Freenet TV: Private HD Sender über DVB-T2 gibts für 69 Euro

DSLWEB News | , 10:15 Uhr |

Fernsehturm Berlin mit Freenet TV Logo

Preis und Startzeitpunkt für Freenet TV stehen fest. Für 69 Euro im Jahr können Abonnenten künftig neben 20 öffentlichen-rechtlichen HD Sendern auch rund 20 private Sender in HD sehen. Kostenpflichtig wird das Ganze allerdings erst ab 1. Juli 2017.

Der Startschuss für das neuen Antennenfernsehen DVB-T2 ist gefallen. Seit Ende Mai können Haushalte mit geeignetem Empfänger bereits die ersten Sender in HD empfangen. Den Anfang machen Das Erste HD, ZDF HD, RTL HD ProSieben HD, Sat HD und Vox HD. Alle Sender sind derzeit frei und ohne Zusatzkosten zu empfangen.

Bis Sommer 2017 soll die Anzahl der HD Sender, die sich über DVB-T2 empfangen lassen, weiter anwachsen. Die geplanten 20 öffentlich-rechtlichen HD Sender werden auch in Zukunft kostenfrei empfangbar sein, für private HD Sender müssen Kunden allerdings zusätzlich in die Tasche greifen. Der Dienstleister Media Broadcast hat hierfür schon vor Monaten das Produkt "Freenet TV" angekündigt, ab 29. März 2017 soll der Service rund 20 private HD Kanäle umfassen. Zu den bisherigen HD Kanälen kommen dann etwa RTL NITRO, SUPER RTL, RTL II, n-tv, kabel eins, sixx, SAT.1 Gold und ProSiebenMAXX hinzu.

Kostenpflichtig wird Freenet TV aber erst ab 1. Juli 2017. Wer dann die ganze Bandbreite an HD Kanälen genießen möchte, zahlt 69 Euro pro Jahr. Dies entspricht einer monatlichen Gebühr von 5,75 Euro. Preislich bewegt sich Freenet TV in etwa auf Augenhöhe mit dem HD-Paket für Satelliten-Empfänger. Kunden von HD+ zahlen 60 Euro pro Jahr.

HD Sender DVB-T2



Weitere TV News


Freenet TV Logo
Anbietercheck Logo

Freenet TV