Unitymedia schließt TV Analog-Abschaltung ab: Jetzt auch NRW komplett digital

DSLWEB News | , 10:25 Uhr |

Ende für analoges Fernsehen bei Unitymedia
Unitymedia schließt TV Analog-Abschaltung ab: Jetzt auch NRW komplett digital 4.5 / 5 2 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (2)

Schritt für Schritt hat Unitymedia im Juni die Verbreitung des alten anlogen Kabelfernsehens eingestellt. Zum Abschluss sind heute die letzten Regionen im nördliche Nordrhein-Westfalen dran. Wir verraten, was jetzt zu tun ist.

Kein analoges Fernsehen mehr im Unitymedia Netz
Wenn heute plötzlich der gewohnte TV-Empfang am Unitymedia Kabelanschluss streikt, dann handelt es sich nicht unbedingt um eine Störung bei Unitymedia. Vielmehr sind ab dem heutigen Dienstag nun auch die letzten Unitymedia Kunden von der Abschaltung des analogen Kabel-TVs betroffen.

Ab sofort setzt der Kabelnetzbetreiber damit vollständig auf die digitale Verbreitung seines Programmangebots. Von der heutigen Umstellung sind unter anderen die folgenden Städte betroffen: Bielefeld, Bochum, Bottrop, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Hagen, Münster, Oberhausen und Soest.

Erste Hilfe: Das richtige Empfangsgerät muss her
Zwar hat sich Unitymedia im Vorfeld bemüht, seine Kunden über die bevorstehende Umstellung zu informieren, trotzdem dürfte die Kampagne längst nicht alle Unitymedia-Kunden erreicht haben. Was also ist zu tun, wenn man selbst von der Abschaltung überrascht wurde?

Wenn das Empfangs-Kabel zuhause direkt im Fernseher steckt und man bislang nur etwa 25 TV-Sender über den Kabelanschluss hereinbekommen hat, dann hat man wohl bis zuletzt das analoge Kabelfernsehen genutzt. Es muss also auf den digitalen TV-Empfang gewechselt werden, was unter Umständen sogar recht schnell erledigt ist.

Viele moderne Flachbildfernseher verfügen nämlich bereits selbst über eine eingebaute DVB-C Empfangseinheit. In diesem Fall lassen sich die Empfangsprobleme sogar einfach durch einen neuen Sendersuchlauf beheben, der über die Einstellungs-Menüs des Fernsehers angestoßen werden kann.

Verfügt der eigene Fernseher nicht über einen DVB-C Empfänger, muss dieser als Zusatzgerät angeschafft werden. Ein solcher digitaler Kabelreceiver ist im örtlichen Fachhandel erhältlich oder kann bei Unitymedia selbst bestellt werden. Mehr Informationen zum Wechsel auf digitales Kabel TV finden Sie unter anderem auf unserer Hintergrundseite zur Unitymedia Analog-TV Abschaltung

Digitales Antennenfernsehen als Alternative zum Kabel
Auch das Antennenfernsehen hat die Digitalisierung schon längst hinter sich. Hier kam es dieses Jahr ebenfalls zu einer großangelegten Umstellung, als der bisherige Digital-Standard DVB-T durch den Nachfolger DVB-T2 ersetzt wurde. Seit dem Wechsel lassen sich über Antenne nicht nur mehr TV-Programme, sondern vor allem erstmals auch hochauflösendes Fernsehen empfangen. Wer zusätzlich zum öffentlich-rechtlichen Fernsehen auch die privaten Kanäle sehen möchte, muss muss zwar auch hier eine Abo-Gebühr entrichten - diese liegt allerdings deutlich unter den üblichen Kabel-Anschlussgebühren. Wie das Antennen-Angebot genau funktioniert, erfahren Sie in unserem AnbieterCheck zu Freenet TV

Analog Abschaltung Unitymedia



Weitere TV News


Logo Unitymedia
Anbietercheck Logo

Unitymedia TV