Ultra HD Sender

Hier gibt es die ersten Inhalte in 4K UHD

In vielen Haushalten stehen sie schon, die großen 4K-Fernseher, die Fernsehsender und Video-Inhalte in Ultra-HD Auflösung auf den Bildschirm bringen. Sehr spärlich gesät sind allerdings die Übertragungen in UHD-Qualität. Unser Überblick...

von Thomas Rauh
Aktualisiert 12.04.2024
Ultra HD Sender - so gibt es die ersten Inhalte in 4K UHD
4.5 / 5137 (137)
Ultra HD im Vergleich zu SD, HD und Full-HD (Quelle: LG)
Ultra HD im Vergleich zu SD, HD und Full-HD (Quelle: LG)

In vielen Wohnzimmern stehen bereits Fernseher, die nicht nur Full-HD, sondern sogar die viermal höhere Ultra-HD 4K-Auflösung darstellen können. Die Fernsehgeräte liegen im Trend und gehen derzeit zuhauf über den Ladentisch. Die Vorteile der TV-Geräte sind offensichtlich: Verbraucher genießen auch bei besonders großen Bildschirmen eine knackig-scharfe Darstellung, die fast keinerlei Pixel mehr erkennen lässt. Das große Problem ist nur: Abgesehen von Internet-Videoclips und Kauf-Blu-rays stehen noch kaum Sendungen in 4K-Auflösung zur Verfügung, die das Potenzial des UHD-Fernsehers ausschöpfen.

Auch bei den HD Sendern hat es seiner Zeit gedauert, mittlerweile stehen aber die meisten öffentlich-rechtlichen und privaten TV-Sender in einer HD-Version zur Verfügung. Um die Ultra HD Sender ist es allerdings deutlich schlechter bestellt.

Erster UHD-Sender mit Dokus, Serien, Sport

2015 ist mit UHD1 der erste offizielle Ultra-HD Sender an den Start gegangen. Auf dem Sender läuft ein Programm-Mix aus den Bereichen Dokumentation, Lifestyle, Action und "Chilllout". Auch Serien und Sport-Events stehen auf dem Programm. Mittlerweile vereint der Sender ausgewählte Programminhalte der Sender Eurosport 4K, TELE 5 UHD und DELUXE MUSIC UHD.

Inhalte von RTL und ProSieben in UHD

Zu UHD1 haben sich im Privatfernsehen inzwischen die beiden Sender RTL UHD und ProSiebenSat1 UHD gesellt. Beide Programme bieten ausgewählte Sendungen der jeweiligen Sendergruppe in 4K. RTL UHD laufen beispielsweise Gute Zeiten, schlechte Zeiten und Alles was zählt in UHD, außerdem aber viele andere Formate der anderen RTL-Sender. Auch TV-Fernsehfilme sind dabei. Ein ähnliches Konzept verfolgt ProSiebenSat1 UHD, wo Fernsehsendungen von ProSieben, Sat.1, Kabel Eins und Co. in der höheren Auflösung zu sehen sind.

Ebenfalls seit 2015 am Start sind die Shopping-Sender "pearl.TV UHD" und "QVC UHD" sowie der Mode- und Lifestyle-Channel "Fashion One 4K". Alle drei sind kostenfrei über Astra empfangbar. Seit 2016 lässt sich zudem der amerikanische "NASA TV UHD" auch in Deutschland bekommen.

UHD Sender als Bestandteil von HD+

UHD1, RTL UHD und ProSiebenSat1 UHD sind nur über Astra, also über Satellit, empfangbar. Verbraucher mit anderer Empfangstechnik gehen also leer aus. Außerdem werden die Kanäle verschlüsselt eingespeist. Wer das volle Programm sehen möchte, braucht ein HD+ Abo beziehungsweise eine HD+ Karte. Die drei UHD Sender sind automatisch im Paket für HD-Plus enthalten.

Ultra-HD Sendungen auf Abruf über HbbTV

Eine weitere Möglichkeit, zumindest einige Sendungen in UHD-Qualität zu sehen, bieten das ZDF, die Sender aus der ProSiebenSat1-Gruppe und auch RTL. Diese können zwar kein Ultra HD als Fernsehsignal einspeisen, bieten jedoch einzelne 4K-Inhalte über HbbTV an. Heißt: Besitzer eines 4K-Fernsehers können ausgewählte Sendungen über den roten Knopf auf der Fernbedienung per Videostream abrufen. Benötigt wird hierfür natürlich zusätzlich eine entsprechend schnelle Internetleitung, zudem muss der Fernseher per WLAN- oder LAN-Kabel mit dem Router beziehungsweise Modem verbunden werden. Sind die Voraussetzungen erfüllt, erscheint bei aktiviertem HbbTV ein entsprechender Hinweis auf dem Bildschirm.

Was gibt's zu sehen?

Das ZDF ermöglicht den Abruf der aktuellen Staffel von "Die Bergretter", die seit November 2017 im TV läuft. Die einzelnen Folgen sind über die ZDF Mediathek erreichbar. Auch die kommende Staffel von "Der Bergdoktor" wird in UHD und mit HDR produziert. Zuvor lief bereits die Terra X-Doku "Mythos Wolfskind" in UHD. ProSiebenSat1 experimentierte erstmals im August 2017 mit UHD-Inhalten auf Abruf. Per Red Button konnten Zuschauer die Sendung "Abenteuer Leben am Sonntag" optional in UHD ansehen. Und RTL wiederum startete im Januar 2018 seine erste UHD-Serie "Sankt Maik".

Bundesliga, Formel 1 und Filme in UHD bei Sky

Etwas weiter als die Free-TV Sender ist der Pay-TV-Anbieter Sky. Der hat schon seit geraumer Zeit eine eigene Ultra-HD Sparte im Programm und bietet dort vor allem Fußball, die Formel 1 sowie ausgewählte Filme in UHD an. An jedem Bundesliga-Spieltag läuft eine Partie auf dem Sender Sky Sport Bundesliga UHD und Sky Sport UHD mit der Auflösung von 3840 x 2160 Bildpunkten. Auf Sky Sport UHD zeigt der Sender einzelne Top-Begegnungen der englischen Premier League sowie die Formel 1 .

Für Filme in 4K hat auch Sky keinen eigenen UHD Sender, sondern nutzt ebenfalls ein Abruf-Modell. Über den Receiver lassen sich einige wenige Streifen direkt auf dem Fernseher starten. Um Inhalte in UHD-Auflösung sehen zu können, benötigen Sky Kunden folgende Komponenten:

  1. einen UHD-fähiger Fernseher (4K)
  2. ein Abonnement von Sky mit mindestens einem Premium-Paket aus Sky Bundesliga, Sport oder Cinema
  3. die Sky UHD Option für den Empfang UHD
  4. den Sky Q Receiver

Mehr Infos zu Sky und seinen Programmpaketen warten in unserem Sky AnbieterCheck sowie auf der Special-Seite Sky Ultra-HD.

Tariftipp

Sky Komplett inkl. Paramount+ für 40 €

Starker Deal: Aktuell gibt es das Sky Komplett Abo zum Sparpreis von 40 € pro Monat. Voller Zugriff auf das neue Paramount+ schon mit dabei. Der Sky Receiver, Sky Go und Sky Q sind kostenlos.

Sky Komplett

Film/Serie

Sky Entertainment mit 23 Sendern
+ Sky Cinema mit 6 Sendern

Sport

Sky Bundesliga und
Sky Sport

Mehr

Paramount+
Sky Box Sets

Aktion bis 30.04.:

  • Sky Komplett mit 4 Senderpaketen
  • Paramount+ inklusive
  • Sky Q Receiver / IPTV-Box für 0,- €
  • nur im Web: 0,- € Aktivierung
  • Sky Ultra HD, Sky Go Plus & Sky Kids Paket 12 Monate kostenlos (= 180 € Sparvorteil)

40 € pro Monat
für 12 Monate, dann 58 €

Zum Sky Angebot

-31%