Unitymedia Router

Per Funk oder Kabel: Telefonieren & Surfen mit dem Unitymedia WLAN Router

Um über den Kabelanschluss auch telefonieren und im Internet surfen zu können, wird ein Unitymedia Kabelmodem benötigt. Das passende Gerät - die Vodafone Station - wird von Unitymedia derzeit über die gesamte Vertragslaufzeit ohne Aufpreis zur Verfügung gestellt. Alternativ gibt es aber auch eine kostenpflichtige AVM Fritz!Box.

Aktualisiert 06.01.2020
Unitymedia Router - das leisten die Unitymedia WLAN Router 3.84 / 5 2671 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (2671)
Anbietercheck Logo

Router

Highspeed-Modem oder Fritz!Box

  • Datenraten von bis zu 1 Gbit/s
  • 4 Gigabit Anschlüsse
  • WLAN ac Standard mit max. 1.300 Mbit/s
  • aktuell kostenfrei zu allen Kombipaketen:
    Vodafone Station
  • Fritz!Box 6490 mit Komfort-Option erhältlich

Beratung & Bestellung
0711 252 882 99

Telefonische Beratung & Bestellung

Logo Unitymedia
Anbietercheck Logo

Unitymedia Internet & Telefon

Vodafone Station bei Unitymedia als Basis-Ausstattung inklusive

Die Vodafone Station ist derzeit bei allen Unitymedia 2play und 3play Angeboten ohne Zusatzkosten inklusive. Die bis vor kurzem noch gelistete Unitymedia Connect Box wird für Neukunden nicht mehr angeboten. Noch mehr WLAN-Komfort gewünscht? Wer bei Unitymedia für zusätzlich 4,99 €/Monat die Komfort-Option mit einer zweiten Telefonleitung zubucht - dann können gleichzeitig zwei Telefongespräche geführt werden - erhält die AVM Fritz!Box 6490 als Internetmodem mit dazu.

In Kombi beispielsweise mit der Vodafone Station können im Heimnetzwerk per Funksignal maximal 1.300 Mbit/s erzielt werden, alternativ lassen sich PCs oder Laptops auch per Netzwerkkabel an einen der vier Gigabit-Anschlüsse anbinden. Weiterhin dient das Kabelmodem stets auch als Telefonzentrale. Dabei können bis zu zwei analoge Endgeräte, z.B. auch Anrufbeantworter oder Faxgeräte, angeschlossen werden.


Unitymedia Alternative: Gratis-WLAN-Router auch bei Eazy

Gleiches Netz, vergleichbare Hardware, aber kleinere Preise - das geht mit den Sparangeboten von Eazy. Wer über die Discount-Marke bucht, wird letztlich nicht nur ein ganz normaler Unitymedia Kunde. Darüber hinaus kommen die Eazy Tarife auch mit einem kostenlosen Router-Modell, der Unitymedia Connect Box, ins Haus. Alles jedoch zum deutlich günstigeren Preis!

So geht es mit dem Unitymedia Router ins Internet

Um über den Unitymedia Kabelanschluss auch telefonieren und surfen zu können, wird eine sogenannte Multimedia-Dose benötigt. Diese unterscheidet sich von der klassischen Kabeldose dadurch, dass es drei Anschlussmöglichkeiten gibt: 1 x für TV, 1 x für Radio und 1 x für Daten. Das Unitymedia Kabelmodem wird dann direkt an den Daten-Anschluss angebunden. Im Folgenden sind die einzelnen Schritte für die Modem-Installation kurz zusammengefasst:

  1. Kabelmodem direkt mit Multimedia-Dose verbinden. Bei Digital TV Empfang wird noch ein Verteilverstärker dazwischen geschaltet.
  2. Kabelmodem über Netzteil an das Stromnetz anschließen.
  3. Internet: Rechner oder PC per Netzwerkstecker mit dem Kabelmodem verbinden.
  4. Telefon: Über den mitgelieferten TAE-Adapter können analoge Telefongeräte angeschlossen werden.
  5. Falls noch ausgeschaltet, jetzt das Kabelmodem einschalten und einige Minuten warten, bis alle LED-Lampen konstant leuchten.

Soll drahtlos per Funk im Internet gesurft werden, kann nun auch eine WLAN Verbindung hergestellt werden. Die Einrichtung dafür erfolgt über den PC oder Laptop bzw. das Tablet oder Smartphone. Der benötigte Aufkleber mit dem SSID Code und dem Passwort ist auf der Unterseite des Kabelmodems sowie auf der Installationsanleitung angebracht.

Unitymedia Internetanschluss auch mit Fritz!Box zu haben

Bei der oben angesprochenen Komfort-Option ist als Unitymedia Router die Fritz!Box 6490 Cable eingeschlossen. Im Unterschied zur Vodafone Station können hier nicht nur analoge, sondern auch ISDN Telefone angeschlossen werden.

Anbietercheck Logo

Weiterlesen: Unitymedia im Test


Tariftipp

Eazy20 - günstiger geht nicht!

Eazy20 bietet Kabel Internet mit bis zu 20 Mbit/s zum ganz kleinen Preis. Die passende Internet-Flat sowie den Festnetz-Telefonanschluss gibt es standardmäßig mit dazu. Eine Flatrate für gebührenfreie Gespräche ins deutsche Festnetz kann auf Wunsch für 4,99 €/Monat hinzugebucht werden.

Übrigens wird mit eazy20 nicht nur das Unitymedia Kabelnetz genutzt, wer über Eazy bucht, wird zum normalen Unitymedia-Kunde - nur günstiger!

Eazy Premium Router

Monatspreis 11,99 €

Internet

20 Mbit Anschluss
Internet Flatrate

Telefon

Telefonanschluss
Festnetz-Minutentarif

Extras

Premium Router inklusive
Flex-Option für verkürzte Laufzeit
 

Hotline

Beratung & Bestellung
0711 252 882 95

Januar-Aktion:

  • dauerhaft niedriger Monatspreis von 11,99 €/Monat
  • Premium Router für 0,- €
  • Aktivierungsgebühr einmalig 39,99 €
Telefonische Beratung & Bestellung

Tariftipp

Unitymedia 2play JUMP 150 - Highspeed für Zuhause

Wem die Eazy-Angebote mit 20 oder 50 Mbit zu langsam erscheinen, dem empfehlen wir das Internet & Telefon-Komplettpaketen Unitymedia 2play JUMP 150 für 19,99 € in den ersten 12 Monaten.

Unitymedia Vodafone Station

Monatspreis 39,99 €

Aktionspreis 19,99 €

Internet

150 Mbit Anschluss
Internet Flatrate

Telefon

Telefonanschluss
Festnetz Flatrate

Extras

WLAN-Router inklusive
 

Hotline

Beratung & Bestellung
0711 252 882 99

Aktion bis 31.01.:

  • 12 Monate lang 19,99 €, danach 39,99 €/Monat
  • 60 € Online-Vorteil
Telefonische Beratung & Bestellung

Alles Wissenswerte zum Unitymedia Router

Der Unitymedia Router bringt das Internet über das Kabelnetz in die eigenen vier Wände. Bei der maximalen Surfgeschwindigkeit besteht freie Auswahl, nahezu im gesamten Kabelnetz sind schon 400 Mbit/s möglich, in ersten Anschlussbereichen kann sogar schon 1 Gbit Internet gebucht werden.

Router bei anderen Anbietern im Überblick

Nahezu jeder Internetprovider bietet in Kombination mit seinen Internet & Telefon Komplettpaketen auch einen passenden WLAN Router an. In der folgenden Übersicht sind die großen Anbieter ebenso vertreten wie kleinere regionale Provider: