So funktioniert der DSL Wechsel

Schnell erklärt: Providerwechsel in 4 Schritten

Wer den DSL Anbieter oder Kabel-Internet-Provider wechseln will, sollte seinen alten DSL Vertrag nicht selbst kündigen, denn die DSL Kündigung wird vom neuen Anbieter übernommen (zum Beispiel bei Vodafone, o2, 1&1 und der Telekom). Wenn die bisherige Rufnummer weiter genutzt werden soll, muss die DSL Kündigung sogar zwingend über den neuen DSL Provider laufen.

Aktualisiert 27.12.2016
So funktioniert der Anbieterwechsel - In wenigen Schritten den Provider wechseln 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (61)

Gründe für einen Wechsel gibt es viele: Zum Beispiel bietet er sich an, wenn ein neuer Tarif mit mehr Leistungen und besserer Internet-Hardware her soll. Auch Vergünstigungen oder Preisvorteile sollten nicht außer Acht gelassen werden. Mitunter lassen sich einige Euro pro Monat sparen oder es gibt schlicht mehr fürs gleich Geld. Zuletzt können einmalige Aktionsvorteile interessant sein.

Der Wechselprozess selbst ist in der Regel einfach und unkompliziert möglich, allerdings sollte er frühzeitig angegangen und zwingend über den neuen Anbieter abgewickelt werden.

Internetanbieter wechseln

Kündigung und Rufnummern-Mitnahme erledigt neuer Anbieter

So geht's: Tim möchte seinen derzeitigen DSL Vertrag kündigen und zu einem anderen Anbieter wechseln. Für einen reibungslosen Ablauf geht er so vor:

1. Er prüft zunächst, wann sein Vertrag ausläuft, welche Kündigungsfrist beim Anbieter zu beachten ist und wann er folglich den Anbieterwechsel angehen muss.

2. Anschließend wählt er ein passendes DSL Komplettpaket bei einem neuen Anbieter aus. Auf DSLWEB findet Tim die besten Angebote für den Anbieterwechsel.

3. Beim Bestellvorgang werden die Daten für seinen alten DSL Anschluss abgefragt. Er gibt seine alte Rufnummer und Kundennummer sowie seine Adresse und Kontaktdaten ein.

4. Alle weiteren Formalitäten übernimmt der neue Anbieter für ihn. Dieser kümmert sich um die Rufnummern-Mitnahme und gewährleistet einen nahtlosen Übergang, sodass Internet und Telefon durchgängig zur Verfügung stehen.

DSL Providerwechsel

Internetanbieter wechseln

DSL Anbieterwechsel Schritt für Schritt

Sie zieht es von Ihrem bisherigen Internetanbieter zu Vodafone, zu o2 oder zu einem anderen DSL Provider? Dann sind Sie auf einer der folgenden Seiten genau richtig. Zu den wichtigsten DSL Anbietern haben wir detaillierte Wechsel-Anleitungen zusammengestellt, die auf den Bestellprozess und die Wechsel-Formalitäten eingehen.

Anbieter Aktionsangebote
im Februar
Details zum
Anbieterwechsel
Logo Telekom

Telekom DSL

  • DSL Angebote 12 Monate günstiger
  • 10 % Rabatt bei Online-Bestellung

mehr Infos

Logo Vodafone

Vodafone DSL

  • 24 Monate lang 10 € günstiger
  • mit VDSL: 12 Monate bis zu 20 € günstiger
    + 50 € Online Startguthaben

mehr Infos

Tipp!
Logo 1&1

1&1 DSL

  • 12 Monate im Preis gesenkt
  • bis zu 50 € Startguthaben

mehr Infos

Logo o2

o2 DSL

  • 3 Monate lang 14,99 €
  • Bis zu 150 € Willkommensbonus
  • WLAN Router inklusive

mehr Infos

Logo Kabel Deutschland

Kabel Deutschland Internet

  • max. 24 Monate lang mit Rabatt
  • bis zu 6 Gratis-Monate für Wechsler

mehr Infos

Logo Unitymedia

Unitymedia Internet

  • 24 Monate lang günstiger
  • bis zu 200 € Online-Bonus

mehr Infos

Hinweis: Bis zum 31.03.15 war in Baden Württemberg auch Kabel BW Internet buchbar, der Provider wurde dann aber in Unitymedia umbenannt. Demnach erfolgt nun hier der Anbieterwechsel zu Kabel Internet nicht mehr über Kabel BW, sondern über Unitymedia. Weitere Infos: zu Kabel BW wechseln


DSL Kündigungsfrist und DSL Vertragslaufzeit beachten

Auch wenn die Kündigung durch den neuen Internet-Anbieter übernommen wird, müssen die DSL Vertragslaufzeit und Kündigungsfristen beachtet werden.

Generell gilt: Wenn der DSL Anbieterwechsel reibungslos funktionieren soll, empfiehlt es sich, die Beauftragung frühzeitig anzugehen und Fristen genau zu prüfen. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollte der Anbieterwechsel 4 bis 6 Wochen vor Auslaufen der Kündigungsfrist erfolgen. Eine Übersicht mit der DSL Kündigungsfrist der einzelnen DSL- und Kabel Internet Anbieter finden Sie im DSLWEB-Bereich DSL Kündigung.

Kündigungs-Wecker

Um keine Kündigungsfrist zu verpassen, können sich Nutzer kostenlos und unverbindlich für den DSLWEB Kündigungs-Wecker registrieren. Er schickt Nutzern vor Ablauf der Kündigungsfrist eine Erinnerungs-E-Mail zu.

Ablauf-Schema Wechsel des DSL Anbieters

Wann endet mein DSL Vertrag?

Die Themenseite verrät, wie Sie die Restlaufzeit Ihres DSL Vertrages schnell herausfinden - mit Hilfe der eigenen Unterlagen, über das Kundenportal oder mit einem Anruf bei der Kunden-Hotline.

Zur Hilfe-Seite Wann endet mein DSL Vertrag?


Umzug: Darum kann der Provider Wechsel lohnen

Besonders bei einem anstehenden Umzug kann ein DSL Anbieterwechsel interessant sein. Auf jeden Fall ist er eine gute Gelegenheit, um die verbleibende DSL Vertragslaufzeit zu prüfen.

  • DSL Vertragslaufzeit prüfen: Fallen das geplante Umzugsdatum und das Ende der DSL Vertragslaufzeit zusammen oder überschneiden sie sich nur geringfügig, ist ein Wechsel außerordentlich attraktiv. Dann entstehen kaum doppelte Kosten und Wechsler profitieren voll von Aktions- und Sparangeboten.
  • Neukunden-Vorteile: Selbst falls der bisherige DSL Vertrag noch eine Weile auslaufen sollte, ist der DSL Anbieterwechsel im Falle des DSL Umzugs interessant, da beim neuen DSL Anbieter teilweise sehr hohe Neukunden-Vorteile warten.
  • Bearbeitungsgebühren sparen: Bei vielen Anbietern werden beim Umzug des DSL Anschlusses einmalige Bearbeitungsgebühren berechnet. So erheben z. B. die Telekom und 1&1 einmalig 59,95 Euro, bei o2 sind es 39,95 Euro. Zudem verlängert oder erneuert sich mit dem Umzug bei einigen DSL Anbietern die Mindestvertragslaufzeit.

Fazit: Der Anbieterwechsel erspart Kosten und bringt oft sogar Vergünstigungen. Weitere Informationen zum Thema finden Sie unter DSL Umzug

Paar am Laptop

Praxisbeispiel: Soviel lässt sich beim Anbieterwechsel sparen

Wer vor einigen Jahren bei 1&1 Jahr das Tarifpaket "1&1 Doppel-Flat" gebucht hat, zahlt (nach Vergünstigungen in der Anfangszeit) mittlerweile einen Monatspreis von 34,99 €. Mit einem Wechsel zu Vodafone Internet & Phone DSL 16 bekämen Kunden die gleiche Leistung für deutlich weniger Geld: In den ersten zwei Jahren zahlen sie nur 19,99 € pro Monat, sparen also 15 € pro Monat. Danach gilt bei Vodafone der Normalpreis von 29,99 € pro Monat, welcher immer noch eine Ersparnis von 5 €/Monat bringt.

Anbieterwechsel von 1&1 zu Vodafone

Gesamtersparnis bei Wechsel zu Vodafone in 24 Monaten: 318,05 Euro

Der Wechsel zu Vodafone bringt in den ersten beiden Vertragsjahren Vergünstigungen in Höhe von 360 € (24 x 15 € pro Monat). Allerdings entstehen einmalige Kosten (0,- € für die DSL Hardware sowie 39,99 € für die Anschlussbereitstellung). Diese abgezogen ergeben sich Einsparungen in Höhe von 319,01 €. Danach ergeben sich Einsparungen von 60 Euro pro Jahr.

Derzeit genutzter Tarif:
1&1 DSL Doppel-Flat 16000

Grundpreis für Internet & Telefon:

34,99 €/Monat

Internet- /Telefon-Flat:

inklusive

Gesamtkosten:

34,99 €/Monat

Die mitgelieferte DSL Hardware kann behalten und beim neuen Anbieter verwendet werden.

Nach dem Anbieterwechsel:
Vodafone Internet & Phone 16 DSL

Grundpreis für Internet & Telefon:

19,99 €/Monat

DSL & Telefon Flatrate:

inklusive

Gesamtkosten:

19,99 €/Monat

Aktion: Paketpreis in den ersten beiden Vertragsjahren 19,99 €/Monat (statt 29,99 €)


  • Angebote vergleichen
  • Wunschtarif auswählen
  • saumäßig sparen

Das beste Angebot für Internet & Telefon finden:

Mehr Suchkriterien im DSL Vergleich