Fernsehfreie Nacht: So läuft die DVB-T2 Umstellung am Mittwoch

DSLWEB News | , 16:25 Uhr |

Berliner Fernsehturm und Logo für Freenet TV
Fernsehfreie Nacht: So läuft die DVB-T2 Umstellung am Mittwoch 4.5 / 5 2 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (2)

Am Mittwoch ist es soweit: Dann macht in einem Großteil Deutschlands das alte Antennen-Fernsehen DVB-T Platz für DVB-T2. Ab 12 Uhr soll das volle Programm empfangbar sein. Über Freenet TV wird es dann 40 Sender in HD geben. Wir erklären, wie die Umstellung läuft...

Ab Mittwoch ist das alte Antennen-Fernsehen zumindest in einem Großteil Deutschlands Geschichte. Wie über die letzten Wochen und Monaten angekündigt, findet dann in vielen Regionen Deutschlands die Umstellung von DVB-T auf den neuen Standard DVB-T2 statt. In den betroffenen Regionen ist dann endgültig Schluss mit der Verbreitung des terrestrischen TV-Signals über die alte Technik. Aber keine Angst: Nutzer von Antennen-TV, die sich rechtzeitig mit einem DVB-T2 Receiver oder einem DVB-T2-fähigen Fernseher versorgt haben, können nahtlos weitersehen. Sie profitieren von mehr Sendern und einer besseren Bildqualität über DVB-T2.

So läuft die Umstellung ab
In der Nacht vom 28. auf den 29. März 2017 wird um 0 Uhr in vielen Ballungsgebieten zunächst das DVB-T-Signal abgeschaltet. Für einige wenige Stunden gibt es dort per Antenne kein TV-Bild. Bis Mittag erfolgt dann schrittweise die Zuschaltung des vollen Senderangebots auf Basis von DVB-T2. Bis 12 Uhr soll schließlich das erweiterte Fernsehprogramm mit bis zu 40 HD Sendern stehen. Damit sämtliche Kanäle auf den Fernsehschirm kommen, sollten Haushalte mit DVB-T2 Empfänger einen Sendersuchlauf durchführen.

Freenet TV für private Sender in HD
Die Umstellung auf DVB-T2 bedeutet gleichzeitig den Startschuss von Freenet TV. Die öffentlich-rechtlichen TV-Sender werden zwar über den Rundfunkbeitrag abgedeckt, die volle Senderpalette samt aller privater HD Kanäle gibt es aber nur mit einem kostenpflichtigen Freenet TV Abonnement. Insgesamt enthält der Service 40 HD Programme und kostet 5,75 Euro pro Monat bzw. 69 Euro pro Jahr. Noch bis zum Sommer können Verbraucher Freenet TV kostenfrei ausprobieren. Für die Nutzung wird neben dem Abo ein Freenet TV Receiver benötigt.



Weitere TV News


Beratung und Service auf DSLWEB

Preisvergleich

Mit wenigen Klicks das beste Angebot finden. weiter

Verfügbarkeit

Ist mein Wunschpaket auch bei mir verfügbar? weiter

Speedtest

Die Leistung des eigenen Zugangs messen. weiter

Anbieterwechsel

Tipps und Tricks für einen Providerwechsel. weiter

Kündigungs-Assistent

Die Kündigung ganz einfach online erstellen. weiter

Kündigungs-Wecker

Erinnert pünktlich an die Kündigungsfrist. weiter