlich vermissen lässt.

Um unseren 50 Mbit Anschluss etwas unter Druck zu setzen, haben wir den TV-Stream auch parallel zu einem umfangreichen Software-Download plus gleichzeitigen YouTube-Übertragungen ausprobiert. Und siehe da: Das HD Fernsehbild blieb stabil, Aussetzer oder Klötzchenbildung waren nicht auszumachen. Nur die Smartphone-App reagierte unter der Volllast deutlich träger, beim Umschalten setzte das Livebild erst nach etwa zwei Sekunden ein - unter diesen Umständen verschmerzbar.

Flexible TV-Lösung für zuhause und unterwegs

Solange die Mobil-Option an Bord ist (nur dann lassen sich die großen privaten Kanäle auch außerhalb des Heimnetzwerks empfangen), stellt Waipu TV eine wirklich flexible TV-Lösung für zuhause und unterwegs dar. Nicht nur hat man seinen TV-Empfänger - das Smartphone - immer dabei, über den Online-Speicher sind auch die eigenen Aufnahmen stets verfügbar.

Seine Kernaufgaben erfüllt Waipu TV mit Bravour, was den schieren Umfang angeht, hinkt es ausladenderen TV-Plattformen wie EntertainTV aber etwas hinterher. Keine HD Kanäle von RTL oder ProSiebenSat.1, keine Replay-Funktion, kein Sky - wer auf diese Features besteht, findet hier (noch) nicht was er sucht. Nutzer, die es vor allem flexibel und unkompliziert mögen, können mit Waipu TV dagegen sehr glücklich werden.

Anbietercheck Logo

Weiterlesen: Waipu TV im AnbieterCheck

Tariftipp

Adventsangebot: Waipu TV Perfect mit 50% Rabatt

Waipu TV Adventsangebot Deal

Das Perfect-Paket eröffnet mit einem Schlag den vollen Funktionsumfang von Waipu TV. Neben allen Sendern beinhaltet das Komplettpaket auch die HD-Option sowie zusätzlichen Aufnahmespeicher für den integrierten Online-Rekorder. Die Monatsgebühr für Waipu TV Perfect beläuft sich eigentlich auf 9,99 Euro - im Rahmen der aktuellen Vorweihnachts-Aktion zahlen Neueinsteiger aber 12 Monate lang nur 5 €/Monat und sparen somit ganze 50% ein.

Aktionspreis 5,- €

Sender

102 TV-Sender

HD

72 Sender in HD Qualität

Rekorder

100 Stunden Aufnahmespeicher

Adventsangebot

  • Waipu TV Perfect 12 Monate mit 50% Rabatt
  • Aktionsangebot nur bis zum 20.12. buchbar