Rufnummernmitnahme zu Eazy

So läuft die Rufnummerportierung ab

Eazy bietet extrem günstiges Kabel Internet ohne Schnick-Schnack - das macht einen Wechsel erst einmal attraktiv. Aber wie funktioniert das mit der Rufnummernmitnahme? Wie kann ich meine alte Rufnummer zu Eazy mitnehmen? Oder geht die gewohnte Nummer verloren?

Aktualisiert 26.01.2021
Rufnummernmitnahme zu Eazy - So klappt die Portierung
4.33 / 5 6 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (6)
Eazy Logo

Rufnummernmitnahme zu Eazy im Überblick

Je nachdem, ob von Vodafone Kabel oder von einem anderen Angebot zu Eazy gewechselt wird, kann sich das Vorgehen im Detail unterscheiden. Diese Eckpunkte gelten jedoch immer:

  • Rufnummernmitnahme nur im gleichen Vorwahlgebiet
  • es kann nur eine Festnetz-Nummer mitgenommen werden
  • bei sofortiger Anschluss-Aktivierung:
    Portierungsformular direkt nach Bestellung ausfüllen
  • bei späterer Anschluss-Aktivierung:
    Portierungsformular kommt mit Auftragsbestätigung

Direkt zu Eazy

Voraussetzungen für die Rufnummernmitnahme zu Eazy

Kann ich meine alte Festnetz-Rufnummer beim Anbieterwechsel zu Eazy mitnehmen? Grundsätzlich funktioniert das natürlich, zumindest unter bestimmten Voraussetzungen. Außerdem läuft die Mitnahme der Rufnummer bei Eazy teilweise etwas anders ab als bei anderen Providern. Aber der Reihe nach:

Rufnummernmitnahme nur im gleichen Vorwahlbereich

Anders als Mobilfunknummern sind Festnetz-Rufnummern über die Vorwahl örtlich gebunden. Die alte Rufnummer kann daher nur innerhalb des gleichen Vorwahlgebiets mitgenommen werden. Wer den Wechsel zu Eazy mit einem Umzug verbindet, muss also zwangsläufig auf eine neue Nummer umsteigen.

Nur eine Festnetz-Nummer bei Eazy

Eines sollte ebenfalls beachtet werden: Die Eazy Tarife beinhalten stets nur eine Rufnummer. Deshalb lässt sich auch lediglich eine Rufnummer zu Eazy mitnehmen.

Wer mehr als eine Rufnummer im Einsatz hat, muss sich entweder von den "überschüssigen" Nummern trennen oder versuchen, diese separat zu einem sogenannten SIP-Anbieter zu portieren. Gerade im professionellen Bereich kann sich dies durchaus lohnen.

Vor der Portierung: Altvertrag selbst kündigen!

Normalerweise heißt es, der Nutzer soll seinen Altvertrag nie selbst kündigen. In der Regel übernimmt dies nämlich der neue Internetanbieter, der sich außerdem direkt um die Rufnummermitnahme kümmert. Das gilt zumindest für den Wechsel zwischen zwei DSL Anbietern (siehe auch So funktioniert der DSL Anbieterwechsel).

Beim Umstieg auf Eazy muss aber häufig anders vorgegangen werden. Hier nimmt der Nutzer nämlich selbst die DSL Kündigung vor. Hintergrund: In diesem Fall müssen sich die beiden Provider ohnehin nicht weiter abstimmen, da der Kabel-Internetzugang unabhängig vom DSL-Internet über die Telefondose geschaltet werden kann.

Komfortabler Wechsel von Vodafone Kabel zu Eazy

Anders sieht es nur für Nutzer aus, die bislang Kabel-Internet über Vodafone bezogen haben. Denn Eazy stellt seine Angebot komplett über das Vodafone Kabelnetz bereit. Der Kunde bleibt hier trotz Wechsel sozusagen im gleichen System.

Alle Umstellungsformalitäten werden in diesem Fall vom Netzbetreiber übernommen. Der Nutzer muss bei der Bestellung im Online-Shop lediglich einen Haken bei der Option "Ich wechsle von Vodafone zu Eazy" setzen. In der E-Mail mit der Bestellbestätigung erhält er dann auch direkt alle für ihn relevanten Informationen. Weitere Details hierzu unter Von Vodafone zu Eazy wechseln

Unsere Empfehlung

eazy20

Ein sehr günstiger Monatspreis, ein kostenloser WLAN-Router, bei eazy20 freut sich der Geldbeutel. Günstiger geht es über das Kabelnetz von Vodafone nicht ins Internet!

  • Internetanschlussmit 20 Mbit/s
  • Telefonanschluss
  • kostenloser WLAN-Kabelrouter

13,99 €
Niedriger Monatspreis gilt dauerhaft!

Direkt zu Eazy

Beratung & Bestellung

Die Eazy Internetanschlüsse im Kabelnetz von Vodafone können auch telefonisch bestellt werden:

Telefon 0711 / 252 882 95

Anruf starten

Rufnummernmitnahme zu Eazy beauftragen

Sind alle Vorkehrungen getroffen, ist die eigentliche Mitnahme der Rufnummer zu Eazy eigentlich nicht weiter kompliziert. Es reicht aus, ein einfaches Portierungsformular auszufüllen und abzuschicken, um die Rufnummernmitnahme auf den Weg zu bringen.

Aber auch hier gibt es nochmals unterschiedliche Vorgehensweisen. Die hängen davon ab, a) wann der neue Internetanschluss geschaltet werden soll und b) wo der Nutzer wohnt.

Welches Formular: Sofortige oder spätere Aktivierung

Bei der Bestellung des Eazy Festnetzpakets kann ausgewählt werden, ob der neue Internezugang schnellstmöglich eingerichtet werden (sofortige Aktivierung) oder zu einem späteren Wunschternmin (spätere Aktivierung) geschaltet werden soll.

Wer die sofortige Aktivierung im Shop auswählt, kann direkt das dort angebotene Portierungsformular ausfüllen und zum Versand bereitmachen. Alternativ ist das Formular auch über www.eazy.de/tools erreichbar.

Bei einer späteren Aktivierung bleibt noch etwas Vorlauf. Hier erhält der Nutzer sein Portierungsformular zusammen mit der Auftragsbestätigung, die einige Zeit vor dem vereinbarten Schalttermin bei ihm eintreffen sollte. Wichtig: Ein Formular, das vor dem Versand der Auftragsbestätigung bei Eazy eingeht, kann nicht bearbeitet werden - also Geduld bewahren und die Dokumente von Eazy abwarten.

An welche Adresse geht das Eazy Portierungsformular?

Eazy nutzt für seine Angebote inzwischen das gesamte Vodafone Kabelnetz. Das war nicht immer so, denn zunächst gab es Eazy lediglich im kleineren Netz des Providers Unitymedia. Der ist in der Zwischenzeit allerdings von Vodafone geschluckt worden.

Warum wir das an dieser Stelle erwähnen? Weil das erklärt, warum das fertige Portierungsformular je nach Wohnort des Nutzers an unterschiedliche Adressen geschickt werden muss.

In NRW, Baden-Württemberg und Hessen (dem früheren Unitymedia-Gebiet) kann das unterschrieben Formular einfach per Mail an kundenservice@unitymedia.de versandt werden.

Für andere Bundesländer gilt: Formular ausdrucken und unterschreiben, danach geht es  per Post an Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Kundenservice, 99116 Erfurt.

Eazy Logo
Logo DSLWEB Anbieter-Test

Eazy


Tariftipp

Eazy20 - günstiger geht nicht!

Eazy20 bietet im Kabelnetz von Vodafone 20 Mbit Internet zum ganz kleinen Preis von 13,99 €/Monat. Die passende Internet-Flat sowie den Festnetz-Telefonanschluss gibt es standardmäßig mit dazu. Eine Flatrate für gebührenfreie Gespräche ins deutsche Festnetz kann auf Wunsch für 5 €/Monat hinzugebucht werden.

Monatspreis 13,99 €

Internet

20 Mbit Anschluss
Internet Flatrate

Telefon

Telefonanschluss
Festnetz-Minutentarif

Extras

WLAN Router inklusive

Aktion bis 31. März:

  • dauerhaft niedriger Monatspreis von 13,99 €/Monat
  • WLAN Router für 0,- €
  • Aktivierungsgebühr einmalig 60 €