Vodafone EasyBox 805 oder Fritz!Box 7530 AX/7590 AX

Welche Vodafone DSL Hardware ist die richtige für mich?

Welcher ist der passende WLAN-Router für den Vodafone DSL Anschluss? Zu Vodafone DSL können Kunden die EasyBox 805 für 2,99 € mieten. Als Alternativen stehen aber auch zwei AVM Fritz!Boxen zur Auswahl. Was aber sind die Unterschiede zwischen den Geräten?

von Ingo Hassa
Aktualisiert 16.11.2022
Vodafone EasyBox oder AVM Fritz!Box: Lohnt sich das Upgrade?
4.16 / 55031 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (503)
Vodafone Easybox und AVM Fritz!Box im Vergleich

Kurz-Check: Vodafone Easybox vs. Fritz!Box

Logo Vodafone

Easybox 805

  • Vodafone Basis-Router für 2,99 € mtl.
  • WiFi 6, 4x LAN, 2 analoge Telefonanschlüsse
  • WLAN mit bis zu 1.500 Mbit/s

Fritz!Box 7590 AX

  • Premium-Router mit Telefonanlage für 6,99 € mtl.
  • WiFi 6, 4x LAN
  • WLAN mit bis zu 3.600 Mbit/s inkl. WLAN-Mesh
  • Telefonanlage und Mediaserver

Fritz!Box 7530 AX

  • Router mit Telefonanlage
  • WiFi 6, 4x LAN
  • WLAN mit bis zu 2.400 Mbit/s inkl. WLAN-Mesh
  • Telefonanlage und Mediaserver

Vodafone DSL Tarife

Easybox oder Fritz!Box? - WLAN-Router im Vergleich

Kunden von Vodafone DSL können aktuell zwischen drei WLAN-Routern wählen: dem Basis-Router Vodafone Easybox 805, dem Mittelklasse-Modell Fritz!Box 7530 AX und dem Top-Gerät Fritz!Box 7590 AX. Alle drei gibt es auf Wunsch zum monatlichen Mietpreis zum DSL-Vertrag dazu.

Anhand der Router-Beschreibungen im Online-Shop scheinen sich die von Vodafone angebotenen DSL Router zunächst eigentlich kaum zu unterscheiden: Alle sind bereits für den Einsatz an schnellen VDSL und VDSL Vectoring Anschlüssen gerüstet, beherrschen den modernen Wi-Fi 6 Standard für besonders flotte drahtlose Verbindungen im Heimnetzwerk und sind mit Gigabit-LAN Schnittstellen für die Anbindung von Endgeräten per Netzwerkkabel ausgestattet.

Top-Merkmale aller drei WLAN-Router

    • schnelles WLAN inkl. WiFi 6
    • geeignet für Super-Vectoring bis 300 Mbit/s
    • 4 Gigabit LAN-Anschlüsse
    • Multi-User MIMO für bessere WLAN-Verteilung

Auf den zweiten Blick zeigen sich dann aber eben doch einige gute Gründe für das Hardware-Upgrade auf die Fritz!Box, das sowohl Neukunden wie auch Bestandskunden angeboten wird. Wir präsentieren die wichtigsten Features der Vodafone EasyBox 805, AVM Fritz!Box 7530 AX und AVM Fritz!Box 7590 AX im Vergleich.

Tipp: Fritz!Box 7530 AX zum DSL Vertrag

Wer starke Leistung aus dem WLAN Netz zuhause herausholen möchte, bucht derzeit am besten die AVM Fritz!Box 7530 AX zum Vodafone DSL Vertrag dazu. Dabei handelt es sich um eine überarbeitete Version der Fritz!Box 7530, welche nun auch den aktuellen WLAN-Standard WiFi 6 unterstützt. Heißt für Nutzer: Schnelleres und stabileres WLAN für zuhause. Die Box gibt es zum Mietpreis von 4,99 €/Monat.

DSLWEB Empfehlung

Logo Vodafone

GigaZuhause 50 DSL

Hohe Neukunden-Vorteile, fairer Monatspreis: GigaZuhause 50 DSL ist unsere Vodafone-Empfehlung.

  • 50 Mbit/s Internetanschluss
  • Internetflatrate + Telefonflatrate
  • 80 € Sofortbonus
  • 240 € GigaKombi-Vorteil möglich

27,49 €
Durchschnitt / Monat*

- 11%

30,82 € Durchschnittspreis bei Vodafone
Wenn Du direkt bei Vodafone bestellst, bezahlst Du im Durchschnitt monatlich 30,82 € in den ersten 24 Monaten (alle Tarif-Kosten und Rabatte eingerechnet).

27,49 € bei Bestellung über DSLWEB
Bei Bestellung über DSLWEB sparst Du zusätzlich 80 €. So ergibt sich ein günstigerer Durchschnittspreis von 27,49 € auf 24 Monate gerechnet.

Du sparst mit DSLWEB 11%

Weiter zum Angebot

Angebot gültig bis 31.12.2022

Vorteil AVM: Markenhardware und vielfacher Preisträger

Keine Frage, für ordentliches WLAN sorgen alle drei von Vodafone angebotenen Geräte. Den größeren Namen tragen aber zweifellos die Fritz!Box Router. Die von der renommierten Hardware-Schmiede AVM hergestellten Router gehören zu den beliebtesten Boxen auf dem Markt und konnten sich bereits in zahlreichen Vergleichstests gegen die Konkurrenz durchsetzen, unter anderem bei den Fachmagazinen Connect und Chip.

Zu den Stärken gehören zum Beispiel die regelmäßig vom Hersteller gepflegte Systemsoftware, die dem Nutzer auf Wunsch extrem detaillierte Einstellmöglichkeiten zur Hand gibt. Im direkten Vergleich mit der Vodafone EasyBox sind es aber vor allem die schnellere WLAN Technik, die erweiterten Telefonie-Funktionen sowie die einfachen Anschlussmöglichkeiten für Zusatzgeräte wie Drucker und Speichermedien, die die AVM Router nicht nur für Tüftler interessant machen.

Vorteile AVM Fritz!Box

    • höhere Übertragungsrate im WLAN-Netz
    • WLAN-Mesh zur besseren WLAN-Erweiterung per Repeater
    • Basisstation für DECT-Telefone
    • regelmäßige Software-Updates
    • Mediaserver (z.B. für Drucker, ext. Festplatte)
Logo Vodafone
Logo DSLWEB Anbieter-Test

Vodafone DSL

Modell Anschluss WLAN Anschlüsse
Vodafone Easybox 805

Vodafone EasyBox 805

  • ADSL2+
  • VDSL2
  • VDSL2 Vectoring
  • bis 300 Mbit/s

Wi-Fi 6, Wi-Fi 4
WLAN bis 1.500 Mbit/s

WPA3, WPA2, WPA

  • 2x analoge Telefone
  • 1x USB 2.0 (deaktiviert)
  • 4x LAN 1.000 Mbit/s
AVM Fritz!Box 7530 AX

AVM Fritz!Box 7530 AX

  • ADSL2+
  • VDSL2
  • VDSL2 Vectoring
  • Supervectoring
  • bis 300 Mbit/s

Wi-Fi 6
WLAN bis 2.400 Mbit/s

WPA2, WPA3/2

  • 1x analogs Telefon
  • 6x DECT Telefone
  • 1x USB 2.0
  • 4x LAN 1.000 Mbit/s
AVM Fritz!Box 7590 AX mit Wi-Fi 6

AVM Fritz!Box 7590 AX

  • ADSL2+
  • VDSL2
  • VDSL2 Vectoring
  • Supervectoring
  • bis 300 Mbit/s

Wi-Fi 6
WLAN bis 3.600 Mbit/s

WPA2, WPA3/2

  • 2x analoge Telefone
  • 1x ISDN
  • 6x DECT Telefone
  • 2x USB 3.0
  • 4x LAN 1.000 MBit/s

EasyBox und Fritz!Box als Telefonanlage: Alles IP, oder was?

Bei den meisten neu geschalteten Komplettanschlüssen handelt es sich heutzutage um sogenannte All-IP Anschlüsse. Der klassische analoge Telefonanschluss und der ISDN-Anschluss werden so durch die sogenannte IP-Telefonie ersetzt. Die Telefongespräche werden hier wie der übrige Datenverkehr über die Internetverbindung abgewickelt. Genau für diese Art von Anschluss sind auch die Telefonie-Funktionen der Vodafone EasyBox 805 ausgelegt. Als Endgeräte lassen sich an der EasyBox 805 ausschließlich analoge Telefone anschließen, wofür am Gerät zwei Anschlussbuchsen vorhanden sind.

Die Fritz!Box 7590 AX hat hier einiges mehr zu bieten. Während mit der EasyBox nur analoge Endgeräte genutzt werden können, lassen sich an der Fritz!Box auch ISDN-Telefone und Telefonanlagen anschließen. Darüber hinaus ist in die Fritz!Box auch eine DECT Basisstation integriert an der sich drahtlose DECT Telefone anmelden lassen.

Im Vergleich dazu kommt die Fritz!Box 7530 AX mit weniger Funktionen daher. Sie bietet lediglich einen a/b-Port für den Anschluss eines analogen Telefons oder wahlweise eines Fax-Geräts oder Anrufbeantworters. Dennoch lassen sich auch hier bis zu 6 Schnurlostelefone über die DECT-Basisstation verwenden. Eine ISDN-Anlage können Vodafone Kunden hiermit jedoch nicht betreiben.

Heimvernetzung: Endlich funktionierende USB-Anschlüsse

Mit der Vodafone Easybox 805 können Endgeräte zuhause per WLAN oder Kabel mit dem Internet verbunden werden. Das Gerät ist das Basis-Modell, welches der Internetanbieter bereithält. Neben vier LAN-Ports und zwei Buchsen für anloge Telefone, besitzt die Easybox 805 noch einen USB-Anschluss. Jener dient jedoch nur für Wartungszwecken und lässt sich nicht funktional nutzen.

Mehr Anschlüsse und Funktionen bieten hingegen die AVM Fritz!Box Modelle. Die AVM Fritz!Box 7530 AX besitzt ebenfalls einen USB-Anschluss, hat neben einem analogen Telefonanschluss aber auch eine DECT-Basis verbaut. Für Premium-WLAN und den vollen Funktionsumfang sorgt die AVM Fritz!Box 7590 AX. Auf der Rückseite warten vier Gigabit-LAN Ports und ein WAN-Anschluss. Außerdem sind zwei USB 3.0 Anschlüsse vorhanden.

Über die USB Ports lässt sich einiges anstellen: Wer beispielsweise eine Festplatte an die Fritz!Box packt, kann deren Inhalte nicht nur zentral im eigenen Heimnetzwerk bereitstellen, sondern auf Wunsch auch passwortgeschützt unterwegs verfügbar machen. Ein Drucker kann ebenfalls zentral ins Heimnetzwerk eingebunden werden, um den Zugriff über mehrere WLAN-Geräte zu ermöglichen. Für den einfachen mobilen Zugriff bietet AVM mit der MyFRITZ!App sogar eine eigene App für Smartphones und Tablets an.

DSLWEB Fazit

Auch wenn die Vodafone EasyBox 805 im direkten Vergleich nur schwer mit der AVM Fritz!Box 7530 AX oder 7590 AX mithalten kann, als schnörkellose Anschluss-Hardware verrichtet sie trotzdem einen soliden Dienst und ist durch die Unterstützung von VDSL Vectoring und WLAN ac/ax grundsätzlich auf der Höhe der Zeit.

Eine deutlich bessere Wahl ist allerdings derzeit die Fritz!Box 7530 AX. Sie bietet schnelles WLAN, eine DECT-Basisstation für Telefone und eine Mediaserver-Funktion. Damit profitieren Nutzer bei der Heimvernetzung von vielen Funktionen und das zum fairen Preis.

Weiterführende Informationen: Lesen sie mehr über die aktuellen Vodafone DSL Tarifangebote mit EasyBox oder Fritz!Box im ausführlichen DSLWEB AnbieterCheck zu Vodafone DSL

Internet Hardware

Erklärungen zu den verschiedenen Gerätearten und ihren Funktionen bietet unser Hardwarebereich:

Internet Hardware

DSL Modem

DSL Router

WLAN Router

DSL Telefonie Hardware

Medienserver


Tariftipp

Vodafone GigaZuhause 50 DSL

Das DSL Paket "GigaZuhause 50 DSL" von Vodafone bietet eine sehr gute Ausstattung, einen attraktiven Monatspreis plus hohe Vergünstigungen. Alle Kosten eingerechnet, ist der Tarif über DSLWEB rechnerisch zu einem Durchschnittspreis von 27,49 € über 24 Monate zu bekommen. Kunden sparen etwa 11% gegenüber der Buchung beim Anbieter.

Vodafone EasyBox 805

Internet

DSL 50
DSL Flat

Telefon

Telefonanschluss
Festnetz-Flatrate

Extras

Vodafone GigaTV Net zubuchbar

Aktion bis 31.12.

  • 80 € Sofortbonus
  • 11% günstiger als beim Anbieter
  • WLAN Router ab 2,99 € mtl.
  • Flat ins Vodafone-Handynetz gratis

27,49 €
Durchschnitt / Monat*

- 11%

30,82 € Durchschnittspreis bei Vodafone
Wenn Du direkt bei Vodafone bestellst, bezahlst Du im Durchschnitt monatlich 30,82 € in den ersten 24 Monaten (alle Tarif-Kosten und Rabatte eingerechnet).

27,49 € bei Bestellung über DSLWEB
Bei Bestellung über DSLWEB sparst Du zusätzlich 80 €. So ergibt sich ein günstigerer Durchschnittspreis von 27,49 € auf 24 Monate gerechnet.

Du sparst mit DSLWEB 11%