Unitymedia Sonderkündigung

Unter dieses Bedingungen beenden Sie Ihren Vertrag vorzeitig

Sonderkündigungen sind ein heikles Thema - kein Anbieter lässt einmal gewonnene Kunden vor Ablauf der vertraglich vereinbarten Laufzeit ziehen. Wenn Sie Ihren Vertrag vor Ende der Mindestlaufzeit beenden wollen, muss ein triftiger Grund vorliegen.

Aktualisiert 02.07.2020
Unitymedia Sonderkündigung - Wann ist die vorzeitige Kündigung möglich?
4.5 / 5 197 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (197)

Sie wollen Unitymedia kündigen?
Eazy als günstige Alternative

Internet im Kabelnetz von Vodafone (ehemals Unitymedia) gibt es auch günstiger. Überall wo Vodafone Kabel verfügbar ist, können direkt auch die Internet-Tarife von Eazy gebucht werden: Ein Paket mit Telefonanschluss und 20 Mbit Internet gibt es schon für 13,99 €, mit 40 Mbit für 17,99 € im Monat. Vodafone Bestandskunden können direkt zu Eazy wechseln!

Welche Gründe für Unitymedia Sonderkündigungen gibt es?

Wollen Sie eine Sonderkündigung durchsetzen, ist es wichtig, dass ein Fehlverhalten von Seiten des Anbieters vorliegt. Kann Unitymedia beispielsweise keine Internetverbindung bereitstellen, obwohl Ihnen dies im Vertrag zugesichert wurde, können Sie diesen vorzeitig beenden. Auch wenn die Leistung der Leitung massiv unter dem versprochenen Niveau liegt, können Sie versuchen, zu kündigen - wenden Sie sich aber auf jeden Fall an den Kundenservice. Denn wenn es sich um anhaltende Störungen handelt, sollten Sie Unitymedia erst die Möglichkeit geben, den Fehler zu beheben. Ändert sich der Zustand allerdings trotz Aufforderung zur Nachbesserung nicht, können Sie versuchen, den Vertrag durch eine außerordentliche Kündigung zu beenden. Auch starke Preiserhöhungen oder Änderungen in den allgemeinen Geschäftsbedingungen müssen Sie nicht hinnehmen.

Gibt es noch weitere Fälle?

Ja, dies sind allerdings meist Härtefälle wie beispielsweise der Umzug in ein Alten- oder Pflegeheim oder der Todesfall des Vertragsinhabers.

Welche Bedingungen gelten bei der Unitymedia Sonderkündigung?

Auch wenn Sie Ihren Vertrag noch vor Ablauf der Mindestlaufzeit beenden können, sind Sie trotzdem an eine Kündigungsfrist gebunden. Diese beträgt bei Sonderkündigungen in den meisten Fällen drei Monate. Während dieser Zeit werden Ihnen die Vertragsoptionen weiterhin in Rechnung gestellt.

Gilt das Sonderkündigungsrecht auch bei Umzügen?

Nein, in der Regel nicht. Wenn Sie den Wohnort wechseln, müssen Sie Ihren alten Vertrag normalerweise mitnehmen. Allerdings gibt es Ausnahmen, wenn Ihr Anbieter am neuen Wohnort beispielsweise keine Verbindung bereitstellen kann. Da Unitymedia als Kabel Internet Anbieter nicht überall vertreten ist und sein Angebot nicht überall bereitstellen kann, besteht allerdings durchaus die Chance, dass Sie Ihren Vertrag auch bei einem Umzug außerordentlich kündigen können. Weitere Informationen zum Thema finden Sie auf unserer Seite Unitymedia Kündigung bei Umzug.

Wichtiger Hinweis: Diese Informationen stellen keine Rechtsberatung, sondern allgemeine Hinweise dar, für deren Vollständigkeit und Richtigkeit wir keine Haftung übernehmen können. Bei (konkreten) rechtlichen Fragen und für eine Rechtsberatung wenden Sie sich bitte an einen Rechtsanwalt.

Mehr Informationen zu Unitymedia

Sie wollen mehr wissen? Über den Unitymedia Anbieter-Check hinaus finden sich auf DSLWEB.de weitere Informations- und Service-Seiten zu vielen Produktbereichen des Kabelbetreibers.

Tarifvergleich
  • Tarifexperten seit 2002
  • alle Kosten eingerechnet
  • hohe Preisvorteile sichern

Das beste Angebot finden:

Bitte eine gültige Vorwahl eingeben.

Mehr unter DSL Vergleich