Telekom zeigt Fußball-EM 2024

Offiziell: Telekom krallt sich Rechte für Fußball EM 2024

DSLWEB News | , 16:12 Uhr |

Bereits Ende September wurde über Übertragungsrechte zur Fußball-Europameisterschaft 2024 gemunkelt - nun ist es offiziell: Alle Live-Rechte der Fußball-EM 2024 liegen bei der Deutschen Telekom. Damit landet das Unternehmen einen echten Knüller, schließlich könnte das Ereignis auf den eigenen Streaming-Plattformen Magenta TV und Magenta Sport laufen.

Offiziell: Telekom krallt sich Rechte für Fußball EM 2024 4.4 / 5 5 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (5)
Telekom UEFA Euro 2024 Logo

Die Qualifikationsspiele für die kommende Fußball-Europameisterschaft 2021 sind in vollem Gange und schon macht die nächste Fußball-EM auf sich aufmerksam. Für 2024, wenn das Großereignis nach Deutschland kommt, hat sich die Deutsche Telekom die Live-Rechte für alle 51 Spiele gesichert und landet somit ein wahres Heimspiel. Schließlich hat der Konzern seine eigenen Streaming-Plattformen, um die Spiele anzubieten.

Bisher können Telekom-Kunden über das große Sportpaket Magenta Sport vor allem die Deutsche Eishockey Liga, die Basketball Bundesliga sowie in Sachen Fußball die 3. Liga (siehe Telekom 3. Liga) verfolgen. In Kooperation mit Sky gibt es zudem die Konferenzen aus Bundesliga und Champions League. Die Ausstrahlung der Europameisterschaft 2024 dürfte das Sport-Angebot gerade für Fußball-Begeisterten noch einmal besonders interessant machen. 

Spiele mit der heimischen Mannschaft für alle empfangbar

Fußball-Fans, die keine Telekom-Kunden sind und somit auch keinen Zugriff auf Telekom Magenta TV oder Magenta Sport haben, müssen sich dennoch nicht sorgen. Der Kampf um den Ball mit der deutschen Nationalmannschaft sowie auch weitere Spiele werden laut Telekom frei empfangbar sein. Außerdem sollen die Halbfinals sowie das Finale ebenfalls im Free-TV zu sehen sein.

Ob allerdings die Telekom selbst die betreffenden Spiele frei zur Verfügung stellt oder ein anderer Free-TV-Sender über eine Sublizenz einspringt, steht noch nicht fest. Bisher prüft die Deutsche Telekom, ob eine Sublizenzierung an einen entsprechenden Partner in Frage kommt.


Weitere TV News


Logo Telekom
Logo DSLWEB Anbieter-Test

Telekom Magenta TV