Ab 15. September

Satte Preiserhöhung: Amazon erhöht Gebühren fürs Prime Abo

DSLWEB News | , 09:37 Uhr |

Der Versandhändler Amazon hebt die Preise für sein Prime Abo an. Ab dem 15. September kostet das Jahresabo 89,99 €, das Monatsabo gibt es künftig für 8,99 €. Wer noch bis 15.09. neu einsteigt, profitiert noch ein Jahr lang von den alten Konditionen.

Satte Preiserhöhung: Amazon erhöht Gebühren fürs Prime Abo 4.43 / 5 7 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (7)
Champions League live bei Amazon Prime Video

Viele Kunden von Amazon Prime haben es schon mitbekommen: Der Versandhändler erhöht zum 15. September die Preise für sein Prime Abo. Entsprechend steigen auch die Kosten für die Nutzung von Prime Video. Im reinen Preisvergleich des Video-Dienstes mit anderen Streaming-Dienstes schneidet Prime Video bald schlechter ab.

Ganz konkret steigen die Preise fürs Jahresabo von bisher 69 € auf 89,99 €, was einer satten Erhöhung von 30 Prozent entspricht. Wer sich für die monatliche Abrechnung entscheidet, zahlt künftig 8,99 € pro Monat statt bisher 7,99 €. Ein Anstieg von etwa 12 Prozent. Das Jahresabo wird im Vergleich somit weniger attraktiv. Bei jährlicher Zahlweise sparen Abonnenten im Vergleich zum Monatsabo nur noch 18 Euro ein, früher waren es 27 Euro.

Im gleichen Maße verteuern sich auch die vergünstigten Abonnements für Studenten, Azubis und jene Bürger, die von den allgemeinen Rundfunkgebühren befreit sind. Sie zahlen künftig 44,95 € pro Jahr (statt 34 €) oder 4,49 € pro Monat (statt 3,99 €).

Amazon begründet die Preiserhöhung für Prime mit gestiegenen Kosten. In der E-Mail an Prime Bestandskunden heißt es: "Wir nehmen diese Änderung in Anbetracht von generellen und wesentlichen Kostenänderungen aufgrund von Inflation vor. Diese führen zu einer Steigerung der Kosten des Prime-Services in deinem Land und beruhen auf von uns nicht beeinflussbaren äußeren Umständen."

Alte Konditionen für Prime noch bis 15.09.

Wohlgemerkt greift die Preisänderung erst zum 15. September 2022. Prime-Kunden, deren Jahresabo bis dahin in Verlängerung geht, können sich noch für 12 Monate die alten Konditionen sichern. Gleiches gilt für Neueinsteiger, die das Prime Abo bis 15.09. bestellen. Sie zahlen 69,- €. Die Preiserhöhung wird entsprechend erst zur nächsten Verlängerung 2023 wirksam. Aktuell und auch über Mitte September hinaus können Nutzer Prime kostenlos testen. Der Testzeitraum beläuft sich auf 30 Tage.

Amazon Prime bietet Kunden eine Reihe von Leistungen: kostenloser Premium-Versand, Zugriff auf das Videoarchiv von Prime Video, Musik-Streaming mit Prime Music sowie Prime Reading für eBooks und eMagazines. Ein Zugpferd ist obendrein die Champions League bei Amazon, denn der Versandhändler zeigt immer dienstags ein Topspiel aus der Fußball-Königsklasse live.


Weitere TV News


Beratung und Service auf DSLWEB

Preisvergleich

Mit wenigen Klicks das beste Angebot finden. weiter

Verfügbarkeit

Ist mein Wunschpaket auch bei mir verfügbar? weiter

Speedtest

Die Leistung des eigenen Zugangs messen. weiter

Anbieterwechsel

Tipps und Tricks für einen Providerwechsel. weiter

Kündigungs-Assistent

Die Kündigung ganz einfach online erstellen. weiter

Kündigungs-Wecker

Erinnert pünktlich an die Kündigungsfrist. weiter

Tarifvergleich
  • Tarifexperten seit 2002
  • alle Kosten eingerechnet
  • hohe Preisvorteile sichern

Das beste Angebot finden:

Bitte eine gültige Vorwahl eingeben.

Mehr unter DSL Vergleich