Logo Telekom
Anbietercheck Logo

Telekom DSL Verfügbarkeit

Telekom Internet Verfügbarkeit adressgenau prüfen

Internet via DSL ist heute im Grunde deutschlandweit verfügbar. Ausnahmen gibt es nur in wenigen ländlichen Gebieten. Die erhältliche Geschwindigkeit aber kann von Ort zu Ort sehr unterschiedlich ausfallen. Die Telekom Internet Verfügbarkeit am eigenen Standort lässt sich schnell und unverbindlich online überprüfen.

Aktualisiert 12.11.2018
Telekom DSL Verfügbarkeit prüfen: Check mit Adresse für DSL + VDSL 4.55 / 5 403 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (403)
Anbietercheck Logo

Verfügbarkeit

  • bestausgebautes Telefonnetz Deutschlands
  • DSL in 96% der Haushalte möglich
  • DSL 16000 verbreiteter Basis-Anschluss
  • VDSL 50 oder 100 Mbit/s vielerorts Standard
  • vermehrt Super-Vectoring mit bis zu 250 Mbit/s
  • DSL 6000 oder DSL 2000 in ländlichen Gebieten

Beratung & Bestellung
0711 252 882 91

Telefonische Beratung & Bestellung

Als Betreiber des bestausgebauten Telefonnetzes in Deutschland hat die Telekom (ehemals T-Online bzw. T-Com) auch die höchste DSL Verfügbarkeit. Nach eigenen Angaben kann sie aktuell über 96 Prozent der deutschen Haushalte mit Breitband-Internet versorgen.

Doch die Deutsche Telekom erreicht nicht nur eine enorm hohe Abdeckung, durch den fortwährenden Netzausbau werden außerdem immer höhere Internet Geschwindigkeiten verfügbar. Die Telekom setzt dabei auf einen Technologie-Mix: Die bestehende ADSL2+ und VDSL Infrastruktur wird durch neue Ausbaustufen wie Telekom Vectoring bzw. Supervectoring weiter beschleunigt. Darüber hinaus bietet der Marktführer aber auch super-schnelle FTTH Glasfaser und - allerdings sehr vereinzelt - Kabel Internet an.

Aber keine Sorge - welche Technologie nun genau in der eigenen Nachbarschaft verbaut ist, muss man nicht unbedingt im Detail wissen. Denn auf der Website der Telekom lässt sich ganz einfach überprüfen, welche konkreten Angebote der Provider an der eigenen Adresse bereitstellen kann:

Logo Telekom
Anbietercheck Logo

Telekom DSL

Internet Geschwindigkeiten im Netz der Telekom

Von der vor Ort verfügbaren Technologie hängt letztendlich auch ab, welche Geschwindigkeit die Telekom bereitstellen kann. Der gewöhnliche DSL Anschluss bringt es auf Übertragungsraten von bis zu 16 Mbit/s. Über das inzwischen ebenfalls sehr weit verbreitete VDSL sind hingegen bereits bis zu 50 Mbit/s möglich. Kommen die VDSL Beschleuniger Vectoring oder Supervectoring zum Einsatz, erhöht sich die maximale Internetgeschwindigkeit sogar auf 100 bzw. 250 Mbit/s.

Wo die ultra-leistungsfähigen Glasfaserleitungen bereits direkt bis ins Gebäude verlegt sind, kann die Deutsche Telekom auch schon bis zu 500 Mbit/s oder 1 Gbit/s anbieten. Noch ist die Verbreitung von Telekom Gigabit Internet allerdings ziemlich gering.

Internetanschlüsse im Vergleich: So lange dauert der Download eines HD Films

Telekom Internet Verfügbarkeit in Deutschland

DSL 16000 als Basis-Geschwindigkeit

Die Telekom Magenta Zuhause Tarifpakete sind mindestens mit einem DSL 16000 Anschluss ausgestattet. Nur falls dieser am eigenen Standort nicht verfügbar ist, wird das langsamere DSL 6000 geschaltet, in wenigen Ausnahmefällen DSL 2000.

Telekom VDSL: Moderner Internet-Standard

In den letzten Jahren hat sich der VDSL Anschluss mit bis zu 50 Mbit/s vom Premium-Produkt zur neuen Mittelklasse entwickelt. Kein Wunder, kann er doch inzwischen von der überwiegenden Mehrheit der deutschen Haushalte gebucht werden. Weiterführende Informationen zum VDSL Ausbaustand beim Marktführer liefert unsere Sonderseite zum Thema Telekom VDSL Verfügbarkeit

Aber auch die Verfügbarkeit von Telekom Vectoring bzw. Supervectoring, die beide direkt auf die VDSL Technologie aufsetzen, wächst derzeit rasant. Der Telekom 100 Mbit Anschluss ist so bereits für deutlich mehr als die Hälfte der deutschen Haushalte erhältlich. Der 250 Mbit Anschluss ist zwar noch nicht ganz so weit verbreitet, soll in Sachen Reichweite aber schon bis Ende 2019 zum 100 Mbit Zugang aufschließen.

Geringe Verbreitung von Telekom Glasfaser-Angeboten

Noch schneller geht es mit Internet über Glasfaser. Die Telekom stellt über ihr modernes Glasfasernetz Anschlüsse mit bis zu 1 Gbit/s bereit. Die Internet Verfügbarkeit der hohen Geschwindigkeiten ist jedoch noch deutlich geringer als die der klassischen DSL 16000 und VDSL 50 Anschlüsse. Sie können nur an einigen wenigen Standorten gebucht werden. Derzeit verfügen etwa 700.000 Haushalte über diese reinen Glasfaser-Anbindungen (FTTH und FTTB). Mehr hierzu unter Telekom Glasfaser Verfügbarkeit

Technologie Verfügbarkeit Max. Geschwindigkeit enthalten im Tarif mehr Informationen

DSL

96%

Download: 16 Mbit/s
Upload: 2,4 Mbit/s

MagentaZuhause S

Telekom DSL Verfügbarkeit

VDSL

77%

Download: 50 Mbit/s
Upload: 10 Mbit/s

MagentaZuhause M

Telekom VDSL Verfügbarkeit

Vectoring

60%

Download: 100 Mbit/s
Upload: 40 Mbit/s

MagentaZuhause L

Telekom 100 Mbit Verfügbarkeit

Supervectoring

21%

Download: 250 Mbit/s
Upload: 40 Mbit/s

MagentaZuhause XL

Telekom 250 Mbit Verfügbarkeit

Glasfaser

<2%

Download: 1 Gbit/s
Upload: 500 Mbit/s

MagentaZuhause Giga

Telekom Glasfaser Verfügbarkeit


Anbietercheck Logo

Weiterlesen: Telekom DSL im Test


Tariftipp

Telekom Magenta Zuhause M

Unsere Empfehlung unter den DSL Paketen der Telekom: Magenta Zuhause M bietet den Internet- und Telefonanschluss im Komplettpaket mit zwei Flatrate-Tarifen ab 19,95 € (regulär 39,95 €/Monat).

Aktuell profitieren Neukunden gleich von zwei Preisvorteilen: Zum einen ist die Grundgebühr in den ersten 6 Monaten auf 19,95 Euro pro Monat abgesenkt. Wer online bestellt, erhält darüber hinaus eine Start-Gutschrift in Höhe von 200 Euro.

Telekom Speedport Smart 3 DSLWEB Empfehlung: Testsieger bestes Komplettpaket Logo

Monatspreis 39,95 €

Aktionspreis 19,95 €

Internet

VDSL 50
DSL Flatrate

Telefon

Telefonanschluss
Festnetz Flatrate

Extras

Cloud & Mediencenter
WLAN to GO
Magenta TV für 5 €/Monat
 

Hotline

Beratung & Bestellung
0711 252 882 91

Mo. - Sa. 8 - 22 Uhr
So. + Feiertage 10 - 22 Uhr

Aktion im November:

  • Paketpreis 6 Monate lang 19,95 € (danach 39,95 €/Monat)
  • 200 € Start-Gutschrift
Telefonische Beratung & Bestellung

Fragen & Antworten zur Telekom DSL Verfügbarkeit

Welche Bandbreite braucht man für Magenta TV?

Telekom Entertain, das war einmal - inzwischen hört das Internetfernsehen der Deutschen Telekom auf den Namen Magenta TV. Als Aufbuch-Option ist es zu allen Magenta Zuhause Komplettpaketen erhältlich.

Das Live-Streaming von hochauflösenden TV-Inhalten gehört zweifelsohne zu den datenintensiveren Anwendungen. Entsprechend ist auch eine Mindestbandbreite für Magenta TV erforderlich: Für den Fernsehempfang wird auf jeden Fall ein "echter" DSL 16000 Anschluss benötigt, die kleineren Varianten DSL 2000 oder DSL 6000 liefern nicht ausreichend Geschwindigkeit für Magenta TV.

Wird Magenta TV geschaltet, dann bleibt wie schon bei EntertainTV ein Stück der Bandbreite für den TV-Stream reserviert. Der Magenta TV Anschluss hat deswegen zwar eine höhere Mindestanforderung, dafür gibt es aber auch eine höhere garantierte Bandbreite mit Magenta TV. Während die Mindestgeschwindigkeit eines "normalen" DSL 16000 Zugangs bei etwas über 6 Mbit/s liegt, bekommen Magenta TV Nutzer auch bei DSL 16000 mindestens 10 Mbit/s zugesichert.

Telekom Magenta TV

Welche Upload Geschwindigkeit ist bei der Telekom verfügbar?

Auch die Deutsche Telekom stellt bei ihren Angeboten in erster Linie die Download-Geschwindigkeit in den Vordergrund. Die "bis zu"-Angabe zur Anschlussgeschwindigkeit bezieht sich so stets auf die zur Verfügung stehende Download-Bandbreite. In aller Regel schaltet die Telekom ihre Anschlüsse aber asynchron. Soll heißen: Die Download-Rate liegt deutlich höher als der zugehörige Upload.

Für viele Nutzer wird aber gerade der Upload immer wichtiger: Wer beispielsweise viel in der Cloud arbeitet, seine Fotosammlung online verwaltet, Videos auf YouTube hochlädt oder live auf Twitch streamt, der benötigt nicht nur eine ordentliche Download-Geschwindigkeit, sondern vor allem auch eine möglichst hohe Upload-Rate.

Internetanschlüsse im Vergleich: So lange dauert der Upload der Urlaubsbilder

Richtig hohe Upload-Werte gibt es dementsprechend erst mit den schnelleren Tarifvarianten. Allerdings existieren hier teils große Unterschiede zwischen den verschiedenen Anschlusstypen. Zum Beispiel kann das Internet aus der Kabeldose zwar mit hohen Download-Raten auftrumpfen, bietet aber vergleichsweise geringe Upload-Geschwindigkeiten. In der folgende Tabelle haben wir zusammengefasst, welcher Upload  bei den unterschiedlichen Telekom Anschlüssen verfügbar ist.

Übersicht: Telekom Upload Geschwindigkeit
Anschlusstyp Download Upload
DSL 16 Mbit/s 2,4 Mbit/s
VDSL 50 Mbit/s 10 Mbit/s
VDSL 100 Mbit/s 40 Mbit/s
VDSL 250 Mbit/s 40 Mbit/s
Glasfaser 250 Mbit/s 100 Mbit/s
Glasfaser 500 Mbit/s 200 Mbit/s
Glasfaser 1 Gbit/s 500 Mbit/s
LTE 16 Mbit/s 1,4 Mbit/s
LTE 50 Mbit/s 10 Mbit/s
LTE 100 Mbit/s 50 Mbit/s

Gibt es Telekom Kabel Internet?

Ja, die Telekom ist auch auf dem deutschen Kabelmarkt präsent. Dabei setzt sie auf die Zusammenarbeit mit Wohnungsbaugesellschaften wie der Vonovia (ehemals Deutsche Annington), der Berliner Howoge oder Flüwo und LBG in Baden-Württemberg.

Die Zahl der Haushalte, die im Rahmen dieser Kooperationen von der Telekom mit Kabel-TV und Kabel Internet versorgt werden, ist allerdings recht überschaubar. Insgesamt dürfte es sich um Wohneinheiten im niedrigen sechsstelligen Bereich handeln. Verglichen mit der Reichweite der größeren deutschen Kabelnetzbetreiber ist die Telekom Kabel Verfügbarkeit also äußerst gering.

Wo Telekom Kabel Internet verfügbar ist, können die Nutzer in der Regel von sehr hohen Internetgeschwindigkeiten profitieren. Nur bei den Upload-Werten müssen am Kabelanschluss unter Umständen leichte Abstriche gemacht werden. Nähere Informationen zu den Kabelangeboten bieten wir unter Telekom Kabel

Übersicht: Upload Telekom Kabel
Anschlusstyp Download Upload
Kabel 10 Mbit/s 1 Mbit/s
Kabel 50 Mbit/s 2,5 Mbit/s
Kabel 100 Mbit/s 5 Mbit/s
Kabel 200 Mbit/s 20 Mbit/s
Kabel 500 Mbit/s 25 Mbit/s

Das verspricht die Telekom: Garantierte Bandbreite nach Anschluss

Die Netzbetreiber bewerben die Geschwindigkeit ihrer Anschlüsse grundsätzlich mit etwas vagen "bis zu"-Angaben. Das geht allerdings auch gar nicht anders, denn welche Datenrate bei den einzelnen Nutzern tatsächlich ankommt, das hängt von sehr vielen verschiedenen Faktoren ab. So kann die tatsächliche Geschwindigkeit mit zunehmendem räumlichen Abstand zum nächsten Hauptverteiler teils rapide abnehmen.

Auf der anderen Seite gibt es neben der ausgeschriebenen Maximalgeschwindigkeit auch immer eine garantierte Mindestbandbreite. Aber welche Geschwindigkeit garantiert die Telekom? Diese Angaben finden sich unter anderem in den sogenannten Produktblättern, die Internetanbieter zu allen ihren Tarifpaketen bereitstellen müssen. Die folgende Aufstellung zeigt die jeweiligen Werte für alle verfügbaren Telekom DSL Anschlussvarianten:

Mindestgeschwindigkeit Telekom DSL
Anschluss Download Upload
DSL 2000 384 kbit/s 224 kbit/s
DSL 6000 2,048 Mbit/s 288 kbit/s
DSL 16000 6,304 Mbit/s 704 kbit/s
VDSL 25 16,7 Mbit/s 1,6 Mbit/s
VDSL 50 27,9 Mbit/s 2,7 Mbit/s
VDSL 100 54 Mbit/s 20 Mbit/s
VDSL 175 105 Mbit/s 20 Mbit/s
VDSL 250 175 Mbit/s 20 Mbit/s

Wie man sieht, sind auch trotz Bandbreiten-Garantie  deutliche Abweichungen von den Idealwerten möglich. Doch nicht alle Anschlusstechnologien sind gleich anfällig für technische Störfaktoren. So kann sich zum Beispiel glücklich schätzen, wer bereits einen echten Glasfaser-Direktanschluss im Haus hat. Hier treten auf der gesamten Leitungsstrecke kaum noch Geschwindigkeitsverluste auf, was sich auch in der von der Telekom garantierten Bandbreite niederschlägt:

Mindestgeschwindigkeit Telekom Glasfaser
Anschluss Download Upload
Fiber 16 Mbit 14,4 Mbit/s 2,16 Mbit/s
Fiber 50 Mbit 45 Mbit/s 9 Mbit/s
Fiber 100 Mbit 90 Mbit/s 45 Mbit/s
Fiber 500 Mbit 400 Mbit/s 180 Mbit/s
Fiber 1.000 Mbit 550 Mbit/s 450 Mbit/s

Was ist Telekom Hybrid?

Am eigenen Wohnort ist es um die Telekom DSL Verfügbarkeit nicht sonderlich gut bestellt und entsprechend nur eine relativ langsame  Festnetzanbindung möglich? Dann bietet sich unter Umständen der Telekom Hybrid Anschluss an. Hier stellt die Telekom einen speziellen Hybrid-Router bereit, der nicht nur die Festnetz-Leitung nutzt, sondern sich zusätzlich auch über das LTE Mobilfunknetz ins Internet einwählen kann. 

Weniger anspruchsvolle Internet-Anwendungen laufen nach wie vor komplett über den DSL Anschluss. Sobald die Leitung jedoch stärker belastet wird, schaltet der Router automatisch die LTE Verbindung hinzu. Die Datenübertragung läuft dann parallel über beide Zugänge, wodurch im Idealfall sogar die doppelte Anschlussgeschwindigkeit bereitsteht. Mehr zur Telekom Hybrid Verfügbarkeit und den aktuellen Tarifangeboten: Telekom Hybrid

Was ist Telekom Call & Surf via Funk?

Neben der oben geschriebenen Hybrid-Lösung bietet die Telekom auch eine Anschlussvariante an, die komplett auf dem modernen LTE Mobilfunk basiert und ganz ohne einen klassischen Festnetz-Zugang auskommt. Bei Telekom Call & Surf Comfort via Funk wird somit nur ein passender LTE Router benötigt, der mit der zugehörigen SIM-Karte bestückt wird und sich dann über das Mobilfunknetz ins Internet einwählt. Die internetfähigen Endgeräte lassen sich wie gewohnt per WLAN-Funk oder Netzwerkkabel mit der Internet-Hardware verbinden. Worauf es bei der Festnetz-Alternative zu achten gilt, erklären wir unter Telekom LTE für Zuhause

Welche Internetgeschwindigkeit brauche ich?

Wer einfach gelegentlich im Web surft und E-Mails schreibt, der kommt mit dem klassischen 16 Mbit Anschluss auch heute noch sehr gut klar. Ein "echter" DSL 16000 Zugang ist dabei durchaus schon für anspruchsvollere Aufgaben wie HD Video-Streaming gerüstet.

Mit mehreren Nutzern im Haushalt oder bei heute gerne einmal Gigabit-schweren Software-Downloads zeigen sich allerdings schnell die Grenzen der reinen DSL Anschlüsse. Deshalb hat sich der deutlich schnellere Telekom VDSL 50 Anschluss mehr und mehr zum neuen Standard entwickelt. Hier ist dann zum Beispiel auch modernes Internetfernsehen wie Telekom Magenta TV komfortabel nutzbar.

Mehr Komfort ist natürlich bei den noch schnelleren Anschlussarten drin. Nicht zuletzt wächst mit den höheren Download-Raten auch die Upload-Geschwindigkeit. Das macht die Highspeed-Verbindungen unter anderem für Profis und Hobby-Kreative interessant, die häufig große Mediendateien wie z.B. Videos ins Netz hochladen.

Welches Internet ist bei mir möglich?

Am einfachsten und zuverlässigsten lässt sich diese Frage über die Prüfung der Telekom DSL Verfügbarkeit auf der Anbieter-Website beantworten. Anhand der eingegebenen Adresse ermittelt der Check sofort, welche Anschlusstechnik vor Ort vorhanden ist und welche Telekom Tarifangebote gebucht werden können.

Telekom DSL Verfügbarkeitsprüfung Eingabemaske
DSL Verfügbarkeitsprüfung bei der Telekom

Aber auch ohne den Check lassen sich die grundlegenden Ausgangsbedingungen schon einmal eingrenzen. An der klassischen Telefondose kann fast immer DSL Internet realisiert werden. Hier bleibt aber die Frage, welche technische Variante (DSL, VDSL, Vectoring...) genau am Festnetzanschluss anliegt - denn davon hängt ganz entscheidend ab, welche DSL Geschwindigkeit genutzt werden kann.

Ist das Festnetz-Internet alleine zu schwachbrüstig, dann kann sich unter Umständen ein Hybrid-Anschluss lohnen. Hier wird bei Bedarf eine schnelle LTE Mobilfunkverbindung hinzugeschaltet. Dazu muss vor Ort natürlich auch der moderne LTE Mobilfunkstandard verfügbar sein.

Befindet sich ein Kabelanschluss an der Wand, so ist im Normalfall sogar das schnelle Kabel Internet die erste Wahl - das wird jedoch nur in den seltensten Fällen von der Telekom betrieben. Welcher Kabelnetzbetreiber vor Ort verfügbar ist, lässt sich hier erfahren: Kabel Internet Verfügbarkeit

Noch ziemlich selten sind Glasfaseranschlüsse. Meist ist bei dieser Art der Internetversorgung jeweils ein eigenes Glasfasermodem in den einzelnen Wohnungen installiert. In Einfamilienhäusern wird das Fiber-Modem in der Regel im Keller eingerichtet. Als Anschlussmöglichkeiten in den Wohnräumen können dann einfache Netzwerkdosen gesetzt werden - sie weisen die gleichen Clip-Anschlüsse auf, wie man sie etwa auch an der Rückseite vom WLAN Router oder Computer findet.

Welche Internetleitung habe ich?

Und auch wer ürsprünglich das DSL Angebot mit bis zu 16 Mbit/s gebucht hat - unter Umständen hat die Telekom eine "kleinere" Anschlussvariante geschaltet.

Genauen Aufschluss gibt natürlich ein Blick in die eigenen Vertragsunterlagen bzw. in das Online-Kundencenter. Liegen die Daten gerade nicht parat, dann gibt es noch die Möglichkeit, einfach einmal die tatsächliche Anschlussgeschwindigkeit auszutesten. Das funktioniert beispielsweise mit unserem automatischen DSL Speedtest

Der Speedtest gibt Aufschluss über die aktuelle Down- und Upload-Leistung der Verbindung. Die Ergebnisse lassen sich dann mit den verschiedenen Anschlussprofilen abgleichen. Übrigens: Liegen die Praxiswerte deutlich unter den Maximalwerten des entsprechenden Anschlussprofils, dann heißt dies nicht unbedingt, dass vor Ort schlicht kein schnelleres Internet zu bekommen ist. So kann es durchaus sein, dass sich ein schwächelnder DSL 16000 Anschluss durch einen leistungsstarken VDSL Anschluss ersetzen lässt - die beiden unterscheiden sich nämlich bei der technischen Anbindung.

Tariftipp

Telekom Magenta Zuhause M

Unsere Empfehlung unter den DSL Paketen der Telekom: Magenta Zuhause M bietet den Internet- und Telefonanschluss im Komplettpaket mit zwei Flatrate-Tarifen ab 19,95 € (regulär 39,95 €/Monat).

Aktuell profitieren Neukunden gleich von zwei Preisvorteilen: Zum einen ist die Grundgebühr in den ersten 6 Monaten auf 19,95 Euro pro Monat abgesenkt. Wer online bestellt, erhält darüber hinaus eine Start-Gutschrift in Höhe von 200 Euro.

Telekom Speedport Smart 3 DSLWEB Empfehlung: Testsieger bestes Komplettpaket Logo

Monatspreis 39,95 €

Aktionspreis 19,95 €

Internet

VDSL 50
DSL Flatrate

Telefon

Telefonanschluss
Festnetz Flatrate

Extras

Cloud & Mediencenter
WLAN to GO
Magenta TV für 5 €/Monat
 

Hotline

Beratung & Bestellung
0711 252 882 91

Mo. - Sa. 8 - 22 Uhr
So. + Feiertage 10 - 22 Uhr

Aktion im November:

  • Paketpreis 6 Monate lang 19,95 € (danach 39,95 €/Monat)
  • 200 € Start-Gutschrift
Telefonische Beratung & Bestellung

DSL Verfügbarkeit bei anderen Providern

Die Telekom ist zwar der größte, aber längst nicht der einzige DSL Anbieter in Deutschland. Zu den größten Konkurrenten zählen 1&1, Vodafone und o2. Kleinere Provider wie EWE, M-Net oder NetCologne sind nur in bestimmten Gebieten vertreten.

Verfügbarkeit prüfen per DSL Check

Die Verfügbarkeit aller wichtigen Internetprovider auf einmal prüfen, der DSL Check macht es möglich. Einfach Vorwahl, Rufnummer, Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Wohnort eingeben und loslegen: Direkt zum DSL Check