Unitymedia Power Upload

Doppelte Upload-Geschwindigkeit gab es für alle Unitymedia-Surfpakete

Nachdem Unitymedia zu Vodafone gehört, sind nahezu alle Produkte der früheren Kabelnetz-Marke eingestellt, so auch der Power Upload. Im Unitymedia-Netz von Vodafone ließ sich dieser für monatliche 2,99 Euro ganz einfach nach oben schrauben. Denn dank des Power Uploads verdoppelte sich der Upstream des gebuchten Tarifs. Die Zusatzoption war mit allen Vodafone Angeboten im Unitymedia-Kabelnetz, die einen Internetanschluss beinhalten, kombinierbar.

Aktualisiert 21.12.2021
Unitymedia Power Upload - Daten doppelt so schnell hochladen
4.31 / 5 16 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (16)

Update vom 06. April 2020: Vodafone hat im Sommer 2019 Unitymedia übernommen. Seither bietet Vodafone ein deutschlandweites Kabelnetz an, während die ehemalige Marke Unitymedia verschwindet. Seit dem 06.04.2020 sind die Internet-Produkte von Unitymedia eingestellt. Damit ist auch der Unitymedia Power Upload nicht mehr erhältlich. Die bekannten 1play-, 2play- und 3play-Pakete hat Vodafone durch seine Internet-Festnetz-Angebote ersetzt. Seit dem buchen Neukunden die Vodafone Kabel Tarife Red Internet & Phone Cable. Unitymedia Bestandskunden nutzen ihre bei Unitymedia gebuchten Anschlüsse und Optionen auch weiterhin, nur unter neuem Namen.

Vodafone Tarife anzeigen


Der frühere Unitymedia Powerupload

Anspruchsvolle Online-Anwendungen, wie zum Beispiel das Streamen von Filmen und Serien in hochauflösender Qualität, fordern für eine problemlose Anwendung gute Download-Raten ein. Diese bietet Vodafone im Unitymedia-Kabelnetz bereits in seinen kleinsten Paketen an. Der Gegenpart, der Upload, ist allerdings auch nicht zu vernachlässigen. Denn in Zeiten von Fotosharing, Youtubern oder einfach nur der Nutzung von Social Media Kanälen gewinnt die Upload-Rate bei Internetanschlüssen immer mehr an Bedeutung. Dabei gilt in der Regel: Je höher die Basis-Bandbreite, desto größer ist auch der Upload.

Unitymedia ist jetzt Teil von Vodafone

Unitymedia gehört nun zu Vodafone, wodurch die Marke Unitymedia nach und nach verschwindet und durch Vodafone ersetzt wird. Die noch aus Unitymedia-Zeiten bekannten 2play- & 3play-Kombipakete in den Bundesländern NRW, Hessen und Baden-Württemberg sind nicht mehr buchbar.

Statt den früheren 2play-Paketen bietet Vodafone nun als gemeinsame Produktpalette deutschlandweit die Vodafone Red Internet & Phone Cable Tarife über das Kabelnetz an. Auf Wunsch können Kunden die Giga TV Cable-Option für Fernsehen und Streaming dazu buchen. Ob die Vodafone Kabel Angebote im ehemaligen Unitymedia Netz erhältlich sind, lässt sich ganz einfach ermitteln per Check der Vodafone Verfügbarkeit.

Doch was passiert mit Unitymedia Kunden nach der Vodafone Übernahme? Abgesehen von der Namensänderung des Unternehmens ändert sich für Unitymedia Bestandskunden zunächst nichts. Abgeschlossene Verträge gelten weiter und der Kontakt zum Kundenservice läuft jetzt über Vodafone.

Der Upstream im Unitymedia-Kabelnetz

Gerade im Kabelnetz fällt die Geschwindigkeit des Uploads gegenüber dem Download meist deutlich geringer aus. Je nachdem, welcher Internet-Tarif im Unitymedia-Kabelnetz von Vodafone gebucht ist, beträgt die Upload-Geschwindigkeit zwischen einem Zehntel und einem Zwanzigstel der Downloadrate.

Für die Tarife Internet Comfort 60 und Internet Premium 120 mit einem reinen Internetanschluss fällt der Upload noch recht gering aus. In den 2play Kombipaketen dagegen, die Internet und Telefonie miteinander vereinen, klettert der Upstream mit einem Surfspeed ab 150 Mbit/s in den zweistelligen Bereich. Bei den 3play Tarifen, welche zu Internet und Telefonie zusätzlich eine Unitymedia TV Option von Vodafone enthalten, entspricht die Upload-Geschwindigkeit den jeweiligen 2play Tarifen.

Internet- und 2play Tarife mit Power Upload

Tarif Upload Power Upload

Internet Comfort 60

3 Mbit/s

6 Mbit/s

Internet Premium 120

6 Mbit/s

12 Mbit/s

2play START 30

3 Mbit/s

6 Mbit/s

2play JUMP 150

10 Mbit/s

20 Mbit/s

2play FLY 400

20 Mbit/s

40 Mbit/s

Logo Unitymedia
Anbietercheck Logo

Unitymedia Internet & Telefon

Wie viel Upload ist notwendig?

Wie hoch die Upload Rate sein sollte, ist abhängig vom eigenen Surfverhalten. Wer viele Daten verschickt oder regelmäßig Bilder und Videos über YouTube, Facebook und Instagram postet, profitiert von einer verkürzten Ladezeit beim Hochladen der Dateien.

Auch wenn mehrere Personen einen Internetanschluss nutzen, ist es ratsam, auf die Upload-Geschwindigkeit zu achten. Denn je mehr Personen sich gerade im Netz bewegen, desto langsamer kann der Upload werden. Um den vollen Upload ausnutzen zu können, ist es ratsam, in dieser Zeit möglichst keine Downloads, beispielsweise in Form von Streaming, zu tätigen.

Kunden im Unitymedia-Netz von Vodafone, die eine höhere Upload-Rate möchten, können diese ganz einfach pushen. Der Kabelanbieter stellt in diesem Fall den Power Upload zur Verfügung. Damit verdoppelt sich der für den jeweiligen Tarif vorgesehene Upstream, so dass größere Datenmengen, wie etwa Fotos oder Videos, noch schneller hochladen.

Doppelt so schneller Upload für 2,99 €/Monat

Für den Power Upload fallen monatlich 2,99 Euro an. Weitere Kosten müssen hier nicht befürchtet werden. Nach Buchung des zusätzlichen Upstreams wird keine zusätzliche Aktivierungsgebühr fällig, sondern die Option ist sofort einsatzbereit. Allerdings richtet sich der Power Upload nach der Laufzeit des gewählten Tarifs. Wer also beispielsweise das 2play JUMP 150 Komplettpaket mit einer Vertragslaufzeit von 2 Jahren gewählt hat, bucht den Power Upload ebenfalls mit einer Laufzeit von 24 Monaten.

Insgesamt fallen für die 2play Pakete inklusive des zusätzlichen Upstreams in den ersten 12 Monaten 22,98 €/Monat (19,99 € + 2,99 €) an, anschließend sind abhängig vom Download ab 32,98 €/Monat (29,99 € + 2,99 €) zu zahlen. Die 3play Tarife dagegen starten bei monatlichen 27,98 €/Monat (24,99 € + 2,99 €) im ersten Jahr und kosten danach monatlich ab 42,98 € (39,99 € + 2,99 €).

2play- und 3play-Komplettpakete erweitern

Neben dem Power Upload hat Vodafone im Unitymedia-Kabelnetz noch weitere zubuchbare Optionen und Geräte zur Auswahl, wie etwa die Komfort-Option, das F-Secure-Sicherheitspaket oder den Unitymedia Connect Booster. Wer seine Kombi-Pakete ergänzen möchte, fügt die gewünschten Erweiterungen über die Bestellstrecke der einzelnen Tarife oder der jeweiligen Optionen und Geräte hinzu. Die Unitymedia Kosten variieren dann je nach gewähltem Zusatz.

Tariftipp

Vodafone Red Internet & Phone 250 Cable

Ist eine Kabeldose im Haushalt vorhanden, dann empfiehlt DSLWEB aktuell den Tarif "Red Internet & Phone 250 Cable". Alle Kosten eingerechnet, ist der Tarif über DSLWEB rechnerisch zu einem Durchschnittspreis von 21,66 € über 24 Monate zu bekommen. Kunden sparen 28% gegenüber der Buchung beim Anbieter.

Unitymedia Vodafone Station

Internet

250 Mbit Anschluss
Internet Flatrate

Telefon

Telefonanschluss
Festnetz Flatrate

WLAN

WLAN Kabelrouter inklusive
 

Aktion bis 31.01.

  • 200 € Sofortbonus über DSLWEB
  • 28% günstiger als beim Anbieter
  • Anschlusspreis 0,- € (statt 69,99 €)
  • WLAN-Router inklusive

21,66 €
Durchschnitt / Monat*

- 28%

29,99 € Durchschnittspreis bei Vodafone
Wenn Du direkt bei Vodafone bestellst, bezahlst Du im Durchschnitt monatlich 29,99 € in den ersten 24 Monaten (alle Tarif-Kosten und Rabatte eingerechnet).

21,66 € bei Bestellung über DSLWEB
Bei Bestellung über DSLWEB sparst Du zusätzlich 200 €. So ergibt sich ein günstigerer Durchschnittspreis von 21,66 € auf 24 Monate gerechnet.

Du sparst mit DSLWEB 28%