Trotzt Watchever Konkurrenz mit Nutzungsrekord?

DSLWEB News | |

Ungeachtet des Marktstarts von Netflix hat der Video on Demand Anbieter Watchever im September einen Nutzungsrekord aufgestellt. Wer ein Abo des Streaming-Dienstes gebucht hat, nutzt dieses jeden Tag über zwei Stunden lang. Watchever setzt derzeit wohl alles daran, diese Werte noch zu toppen, in den kommenden Monaten sollen über 1.000 neue Filme und Serien starten. Laut Spiegel Online hatte Watchever Ende September 2014 insgesamt 350.000 Abonnenten.

Power-User nutzen Angebot über 24 Stunden am Tag
Während der durchschnittliche Nutzer jeden Tag genau 122 Minuten auf sein Watchever-Abo zugreift, streamen Heavy-User täglich Inhalte von um die 8 Stunden auf die eigenen Endgeräte. Besonders eifrige Abonnenten gelingt es sogar, jeden Tag länger als 24 Stunden auf Watchever zuzugreifen. Das wird durch die parallele Nutzung auf bis zu 3 Endgeräten möglich. Lieblingssendung der Watchever -Kunden ist derzeit die US-Serie "Breaking Bad", die insgesamt über 13 Millionen Mal abgerufen wurde. Dabei ist eine Sehdauer von beachtlichen 5.278.902 Millionen Stunden zusammen gekommen.

Wo steht Watchever mit seinen 350.000 Abonnenten?
Darüber, wie viele aktive Abonnenten den Nutzungsrekord erzielt haben, hat Watchever leider nichts verlautbaren lassen. Es darf aber vermutet werden, dass die Konkurrenz durch Sky Snap und vor allem durch Netflix bei Watchever Wirkung gezeigt hat. Überhaupt läuft es für das Unternehmen in den vergangenen Monaten alles andere als rund. Insgesamt sollen Schulden von mehr als 100 Millionen Euro zu Buche stehen, darüber hinaus sucht der französische Mutterkonzern Vivendi seit Monaten nach einem Käufer für das defizitäre Tochterunternehmen Watchever.

Immerhin möchte der Video on Demand Anbieter nun das Ruder herumreißen, Watchever hat dafür insgesamt 1.000 neue Filme und Serien angekündigt. Zudem ist erst kürzlich eine App für die Xbox One gestartet, des Weiteren sollen laut Watchever Geschäftsführer Karim Ayari, in Kürze einige innovative, technische Features hinzukommen, "die ein Alleinstellungsmerkmal im Markt beinhalten". Ein Beispiel für ein bereits ungesetztes Feature sei der Offline-Modus: Hier werden Filme und Serien zunächst über das Internet auf das Endgerät geladen, die Inhalte stehen dann auch ohne aktive Internetverbindung zur Verfügung.



noch keine Kommentare



Weitere TV News


Beratung und Service auf DSLWEB

Preisvergleich

Mit wenigen Klicks das beste Angebot finden. weiter

Verfügbarkeit

Ist mein Wunschpaket auch bei mir verfügbar? weiter

Speedtest

Die Leistung des eigenen Zugangs messen. weiter

Anbieterwechsel

Tipps und Tricks für einen Providerwechsel. weiter

Kündigungs-Assistent

Die Kündigung ganz einfach online erstellen. weiter

Kündigungs-Wecker

Erinnert pünktlich an die Kündigungsfrist. weiter