Telekom Glasfaser Verfügbarkeit

Hier ist der extra-schnelle Telekom Glasfaseranschluss erhältlich

Noch kann die Telekom nur an recht wenigen Standorten waschechtes Gigabit-Internet schalten. Wir verraten Details zu den Ausbauplänen der Telekom und wie sich die Glasfaser-Verfügbarkeit am eigenen Wohnort überprüfen lässt.

Aktualisiert 08.06.2021
Telekom Glasfaser Verfügbarkeit - So steht es um den Telekom FTTH Ausbau
4.4 / 5 53 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (53)

Beim ersten Blick auf die offiziellen Zahlen zur Telekom Glasfaser Verfügbarkeit erscheinen diese zunächst einmal erstaunlich hoch. Doch hier gilt es eines zu beachten: Wenn bei der Telekom von einem Glasfaseranschluss die Rede ist, dann ist damit nicht zwingend ein Gigabit-fähiger "Fiber to the Home" (FTTH) Anschluss gemeint.

Stattdessen schließt dies auch mehrere weniger leistungsstarke Misch-Technologien ein, bei denen eben nur fast die gesamte Verbindung über den super-schnellen Lichtleiter läuft - nämlich Vectoring, Supervectoring und selbst normales VDSL. Echtes Gigabit-Internet gibt es aber nur im Glasfaser-Tarif Telekom MagentaZuhause Giga. Grund genug also, die Telekom Glasfaser Verfügbarkeit einmal näher aufzuschlüsseln.

Übersicht: Telekom Glasfaser Verfügbarkeit

Technologie Geschwindigkeit Abdeckung

FTTH Glasfaser

bis 1 Gbit/s

ca. 700.000 Haushalte

Supervectoring

bis 250 Mbit/s

ca. 15 Mio. Haushalte

Vectoring

bis 100 Mbit/s

ca. 25 Mio. Haushalte

VDSL

bis 50 Mbit/s

ca. 32 Mio. Haushalte


Gigabit Verfügbarkeit: Wo gibt es Telekom FTTH Anschlüsse?

Eigentlich sind sich alle Marktteilnehmer einig: Dem FTTH Glasfaseranschluss gehört die Zukunft. Aber leider ist der Glasfaser-Ausbau auch besonders aufwendig und mit beträchtlichen Kosten verbunden - schließlich muss die Glasfaser bis vors Haus, über das Grundstück und schließlich ins Gebäude gezogen werden.

Deshalb fällt die Verfügbarkeit der Telekom Glasfaser immer noch sehr niedrig aus. Konkrete Zahlen zum eigenen FTTH Ausbau verrät der Netzbetreiber allerdings äußerst ungern. Die letzten belastbaren Daten stammen so noch von Ende 2017. Zu diesem Zeitpunkt gab es demnach rund 700.000 Telekom FTTH Haushalte in Deutschland. Wohlgemerkt: Hier sind sämtliche Haushalte gemeint, die direkt für eine FTTH Anbindung in Frage kamen. Tatsächlich geschaltet hatte die Telekom nur um die 100.000 Glasfaseranschlüsse.

Grundsätzlich sind "echte" Glasfaseranschlüsse am häufigsten in Gewerbegebieten sowie in Neubaugebieten verfügbar. Sind vor Ort noch nicht alle Voraussetzungen erfüllt, gibt es unter Umständen jedoch Möglichkeiten, sich für den Telekom Glasfaserausbau in der eigenen Wohngegend stark zu machen. Weiterführende Informationen zu ihren Glasfaser-Angeboten und zur Erschließung von Wohnobjekten bietet die Telekom selbst in einem eigenen Glasfaser Themenbereich

Ausbaupläne: Steigt die Telekom Glasfaser Verfügbarkeit bald steil an?

Um beim Breitbandausbau möglichst schnell voranzukommen, will die Deutsche Telekom auch in naher Zukunft vor allem auf Misch- und Brückentechnologien wie das VDSL Vectoring setzen. Trotzdem soll der FTTH Glasfaserausbau nach und nach verstärkt in den Fokus rücken - zum Beispiel durch Kooperationen mit anderen Anbietern. Bis 2021 will es die Telekom so zunächst auf rund 2 Mio. FTTH Haushalte bringen.

Danach soll es dann richtig ernst werden: Denn nach der Abarbeitung der aktuellen Ausbauziele steht schließlich der zügige Umstieg auf die reine Glasfaser an. Ab 2021 plant die Telekom pro Jahr 2 Mio. zusätzliche FTTH Haushalte ans Netz zu bringen.

Einen Einblick in die Fortschritte beim Telekom Glasfaserausbau können sich Interessierte unter anderem mit der interaktiven Verfügbarkeitskarte des Netzbetreibers verschaffen. Alles Wissenswerte zum Online-Tool gibt es hier: Telekom Ausbaukarte

Logo Telekom
Anbietercheck Logo

Telekom DSL

Mehr als FTTH: Weitere Glasfaser-basierte Anschlüsse

Stellen wir also fest: Für die allermeisten Nutzer ist aktuell noch kein echter Telekom Glasfaseranschluss verfügbar - und wird es wohl so schnell auch nicht sein. Glücklicherweise können aber auch die übrigen Telekom Glasfaser-Technologien durchaus sehr komfortable Bandbreiten liefern. Darüber hinaus sind diese inzwischen schon weit verbreitet.

Telekom Glasfaser Verfügbarkeit: VDSL Anschluss

Zunächst wäre hier der klassische VDSL Anschluss mit der maximalen Bandbreite von 50 Mbit/s zu nennen. Auch hier legen die Daten fast ihren gesamten Weg über Glasfaserleitungen zurück, die letzte Teilstrecke vom Verteilerkasten bis ins Haus läuft aber noch über das kupferne Telefonkabel. VDSL kann die Telekom inzwischen in der Mehrheit der deutschen Haushalte bereitstellen. Telekom VDSL Verfügbarkeit 

Telekom Glasfaser Verfügbarkeit: Vectoring & Supervectoring

Das Vectoring-Verfahren stellt eine Möglichkeit dar, der bestehenden VDSL Infrastruktur ordentlich Beine zu machen. Durch die Unterdrückung von Störsignalen auf der Kupferleitung verdoppelt sich die maximale VDSL Geschwindigkeit von 50 auf 100 Mbit/s. Mehr Infos: Telekom Vectoring Verfügbarkeit

Im August 2018 ist schließlich Telekom Supervectoring an den Start gegangen, das mit Download-Geschwindigkeiten von bis zu 250 Mbit/s das aktuelle Maximum aus der alten "Letzten Meile" herausholt. In den bisherigen Vectoring-Gebieten ist dafür lediglich der Austausch der Technik in den Verteilerkästen erforderlich, weshalb der Supervectoring-Ausbau in hohem Tempo voranschreitet. Telekom Supervectoring Verfügbarkeit

Anbieter 16 Mbit 50 Mbit 100 Mbit 250 Mbit Gigabit
Logo Telekom

Telekom DSL Verfügbarkeit
in allen Bundesländern

96%

85%

83%

63%

6%

Tariftipp

Telekom Magenta Zuhause L

Telekom DSL ist jetzt besonders günstig über DSLWEB zu bekommen. Alle Kosten eingerechnet ergibt sich so ein Durchschnittspreis von nur 23,70 €/Monat während der Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Das ist 24% günstiger als beim Anbieter.

Telekom Speedport Smart 4 DSL Angebot

Internet

100 Mbit Internetanschluss
Internetflatrate

Telefon

Telefonanschluss
Festnetzflatrate

WLAN

Speedport Smart 4 zzgl. 5,95 € mtl.

Aktion bis 30.09.

  • 180 € Sofortbonus über DSLWEB
  • 24% günstiger als beim Anbieter
  • 120 € MagentaEINS-Vorteil möglich

23,70 €
Durchschnitt / Monat*

- 24%

31,20 € Durchschnittspreis bei der Telekom
Wenn Du direkt bei der Telekom bestellst, bezahlst Du im Durchschnitt monatlich 31,20 € in den ersten 24 Monaten (alle Tarif-Kosten und Rabatte eingerechnet).

23,70 € bei Bestellung über DSLWEB
Bei Bestellung über DSLWEB sparst Du zusätzlich 180 €. So ergibt sich ein günstigerer Durchschnittspreis von 23,70 € auf 24 Monate gerechnet.

Du sparst mit DSLWEB 24%