PYUR Kündigung bei Umzug

So können Sie bei einem Wohnortwechsel vorgehen

In der Regel ist ein Umzug kein Grund für eine Kündigung des Internet-Vertrags. Der Internetanschluss lässt sich oft einfach an den neuen Wohnort mitnehmen. Bei PYUR als Kabelanbieter kann es allerdings der Fall sein, dass an Ihrem neuen Wohnort keine Internetverbindung bereit gestellt werden kann. In diesem Fall ist eine Sonderkündigung möglich.

Aktualisiert 17.04.2020
PYUR Kündigung bei Umzug - was muss ich beachten?
4.43 / 5 40 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (40)

Wie nehme ich meinen PYUR Vertrag mit?

Kann PYUR an Ihrem neuen Wohnort einen Internetanschluss bereit stellen und wollen Sie den Vertrag mitnehmen, dann sollten Sie Ihren Umzug mindestens zwei Wochen vor Ihrem tatsächlichen Einzug bei PYUR anmelden. Dabei sollten Sie auch bestimmte Details zu Ihrer neuen Wohnung angeben, zum Beispiel ob es sich um ein Einfamilienhaus handelt oder in welchem Stock die Wohnung liegt. Die Informationen und den Umzugsauftrag können Sie über das Kontaktformular an PYUR schicken:

Wählen Sie als Betreff einfach "Umzug/Produktwechsel" aus. Sie können natürlich auch den Postweg wählen. Richten Sie Ihr Schreiben dabei an folgende Adresse:

Tele Columbus AG
Kundenservice
Postfach 11 06 08
10836 Berlin

Alternativ können Sie PYUR auch über die App unter dem Menüpunkt "Umzug melden" über den Wohnungswechsel informieren. Dort können Sie zudem auch testen, ob der Kabel Internet Anbieter am neuen Wohnort eine Internet-Verbindung bereit stellen kann.

Wann kann ich meinen PYUR Vertag bei Umzug kündigen?

Bei Pyur ist eine außerordentliche Kündigung bei einem Umzug tatsächlich möglich, da der Kabelanbieter nicht überall vertreten ist, folglich seine Internetanschlüsse nicht überall schalten kann. Ziehen Sie an einen Ort, an dem keine PYUR Kabelnetz besteht, kann der Vertrag ohne Rücksicht auf die Restlaufzeit gekündigt werden. Auch bei einem Umzug ins Ausland ist eine PYUR Sonderkündigung möglich. Beachten Sie, dass Sie im Falle eines Umzugs - auch wenn es sich um einen Umzug ins Ausland handelt - eventuell eine Meldebescheinigung beim Anbieter vorlegen müssen. Handelt es sich nur um einen kürzeren Auslandsaufenthalt aus beruflichen Gründen oder um ein Auslandssemester, sollten Sie eine Bescheinigung Ihres Arbeitgebers oder Ihrer Ausbildungsstätte bereit halten.

Sonderkündigung oder fristgerechte Kündigung?

Dank der kurzen Laufzeit bei vielen PYUR Verträgen kann es sein, dass eine Sonderkündigung bei Umzug gar nicht nötig ist. Denn die Kündigungsfrist beträgt im Falle der Sonderkündigung drei Monate, die Frist im Falle einer ordentlichen Kündigung jedoch nur einen Monat. Reichen Sie trotzdem eine Sonderkündigung ein, gilt in der Regel die kürzere Frist. Es wird geprüft, ob eine fristgerechte Kündigung zu einem früheren Datum möglich wäre als die Sonderkündigung. Ist dies der Fall, wird der Vertrag zum frühestmöglichen Zeitpunkt beendet.

Die außerordentlich PYUR Kündigung bei Umzug (Sonderkündigung) lohnt sich vor allem bei Verträgen mit langer Laufzeit, also bei den PYUR Kombi-Verträgen für Internet + Telefon + TV und bei älteren Verträgen von Tele Columbus, Primacom oder Cablesurf. Verträge sind hier in der Regel an eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten sowie eine automatische Verlängerung von 12 Monaten gekoppelt. Durch die Sonderkündigung bei Umzug kommen Kunden mitunter also sehr viel früher aus ihrem Vertrag heraus.


Wichtiger Hinweis: Diese Informationen stellen keine Rechtsberatung, sondern allgemeine Hinweise dar, für deren Vollständigkeit und Richtigkeit wir keine Haftung übernehmen können. Bei (konkreten) rechtlichen Fragen und für eine Rechtsberatung wenden Sie sich bitte an einen Rechtsanwalt.

Tarifvergleich
  • Tarifexperten seit 2002
  • alle Kosten eingerechnet
  • hohe Preisvorteile sichern

Das beste Angebot finden:

Bitte eine gültige Vorwahl eingeben.

Mehr unter DSL Vergleich