Sky Logo
Sky Praxistest

Sky Q App

Sky auf einem zweiten Fernseher - ohne Extra-Receiver

Wie kann ich mein Sky Programm auf einem zweiten oder sogar dritten Fernseher verfolgen? Kunden von Sky Q müssen sich dazu nicht mehr zwingend einen zusätzlichen Sky Receiver anschaffen. Sie können nämlich - wesentlich kostengünstiger - auf die Sky Q App zurückgreifen. Wir erklären, wie die App funktioniert und was sie bietet...

Aktualisiert 23.05.2019
Sky Q App - Sky auf weiteren Fernsehern sehen 4.08 / 5 397 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (397)
Fernsehen über die Sky Q App

Viele Sky Abonnenten wollen ihr Pay-TV nicht nur auf dem Wohnzimmer-Fernseher, sondern auch auf weiteren Endgeräten sehen. Für mobile Geräte wie Tablets und Smartphones gibt es hierfür die App Sky Go. Soll das Programm auf einen zweiten Fernseher laufen, geht es sehr komfortabel über die Sky Q App.

Sky Q App ersetzt den teuren Zweitreceiver

Bislang hatten Sky Abonnenten immer nur zwei Möglichkeiten um ihr Sky Programm auf einem zweiten Fernseher zu sehen. Sie mussten sich entweder einen zweiten Receiver (der alleine kostet schon 149 Euro) inklusive passender zweiter Smartcard anschaffen oder umständlich ihr Notebook per HDMI-Kabel mit dem Fernseher verbinden. Die erste Möglichkeit ist relativ kostspielig, die zweite Möglichkeit unkomfortabel. Mit der Sky Q App haben Kunden mit Sky Q Abo eine dritte, günstige Option.

Die Idee hinter der Sky Q App ist zweifellos gelungen: Kunden können ihr Programm erstmals ohne großen Aufwand auf einem weiteren Fernseher verfolgen. Ein zweiter Receiver, der Zusatzkosten verursacht, ist damit nicht zwingend notwendig. Außerdem entfällt auch eine aufwendige Verkabelung: Da die Sky Q App ausschließlich auf die Internetverbindung zugreift, benötigen Verbraucher keinen zweiten Sat- oder Kabelanschluss in der Nähe des Fernsehgeräts.

Einziges, aber eben sehr gewichtiges Manko stellt aktuell die geringe Verfügbarkeit dar. Sky sollte sich hier schnell darum bemühen, die App auch für andere SmartTVs bzw. für weitere Streaming-Boxen und Spiele-Konsolen bereitzustellen.

Unser Test: die Sky Q App auf dem Apple TV

In unserem Test konnten wir die Sky Q App problemlos auf unserem Apple TV ausprobieren. Am einfachsten finden Nutzer die App über die Such-Funktion. Nach der Installation fragt Sky kurz die Anmeldedaten ab: Hierfür die Kundennummer und die Sky PIN bereithalten.

Ist dieser Schritt vollzogen, kann es auch schon losgehen. Uns konnte die App vollends überzeugen. Das Menü ist aufgeräumt und ebenso intuitiv gestaltet wie auf dem Sky Q Receiver. Die Navigationsleiste befindet sich auf der linken Bildschirmseite, im mittleren und rechten Bereich sind Details und Empfehlungen aufgeführt. Filme, Serien, Dokus oder Sport-Events lassen sich nun direkt abrufen. Für laufende Videos konnten wir problemlos die Sprach-Optionen anpassen oder Untertitel auswählen. Auch das Vor- und Zurückspulen ist komfortabel möglich.

Über den TV-Guide gelangt der Nutzer aber auch ins klassische lineare Fernseh-Programm, kann also die Senderauswahl live streamen. Das ist natürlich vor allem bei Live-Übertragungen relevant, zum Beispiel wenn die Fußball Bundesliga ansteht.

Sky Q App

Einschränkungen: Weniger Funktionen und nicht für unterwegs

Beim genauen Blick offenbaren sich allerdings auch ein paar kleine Einschränkungen. Über die App können Nutzer zwar auf alle Sky Sportsender und auf alle Video On Demand Inhalte zugreifen, allerdings kommen längst nicht alle Sky Sender und auch keine Free TV-Sender auf den Bildschirm.

Ebenso bietet die Sky Q App im Vergleich zum Receiver einen etwas eingeschränkten Funktionsumfang. Die Bildübertragung in Ultra-HD, sowie die Möglichkeit, Aufnahmen zu programmieren und Live-TV zu pausieren oder zu spulen gibt es in der App nicht. Wer all diese Funktionen nutzen möchte, sollte sich tatsächlich eher einen zweiten Sky Q Receiver anschaffen - oder auf die Veröffentlichung des bereits für den Sommer 2018 angekündigten abgespeckten Zweitreceivers Sky Q Mini Box warten.

Auch wenn die Bezeichnung der "App" im umgangssprachlichen eher für mobile Anwendungen verwendet wird, ist die Sky Q App lediglich für Fernsehgeräte gedacht. Deshalb nochmals der Hinweis: Für Smartphones, PCs und Tablets müssen Nutzer auf die Sky Go App zurückgreifen. Für die Zukunft wäre es aus unserer Sicht wünschenswert, die beiden Anwendungen - Sky Q App und Sky Go App - zusammenzuführen.

Praktische Funktionen der Sky Q App

Eine Besonderheit der Sky Q App ist die Autoplay Funktion. Dank dieser wird nach dem Ende einer Serienfolge direkt die jeweils folgende Episode abgespielt. Dieses Feature lässt sich bei Bedarf deaktivieren, ist aber besonders beim Binge-Watching der Lieblingsserie nützlich. Auch die Fortsetzen-Option stellt eine praktische Erweiterung dar. Sie ermöglicht es den Usern, eine Sendung auf einem Gerät zu beginnen und später von derselben Stelle an auf einem anderen weiterzuschauen. Die Restart-Funktion lässt laufende Sendungen aus dem Sky Programm von vorne beginnen und über die Favoritenleiste können die Lieblingssender im Menü hinterlegt werden.

Autoplay mit der Sky Q App
Sky Praxistest

Sky Q im Test


Tariftipp

Sky Cinema + Sky Entertainment + Netflix dauerhaft für 29,99 €

Volle Auswahl für Film- und Serien-Fans: Bis 31. Mai bietet Sky seine Pakete Cinema und Entertainment Plus (inkl. Netflix) zum Dauer-Sparpreis an. Denn Neukunden zahlen bei Buchung dauerhaft nur 29,99 € pro Monat statt 47,99 €. Der Sky Q Receiver wird kostenlos spendiert. Die Aktivierungsgebühr ist auf 0,- € gesenkt (statt 59,- €).

Sky Film- und Serien-Special

Besonders praktisch: Eine Kündigung ist ab dem 13. Monat monatlich möglich.

Aktionspreis 29,99 €

Cinema

12 Film-Sender

Entertainment

31 Sender mit Serien, Dokus,...
Sky Box Sets

Netflix

alle Serien und Filme auf Abruf

Aktion bis 31.05.

  • Sky Cinema + Sky Entertainment Plus für 29,99 € (statt 47,99 €)
  • Sky Q Receiver für 0,- € (statt 149 €)
  • 0,- € Aktivierungsgebühr (statt sonst 59,- €)