RheinEnergie Strom

Die Ökostrom-Tarife des Energieversorgers im Test

RheinEnergie ist ein Energieversorger aus Köln, der für die Region, aber auch deutschlandweit Strom und Erdgas anbietet. Für Haushalte im gesamten Bundesgebiet sind die "Fair Ökostrom"-Tarife mit voller Preisgarantie interessant. In Köln und Umgebung steht auch RegionalStrom für grünen Strom aus örtlichen Anlagen zur Verfügung.

von Oliver Feil
Aktualisiert 25.11.2021
RheinEnergie Strom - Tarife und Preise des Versorgers aus Köln
4.12 / 5171 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (17)
RheinEnergie im Anbieter-Test

Experten-Meinung zu RheinEnergie

"RheinEnergie bietet bundesweit Ökostrom aus Wasserkraft, Photovoltaik und Windkraft an. Wer in Köln und Umgebung wohnt, kann seinen grünen Strom auch aus Ökostrom-Anlagen im Radius von 50 km beziehen."

Vor- und Nachteile von RheinEnergie

  • Vorteile
    • ab 2022 100% Ökostrom
    • bundesweit erhältlich
    • regionaler Ökostrom für Köln & Umgebung
    • teilweise aus eigenen Ökostrom-Anlagen
    • volle Preisgarantie
    • Wechsel online
  • Nachteile
    • Regio-Tarife nur in kleinem Radius erhältlich

RheinEnergie setzt ab 2022 ausschließlich auf Ökostrom

RheinEnergie ist stark in der rheinischen Region verwurzelt und besitzt dort viele Privat- und Gewerbekunden, die Strom, Erdgas und Wasser beziehen. RheinEnergie Strom ist allerdings nicht nur in Köln und Umgebung, sondern bundesweit für jedermann erhältlich. Der Anbieter stellt in diesem Bereich 2022 komplett auf 100 Prozent Ökostrom für alle Haushalte um. Selbst jene, die noch einen konventionellen Tarif gebucht haben, erhalten dann ohne Aufpreis ausschließlich grünen Strom.

Der Rheinenergie Ökostrom kommt dabei insbesondere in Köln und Umkreis auch aus eigenen Erneuerbare-Energien-Anlagen, zum Beispiel aus Windparks, Solar und Biogasanlagen im Umkreis. Für andere Kunden im Bundesgebiet stammt der Ökostrom auch aus dem Ausland, etwa von Photovoltaik-Anlagen in Spanien, Windparks in Dänemark und Wasserkraftwerken in Slowenien.

Unsere Empfehlung

Logo RheinEnergie

Tarif "Fair Ökostrom 12" von RheinEnergie

Komplett Ökostrom und deutschlandweit verfügbar: Fair Ökostrom 12 heißt unser Tariftipp.

  • 100% Ökostrom
  • 12 Monate volle Preisgarantie
  • 12 Monate Vertragslaufzeit
  • zertifiziert aus erneuerbaren Quellen

RheinEnergie Stromtarife: Fair Ökostrom und RegionalStrom

Für Privathaushalte im gesamten Bundesgebiet ist Strom über die "Fair Ökostrom" Tarife erhältlich. Sie bieten 100% Strom aus erneuerbaren Quellen, darunter vor allem Wasser- und Windkraft, aber auch Photovoltaik. Die Fair Ökostrom Stromtarife gibt es mit unterschiedlichen Vertragslaufzeiten und mit Preisgarantie, Neukunden bekommen derzeit online allerdings ausschließlich die Variante "Fair Ökostrom 12" angeboten. Er ist auch unser Tipp.

RheinEnergie Fair Ökostrom

Bei RheinEnergie "Fair Ökostrom 12" profitieren Kunden von einer 12 Monate lang geltenden Preisgarantie. Sie schützt vor Preiserhöhungen im kommenden Jahr. Die Preisbremse gilt dabei für nahezu alle Komponenten, sogar für staatliche Abgaben und Steuern. Einzig die gesetzliche Mehrwertsteuer, etwaige neue Steuern sowie Belastungen für den Einbau von intelligenten Messsystemen sind hiervon ausgeschlossen. Dennoch bietet RheinEnergie Strom hier eine umfassende Preisgarantie, die so kaum ein anderer Stromanbieter im Programm hat.

RheinEnergie RegionalStrom

Nur in Köln und Umgebung können Haushalte auf RheinEnergie RegionalStrom umsteigen. Die Energie stammt dann aus Anlagen in der unmittelbaren Umgebung. Kunden unterstützen somit den Betrieb und Ausbau der Ökostrom-Produktion vor Ort. RheinEnergie bezieht den Strom dabei ausschließlich aus Anlagen im Umkreis von 50 Kilometern, zum Beispiel aus dem Bürgerwindpark Nörvenich oder aus der Solaranlage am Flughafen Köln/Bonn.

RheinEnergie Strompreis berechnen mit Grundpreis, Arbeitspreis & Verbrauch

Wie berechnet sich mein RheinEnergie Strompreis? Dieser setzt sich immer aus einem Strom Grundpreis und einem Arbeitspreis zusammen. Der Grundpreis stellt eine fixe Monatsgebühr dar, die jeder Haushalt unabhängig von seinem Verbrauch bezahlt. Der Betrag deckt zum Beispiel die Gebühren für die Zählerablesung oder die Erstellung der Stromrechnung ab.

Wesentlich mehr trägt jedoch der Verbrauchspreis zum RheinEnergie Strom Rechnungsbetrag bei. Dieser ergibt sich aus dem Jahres-Stromverbrauch in Kilowattstunden multipliziert mit dem Arbeitspreis des Tarifs. Der Strompreis errechnet sich somit berechnet aus: Grundpreis + (Arbeitspreis in ct./kWh x Verbrauch in kWh).

Wieviel ein Haushalt pro Jahr verbraucht, hängt vor allem von der Größe, von der Anzahl der Personen, von den genutzten Geräten und natürlich vom individuellen Verhalten ab. Für die Berechnung der Strom Abschlagszahlung sollten Haushalte, wenn möglich, ihren letzten Jahresverbrauch bereit halten, der in der Jahresabrechnung des Stromanbieters vermerkt ist. Steht ein genauer Wert nicht zur Verfügung, weil sich etwa die Wohnverhältnisse verändert haben, dann helfen die folgenden Schätzwerte weiter:

  • Ein-Personen-Haushalt: 1.500 kWh
  • Zwei-Personen-Haushalt: 2.500 kWh
  • Drei-Personen-Haushalt: 3.500 kWh
  • Vier-Personen-Haushalt: 4.250 kWh

Stromverbrauch (Haushalt/Jahr)

Quelle: DSLWEB

Vom aktuellen Stromanbieter zu RheinEnergie Strom wechseln

Beim Anbieterwechsel ist RheinEnergie behilflich. Den Wechselprozess können Verbraucher online anstoßen und müssen dabei den alten Vertrag nicht mal selbst kündigen. Das übernimmt auf Wunsch der Kundenservice von RheinEnergie Strom. Bevor es losgeht, sollten Haushalte allerdings die Unterlagen zu ihrem aktuellen Stromvertrag genau prüfen. Die Vertragskonditionen bestimmen, zu welchem Zeitpunkt der Wechsel möglich ist. Der Umstieg zu RheinEnergie Strom ist dann in wenigen Schritten erledigt:

  1. Verbrauch in kWh eingeben und den RheinEnergie Tarifrechner starten
  2. RheinEnergie Tarif auswählen und mit der Bestellung beginnen
  3. Persönliche Daten sowie Zählernummer & Zählerstand eingeben
  4. Den bisherigen Stromversorger und den gewünschten Lieferbeginn angeben
  5. Vertrag abschließen

Alles weitere erledigt dann RheinEnergie, kümmert sich um die Kündigung beim alten Anbieter und informiert über den tatsächlichen Versorgungsbeginn. In der Regel dauert der Prozess nur wenige Wochen.

Wann kann ich zu RheinEnergie wechseln?

Im Prinzip ist dies sofort möglich, sofern die Haushalte in der Grund- bzw. Ersatzversorgung stecken oder einen Stromvertrag ohne Laufzeit besitzen. Die Kündigungsfrist für den alten Stromvertrag liegt in diesen Fällen bei nur 2 bzw. 4 Wochen, sodass der Umstieg auf RheinEnergie Strom zügig erfolgen kann. Anders sieht es aus, wenn Kunden an eine feste Vertragslaufzeit gebunden sind. Dann ist der Wechsel erst zum nächsten Stichtag möglich. Zudem muss auch hier eine Kündigungsfrist eingehalten werden. Den nächstmöglichen Kündigungs- und Wechselzeitpunkt entnehmen Verbraucher ihren Unterlagen oder erfragen ihn beim Stromanbieter.

Sonderfall Preishöhung

Ein Sonderfall ergibt sich nur, wenn der aktuelle Stromanbieter die Preise erhöht. Wird eine Preisanhebung angekündigt, dann steht Kunden ein Sonderkündigungsrecht zu. Sie können ihren Vertrag dann zum Datum der Preiserhöhung kündigen, auch bei verbleibender Restlaufzeit. Das Kündigungsschreiben müssen sie dann allerdings selbst einreichen, um anschließend einen neuen Vertrag für RheinEnergie Strom abzuschließen.

Zu RheinEnergie wechseln: Unser Tipp

Logo RheinEnergie

Tarif "Fair Ökostrom 12" von RheinEnergie

Komplett Ökostrom und deutschlandweit verfügbar: Fair Ökostrom 12 heißt unser Tariftipp.

  • 100% Ökostrom
  • 12 Monate volle Preisgarantie
  • 12 Monate Vertragslaufzeit
  • zertifiziert aus erneuerbaren Quellen

Weitere Informationen zu Strom von RheinEnergie

RheinEnergie Kosten hinter dem Strompreis

Haushalte zahlen einen monatlichen Strompreis, der sich aus einem Grund- und einem Verbrauchspreis zusammensetzt. Die monatlichen (oder jährlichen) Gesamtkosten decken natürlich die RheinEnergie Kosten für die Stromerzeugung bzw. den Stromeinkauf ab. Tatsächlich macht die Stromproduktion aber nur einen kleinen Teil aus, denn hinzu kommen zahlreiche Steuern, Abgaben und Umlagen, welche die Stromkosten nach oben schrauben. Rund Dreiviertel der RheinEnergie Kosten, welche Verbraucher zahlen, wird gesetzlich reguliert - etwa durch die Mehrwertsteuer, die Stromsteuer oder die EEG-Umlage. Auch die Abgaben für den Gebrauch der Stromnetze sowie hiermit verbundene Messkosten sind staatlich reguliert. Lediglich rund ein Viertel der Stromkosten kann RheinEnergie aktiv beeinflussen.

RheinEnergie Zählerstand mitteilen - so geht's

Ihren Zählerstand können Kunden am einfachsten online an RheinEnergie übermitteln. Dazu bietet der Energieversorger unter der Internetadresse https://www.rheinenergie.com/onlineservice-beta/zaehlerstand/erfassen ein Online-Formular an. Hier müssen Nutzer erst ihre Kundennummer, ihre Zählernummer und das Ablesedatum eintragen. Anschließend erfolgt die Eingabe und Übersendung des Zählerstands.

Vor dem Ablesen sollten Verbraucher zur Sicherheit nochmals die Nummer auf dem Stromzähler mit der persönliche Zählernummer aus ihren Unterlagen abgleichen. So stellen sie sicher, dass keine Verwechslung entsteht. Der Zählerstand wird mittig auf dem Stromzähler abgelesen. Angegeben ist er in kWh, die letzte Stelle nach dem Komma muss dabei nicht erfasst werden.

Wer den Online-Service nicht nutzen möchte, kann für die Zählerstanderfassung auch die klassische Ablesekarte verwenden. Diese kommt in der Regel einmal im Jahr vom örtlichen Netzbetreiber. Hier können Haushalte den Zählerstand per Hand eintragen, um die Karte anschließend in die Post zu geben. Der Netzbetreiber leitet die Daten an RheinEnergie für die Abrechnung weiter. Im Heimatgebiet von RheinEnergie kommt die Karte übrigens vom Tochterunternehmen Rheinische NETZGesellschaft mbH.

Serviceleistungen für RheinEnergie Strom

RheinEnergie Strom Kunden können viele Belange über das Serviceportal "Meine RheinEnergie" lösen. Hierüber können sie zum Beispiel Zählerstände erfassen, Bankdaten ändern oder ihren Umzug mitteilen. Nützlich ist auch die Funktion, die monatliche RheinEnergie Strom Abschlagszahlung anzupassen. Zeichnet sich zum Beispiel ein höherer Stromverbrauch ab als durch die Abschläge abgedeckt, sollte die Abschlagszahlung angehoben werden, um eine Nachzahlung zu vermeiden.

  • Verbrauch einsehen und überwachen
  • Abschlag prüfen und ändern
  • Vertragsdokumente einsehen und verwalten
  • Persönlichen Daten ändern

Der Zugriff aufs Serviceportal ist auch über die App "Meine RheinEnergie" möglich. Per App lassen sich ebenfalls Zählerstände erfassen, eine Ummeldung in die Wege leiten oder ein Tarifwechsel anstoßen.

Stromvertrag von RheinEnergie kündigen

Nutzer mit einem RheinEnergie Stromvertrag können diesen jederzeit kündigen, müssen allerdings die geltende Vertragslaufzeit sowie die Kündigungsfrist beachten. Je nach Vertragstyp gilt bei RheinEnergie Strom eine Mindestvertragsvertragslaufzeit von 0, 12 oder 24 Monaten. Während bei Verträgen ohne Laufzeit der Ausstieg sofort möglich ist, kann dieser bei Verträgen mit Laufzeit nur zu einem festen jährlichen Datum erfolgen. Abhängig von der Restlaufzeit wird die RheinEnergie Kündigung deshalb möglicherweise nicht sofort wirksam, sondern erst nach Ablauf der Restmonate. Die Kündigungsfrist liegt bei solchen Verträgen bei 4 Wochen.

Das Kündigungsschreiben geht am besten per Post an die folgende Adresse. Darin Adresse, Kunden- und/oder Vertragsnummer sowie Unterschrift nicht vergessen.

RheinEnergie AG
Parkgürtel 24
D-50823 Köln

Umzug mit dem RheinEnergie Stromanschluss

Steht ein Wohnungswechsel an, dann brauchen sich RheinEnergie Strom Kunden lediglich ummelden. An den Vertragskonditionen ändert sich dann im Regelfall nichts, es findet lediglich eine Übertragung an die neue Adresse statt. RheinEnergie bietet für den Prozess ein gesondertes Umzugsformular unter https://www.rheinenergie.com/onlineservice-beta/umzug/ sowie über das Kundenportal an. Folgende Angaben werden für den RheinEnergie Umzug benötigt:

  • Neue Adresse
  • Aus- und Einzugsdatum
  • Zählernummer des neuen Zuhauses
  • Zählernummer des alten Zuhauses
  • Zählerstand zur Schlüsselübergabe des neuen Zuhauses
  • Zählerstand des alten Zuhauses bei Auszug / Übergabe

Einschränkungen gelten für Kunden mit einem RheinEnergie Regionalstrom-Tarif. Erfolgt der Umzug innerhalb des Verfügbarkeitsbereichs in und um Köln, dann ist auch hier eine Übertragung an die neue Lieferadresse möglich. Ansonsten ist unter Umständen ein RheinEnergie Tarifwechsel nötig.


Unternehmensgeschichte: RheinEnergie als Ernergieversorger für Köln und Umland

Die RheinEnergie hat ihren Sitz in Köln und ist in der rheinischen Region stark verwurzelt. Haushalte und Betriebe in Köln und Umgebung erhalten Strom, Erdgas und Trinkwasser vom Anbieter. Strom gibt es dabei auf Wunsch direkt aus Anlagen im Umkreis von 50 Kilometern. So wissen Kunden genau, aus welcher Windpark- oder Photovoltaik-Betreiber den Strom liefern. Ab 2022 verabschiedet sich Unternehmen komplett von konventionellen Energieformen und bietet ausschließlich Ökostrom an. Parallel zur Stromerzeugung sorgt die RheinEnergie auch für die Weiterleitung und unterhält eigene Stromnetze.

Strommix: Ab 2022 100% Ökostrom von RheinEnergie

RheinEnergie will 2022 alle seine Stromkunden auf 100% Ökostrom umstellen. Dies gilt für Privatleute, Gewerbekunden und für Kunden aus der Industrie. Der Anbieter vertreibt aktuell bereits fast ausschließlich grüne Stromtarife, sodass die allermeisten Haushalte 100% Strom aus erneuerbaren Quellen beziehen. Dieser stammt aus Wasserkraft-, Windpark-, Photovoltaik- und aus Biomasse-Anlagen in Deutschland und im Ausland. Laut Kennzeichnung der Ökostromtarife in Deutschland entstammt der Strommix 2022 zu 60,3% aus EEG-Umlage-finanzierten Quellen. Die übrigen 39,7% kommen aus sonstigen erneuerbaren Energien.

Energiemix RheinEnergie Ökostrom

Quelle: RheinEnergie / DSLWEB

Unsere Empfehlung

Logo RheinEnergie

Tarif "Fair Ökostrom 12" von RheinEnergie

Komplett Ökostrom und deutschlandweit verfügbar: Fair Ökostrom 12 heißt unser Tariftipp.

  • 100% Ökostrom
  • 12 Monate volle Preisgarantie
  • 12 Monate Vertragslaufzeit
  • zertifiziert aus erneuerbaren Quellen