Neue Serie ab 04.11. auf Sky

Watchmen: Serie in Comic-Universum von Alan Moore exklusiv auf Sky

DSLWEB News | , 08:09 Uhr | Laura Stortz

Vom Comic auf den Fernsehbildschirm – am 04. November ist es soweit und die Antihelden aus "Watchmen" halten Einzug auf Sky. Die Serie von Damon Lindelof ist eine lose Fortsetzung der gleichnamigen Graphic Novel von Alan Moore und setzt mehrere Jahrzehnte nach deren Ereignissen ein. Start der neuen Sci-Fi-Serie ist am 04.11. um 20:15 Uhr auf Sky Atlantic HD.

Watchmen: Serie in Comic-Universum von Alan Moore exklusiv auf Sky 4.25 / 5 4 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (4)
Watchmen bei Sky

In den USA ist das Format "Watchmen" bereits erfolgreich gestartet. Nun, zwei Wochen später, können Fans die HBO-Serie auch auf Sky anschauen. Am 04. November geht’s los. Dann erwartet Serien-Junkies immer montags um 20:15 Uhr eine neue Watchmen-Episode auf Sky Atlantic HD.

Die Handlung der Serie beginnt 34 Jahre nach den Ereignissen der gleichnamigen Comicserie von Kultautor Alan Moore - in der alternativen Realität des Jahres 2019.  Nach Auseinandersetzungen mit der rassistischen Terrorgruppe "Siebte Kavallerie" ist die Polizei von Tulsa, Oklahoma, dazu übergegangen, die Identität ihrer Mitglieder durch das Tragen von Masken zu schützen. Ein Nebeneffekt: Dies erlaubt es nun auch maskierten "Vigilanten", der Polizeitruppe beizutreten.

Eine davon ist Angela Abar (Regina King), die unter dem Codenamen "Sister Night" als Detective für die Polizei arbeitet. Gemeinsam mit Polizeichef Judd Crawford (Don Johnson) versucht sie, die wieder erstarkende "Siebte Kavallerie" in Schach zu halten. Gleichzeitig kommt die kühle FBI-Agentin Laurie Blake (Jean Smart) nach Tulsa, um einen grausamen Mord aufzuklären.

"Watchmen" auch auf Sky Ticket, Sky Go und Sky On Demand verfügbar

Die HBO-Serie berührt die Charaktere der Graphic Novel nur am Rande. Die meisten der Anti-Superhelden der Comicvorlage sind entweder tot oder verschwunden. Das Erbe der wenig vorbildhaften Helden des Watchmen-Universums wirkt allerdings nach und die Serie setzt genau hier an. So missbraucht die "Siebte Kavallerie" das Manifest des fanatischen Verbrecherjägers Rorschach als Grundlage für ihre Ideologie und verwendt seine Maske als Markenzeichen. Die Serie von Lost-Mitschöpfer Damon Lindelof bildet somit eine freie Anpassung des Stoffes, keine Verfilmung der Graphic Novel selbst.

Die erste Staffel der Serie wartet mit 9 Episoden auf, welche Produzent Lindelof zwar mit Querverweisen auf die Vorlage spickt, aber mit Kommentaren zu Rassismus und Polizeigewalt eigene Akzente setzt. Wer es montags nicht rechtzeitig vor den Bildschirm schafft, kann die Serie auch über Sky Ticket, Sky Go und über Sky Q abrufen.


Weitere TV News


Sky Ticket Logo
Logo AngebotsCheck

Sky Ticket

Tarifvergleich
  • Tarifexperten seit 2002
  • alle Kosten eingerechnet
  • hohe Preisvorteile sichern

Das beste Angebot finden:

Bitte eine gültige Vorwahl eingeben.

Mehr unter DSL Vergleich