TV Berater - Kosten

TV-Empfangstechniken im Kostenvergleich

Auf den ersten drei Seiten unseres TV-Beraters haben wir ausführlich die Leistungen, Funktionen und Empfangsmöglichkeiten besprochen. Doch wie schneiden Sat, Kabel, DVB-T2 und IPTV im Kostenvergleich ab?

Aktualisiert 05.12.2018
TV Berater - Kosten von Sat, Kabel, IPTV & DVB-T2 4.56 / 5 16 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (16)

Beim Kostenvergleich gilt es zwischen monatlich anfallenden und den einmaligen Kosten zu unterschieden. Höhere einmalige Kosten entstehen dann, wenn eine umfangreiche Hardware-Ausstattung angeschafft werden muss oder sogar Installationskosten anfallen. Das ist vor allem beim TV-Empfang über Satellit der Fall. Hier muss der Nutzer eine Satelliten-Schüssel mit LNB, das notwendige Koaxialkabel zur Hausverkabelung und eventuell einen geeigneten Receiver kaufen.

Beim Kabelfernsehen sind die anfänglichen Kosten eher gering. Oft werden die fälligen monatlichen Kabelgebühren bereits mit den Mietnebenkosten abgegolten, sodass für die TV-Grundversorgung lediglich der Fernseher mit der Kabeldose verbunden werden muss. Wer ein umfangreicheres Paket bei seinem Kabelanbieter bucht, zahlt die Monatsgebühren vor allem für den HD Recorder, die höhere Anzahl an HD Sendern und Sonderfunktionen wie TV auf Tablet und Smartphone.

Private HD-Sender sind immer kostenpflichtig!

Stichwort HD Sender: Die privaten Sender gibt es prinzipiell nur gegen eine monatliche Abogebühr. Selbst Nutzer von Sat-TV müssen hier ein Abo von HD+ oder Freenet TV Sat abschließen (5,75 €/Monat). Die Kabelanbieter und auch die DSL Provider bündeln die privaten HD Sender ebenfalls in "HD-Optionen" oder "HD-Paketen" zum Preis von 5 bis 15 Euro pro Monat. Ein HD Recorder und Sonderfunktionen sind dann schon inbegriffen. Bei Freenet TV (DVB-T2) entstehen die Abo-Gebühren von 5,75 €/Monat im Prinzip ebenfalls aufgrund der bereitgestellten privaten HD Sender.

private HDTV Sender
diese privaten HD Sender sind immer kostenpflichtig
Logo DSLWEB TV Berater

Ratgeber TV-Empfang

TV Berater - Welche Empfangstechnik bietet was?

Kosten für Kabelfernsehen

Bei Kabelfernsehen fallen zu Beginn die geringsten Kosten an. Mieter in einem Haus mit Kabelanschluss, zahlen die fällige Grundgebühr meist schon automatisch über die Nebenkosten. Für eine höhere Anzahl von HD-Sendern und für mehr TV-Komfort empfiehlt sich allerdings ein umfassendes TV-Paket.

Anbieter einmalige Kosten monatliche Kosten
Vodafone Kabel Logo

Vodafone Kabel TV

  • Bereitstellung 49,99 €
  • Vodafone TV Cable 8,99 €/Monat
    (inklusive private HD Sender + HD Recorder)
  • Vodafone Giga TV 14,99 €/Monat
    (inkl. Privat-HD + GigaTV 4K Box + Giga TV App)
  • ggf. Kabelanschluss + 10 €/Monat
    (falls nicht über Nebenkosten bezahlt)

Unitymedia TV

  • Bereitstellung 39,99 €
  • Unitymedia Horizon TV 9,99 €/Monat
    (private HD Sender + Horizon HD Recorder inkl.)
  • ggf. Kabelanschluss + 20,99 €/Monat
    (falls nicht über Nebenkosten bezahlt)
Logo PYUR

PYUR TV

  • Einrichtungspreis 20,- €
  • pure TV HD 10,- €/Monat
    (inkl. private HD Sender)
  • advance TV HD 10,- €/Monat
    (inkl. private HD Sender)
  • advance TV HD interactive 13,- €/Monat
    (inkl. private HD Sender)
  • ggf. Kabelanschluss + 10,- €/Monat
    (falls nicht über Nebenkosten bezahlt)

Kosten für Fernsehen via DSL (IPTV)

Auch das Fernsehen über die DSL Leitung bietet eine große Senderpalette und jede Menge TV-Funktionen. Internet-Kunden von Vodafone, 1&1 und der Telekom können das jeweilige TV-Angebot zu ihrem bestehenden DSL Tarif zubuchen. Wer noch kein Kunde ist, bestellt alles zusammen im Paket (Internet + Telefon + TV).

Anbieter einmalige Kosten monatliche Kosten
Logo Telekom

Telekom Magenta TV

  • Bereitstellung 69,95 €
  • Magenta TV 5,- €/Monat
  • Telekom Media Receiver 4,95 €/Monat
  • private HD Sender mit Magenta TV Plus
    inklusive (für 10,- € statt 5,- €/Monat)
Logo Vodafone

Vodafone Giga TV Net

  • Bereitstellung 49,99 €
  • Vodafone Giga TV Net
    12 Monate lang 9,99 €/Monat, danach 14,99 €
  • Giga TV Net Box + private HD Sender inklusive
Logo 1&1

1&1 DigitalTV

  • Versand 9,90 €
  • 1&1 DigitalTV 9,99 €/Monat
  • 1&1 TV Box inklusive
  • ggf. private HD Sender mit "1&1 HD-TV" 6,99 €/Monat

Kosten für Live-TV Streaming

Das Streaming von Live-TV bietet zwar weniger Komfort als die umfangreichen IP-TV Lösungen, dafür sind aber die Kosten in der Regel geringer. Zuatzgeräte müssen (meist) nicht angeschafft werden und die monatlichen Abogebühren fallen niedriger aus. Allerdings gilt es genau hinzuschauen: Die Senderanzahl und die Zusatzleistungen variieren stark.

Anbieter einmalige
Kosten
monatliche Kosten
Logo Telekom Entertain

Magenta TV App

keine

  • 1. Monat kostenlos
    danach 7,95 € pro Monat

zum Testbericht: Telekom Magenta TV App

Vodafone Giga TV Logo

Giga TV App

keine

  • 1. Monat kostenlos
    danach 9,99 € pro Monat

zum Testbericht: Giga TV App

Waipu TV Logo

Waipu TV

keine

  • Waipu TV Comfort: 1. Monat kostenlos
    danach 4,99 € pro Monat
  • Waipu TV Premium: 1. Monat kostenlos
    danach 9,99 € pro Monat

zum Testbericht: Waipu TV

Magine TV Logo

Magine TV

keine

  • Magine TV Free: kostenlos
  • Magine TV Comfort HD: 7 Tage kostenlos
    danach 10,- € pro Monat
  • Magine TV Deluxe HD: 7 Tage kostenlos
    danach 20,- € pro Monat

zum Testbericht: Magine TV

Logo Zattoo

Zattoo

keine

  • Zattoo TV Free: kostenlos
  • Zattoo TV Premium: 30 Tage kostenlos
    danach 9,99 € pro Monat
  • Zattoo TV Ultimate: 19,99 € pro Monat

Weitere Infos zu Zattoo


Weitere Empfangsarten: Kosten für Sat, DVB-T2 und Freenet TV

Wer in seinen vier Wänden Satelliten-Fernsehen oder DVB-T2 nutzen möchte, muss zu Beginn höhere Kosten für die Empfangstechnik einplanen. Bei Sat-TV sind es die Ausgaben für die Sat-Anlage, eine Hausverkabelung und gegebenenfalls einen Receiver. Bei DVB-T2 sind zumindest eine geeignete DVB-T2 Antenne sowie ein DVB-T2 Receiver notwendig. Beide Techniken haben allerdings den Vorteil, dass monatliche Kosten nur dann anfallen, wenn die privaten HD Sender mit HD+ (Sat) oder Freenet TV (DVB-T2) gebucht werden.

Technik / Anbieter einmalige Kosten monatliche Kosten
Logo Sat-Empfang

Sat-Fernsehen

  • Sat-Schüssel: 30 € bis 100 €
  • LNB: 10 € bis 30 €
  • Koaxial-Sat-Kabel: 10 € bis 30 €
  • ggf. Sat-Receiver: 30 € bis 200 €
    (je nach Funktionalität und Modell)
  • ggf. Installtionskosten (Techniker)
  • HD+ Sender-Paket für
    private HD Sender 5,75 €/Monat
Logo Freenet TV

Freenet TV
(über DVB-T2)

  • Freenet TV Receiver 40 - 150 Euro
  • DVB-T2 Antenne ab 20 Euro
  • Freenet TV 5,75 €/Monat
    (inklusive private HD Sender)
Logo DVB-T2 Empfang

DVB-T2
(ohne Freenet TV)

  • DVB-T2 Receiver 40 - 150 Euro
  • DVB-T2 Antenne ab 20 Euro
  • keine; aber Achtung: ohne Freenet TV
    sind Privatsender nicht empfangbar

Logo DSLWEB TV Berater

Weiterlesen

Tariftipp

Telekom Magenta Zuhause M mit Magenta TV Plus

Unsere Empfehlung für Internet, Telefon und TV von der Telekom: Magenta Zuhause M mit MagentaTV Plus ab 29,95 Euro pro Monat (49,95 € ab dem 7. Monat).

Aktuell profitieren Neukunden gleich von vier Preisvorteilen: Erstens gibt es bei Magenta TV eine 100 € Routergutschrift; zweitens spendiert die Telekom eine 60 € TV-Gutschrift; drittens ist die Grundgebühr für das Zuhause-Paket M in Kombi mit Magenta TV Plus in den ersten 6 Monaten auf 29,95 Euro pro Monat reduziert. Und viertens erhalten Online-Besteller darüber hinaus noch eine Extra-Gutschrift in Höhe von 130 Euro. Die einmaligen Gutschriften belaufen sich damit auf insgesamt 290 €.

Telekom Media Receiver 401

Monatspreis 49,95 €

Aktionspreis 29,95 €

TV

ca. 100 Sender, davon 45 in HD
mit Videoload + Komfort-Funktionen
Media Receiver für 4,95 €/Monat

Internet

VDSL 50
Internet Flat

Telefon

Telefonanschluss
Festnetz Flatrate
 

Hotline

Beratung & Bestellung
0711 252 882 91

Mo. - Sa. 8 - 22 Uhr
So. + Feiertage 10 - 22 Uhr

Aktion im Dezember:

  • Paketpreis 6 Monate lang nur 29,95 €/Monat
  • 290 € Start-Gutschrift
Telefonische Beratung & Bestellung