Telekom Entertain TV Serien: Noch 2018 auch für Nicht-Telekom-Kunden?

DSLWEB News vom

Exklusive Inhalte auf Telekom EntertainTV Serien
Telekom Entertain TV Serien: Noch 2018 auch für Nicht-Telekom-Kunden? 4.5 / 5 2 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (2)

Auf der Kabel-Messe Anga Com gab es neue Einblicke in die TV-Strategie der Telekom. Möglicherweise wird das Unternehmen den On-Demand-Dienst EntertainTV Serien schon bald auch als Stand-Alone-Produkt anbieten.

Wer hierzulande den vielfach ausgezeichneten Serien-Hit The Handmaid's Tale - Der Report der Magd sehen möchte und kein Telekom Kunde ist, dem bleibt nur der Griff zur DVD- oder BluRay-Box. Denn die Ausstrahlungsrechte liegen bei der Deutschen Telekom, die den Emmy-Abräumer als Zugpferd für ihren Streaming-Dienst EntertainTV Serien einsetzt. Und auf den haben eben ausschließlich Entertain-Abonnenten Zugriff. Noch.

EntertainTV Serien bald für alle?
Inzwischen kommt die Telekom bereits auf eine ganz ansehliche Sammlung an Exklusiv-Serien, darunter zum Beispiel Get Shorty, Knightfall oder Picnic At Hanging Rock. Mit The Handmaid's Tale und Better Things sind die ersten Reihen aus dem Start-Line-Up von Entertain TV auch schon fortgesetzt worden (siehe auch Better Things: Auch zweite Serien-Staffel exklusiv bei Telekom EntertainTV).

Doch ob das ausreicht, um die große Masse gleich zum Abschluss eines festen Zweijahresvertrags bei der Telekom zu bewegen? Höchst unwahrscheinlich. Das hat auf einer Panel-Diskussion im Rahmen der Anga Com auch der Chef der Telekom TV-Sparte, Wolfgang Elsäßer, eingeräumt. Daher trage sich sein Unternehmen auch mit dem Gedanken, eine Variante von EntertainTV Serien auszukoppeln und als eigenständiges Abo auch für Nicht-Telekom-Kunden anzubieten. Ähnlich ist die Telekom übrigens bereits mit ihrem Angebot Telekom Sport verfahren: Während das große Sport-Gesamtpaket nur für die eigenen Festnetz- und Mobilfunk-Kunden verfügbar ist, sind die einzelnen Sportarten auch im Streaming-Abo erhältlich.

Möglicher Starttermin und jede Menge Eigenproduktionen
Auch wenn (zumindest offiziell) noch keine endgültige Entscheidung in der Sache gefallen ist, deutete sich in der Diskussion bereits ein möglicher Starttermin für das EntertainTV Serien Einzelabo an. Die Öffnung könnte nämlich im Vorfeld des ersten "Telekom Original" erfolgen. Allzu lange hin wäre das nicht mehr - die deutsch-französische Serien-Koproduktion Germanized wird am 1. November auf EntertainTV Serien veröffentlicht (Entertain TV Serien: Germanized mit Christoph Maria Herbst startet Ende 2018).

Eines scheint dagegen schon festzustehen: Nach der Produktions-Beteiligung an Germanized hat die Telekom offenbar Blut geleckt und will nun regelmäßig neue lokale Eigenproduktionen folgen lassen. Laut Elsäßer ist fortan sogar mit zwei bis vier Telekom-Produktionen im Jahr zu rechnen. Das wiederum ergibt vor allem mit Blick auf einen möglichen eigenständigen Abo-Dienst Sinn. Denn mit dem würde sich die Telekom schließlich in direkte Konkurrenz mit Netflix und Prime Video begeben - die beide schon eine ganze Weile stark auf eigenproduzierte Inhalte setzen.



noch keine Kommentare



Weitere TV News


Logo Telekom
Anbietercheck Logo

Telekom Magenta TV