Senderzuwachs bei Freenet TV - So gibt es die Zusatzkanäle

DSLWEB News | , 15:41 Uhr |

Freenet TV
Senderzuwachs bei Freenet TV - So gibt es die Zusatzkanäle 4.29 / 5 7 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (7)

Am 29. März ging mit DVB-T2 das neue Antennenfernsehen an den Start. Über den Service Freenet TV lassen sich rund 40 Sender in HD-Qualität empfangen. Noch mehr Kanäle gibt es per Streaming mit Freenet TV Connect.

Der Service Freenet TV enthält alle wichtigen öffentlich-rechtlichen sowie privaten TV-Sender, die zudem sämtlich in HD-Qualität ausgestrahlt werden. Allerdings bleibt die Freenet TV Senderliste mit ihren 40 Kanälen trotzdem weit hinter anderen Empfangswegen wie Sat-TV oder Kabelfernsehen zurück. Dort können Nutzer oft mehr als 100 Sender empfangen. Ganz so schlimm ist es auf den zweiten Blick dann aber doch nicht. Denn mit Freenet TV Connect, dem Nachfolger der DVB-T Multithek, kommen weitere Sender per Internet-Stream dazu. Um das Angebot zu nutzen, wird der Freenet TV Receiver einfach per LAN-Kabel mit dem Internet verbunden. Anschließend lassen sich die zusätzlichen Sender auch direkt über die Kanalliste aufrufen.

25 zusätzliche Inhalte, darunter Viva, N24 Doku und mehr
Freenet spricht von "25 Inhalten", die über den Connect-Dienst das lineare TV-Programm ergänzen. Zum einen handelt es sich dabei um Clip-Portale, die Videos auf Abruf bereithalten. Der Großteil der Inhalte besteht jedoch aus TV-Sendern, die ein reguläres TV-Programm in Echtzeit ausstrahlen. Für den Empfang wird lediglich ein Internetanschluss mit mindestens 3 Mbit pro Sekunde sowie entweder ein Freenet TV Connect-fähiger Receiver oder ein DVB-T2 fähiger Fernseher mit Smart TV-Funktion benötigt.

Unter den Freenet TV Connect Sendern findet sich etwa VIVA - der "Klassiker" des deutschen Musikfernsehens. Comedy Central zeigt jede Menge Comedy, etwa US-Sitcoms und Cartoons. Noch weniger bekannt ist der Sender TLC, der sich mit Serien, Filmen und Dokus eher an ein weibliches Publikum richtet. Relativ frisch in der deutschen TV-Landschaft ist zudem N24 Doku. Seit Herbst präsentiert der Ableger des Nachrichtensenders Reportagen, Dokumentarfilme und Wissensmagazine.

Nicht jeder DVB-T2 Receiver eignet sich für die Nutzung von Freenet TV Connect. Verbraucher, die sich einen neuen Receiver zulegen, sollten deshalb auf das Freenet TV Connect-Logo achten. Derzeit unterstützt nur die Media Box Lite von Samsung den Standard. Weitere Geräte sollen aber folgen. Viele internetfähige Fernseher sind jedoch schon bereit für Freenet TV Connect



Weitere TV News


Freenet TV Logo
Anbietercheck Logo

Freenet TV