Ende für Sky Fanzone und Sky 3D

DSLWEB News | , 11:15 Uhr |

Sky Fanzone
Ende für Sky Fanzone und Sky 3D 4.5 / 5 8 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (8)

Klammheimlich trennt sich Sky von zwei seiner Programme. Schon zum 25. Juni hat sich der Bezahlsender von der Sky Fanzone verabschiedet, die Sportereignisse im Splitscreen präsentierte. Zum 1. Juli ist auch für Sky 3D Schluss. Zu wenige Abonnenten nutzten die Angebote.

In den vergangenen Monaten und Jahren hat Sky die Palette seiner eigenproduzierten Sender ausgebaut. So kamen etwa der Kunstsender Sky Arts sowie der Serienkanal Sky Atlantic zum Programmangebot hinzu. Nun müssen sich allerdings auch zwei Sender heimlich wieder verabschieden. Bereits zum 25. Juni stellte Sky den Sendebetrieb der Sky Fanzone ein. Dort konnten Abonnenten von Sky Fußball Bundesliga und Sky Sport bislang mehrere Sportevents gleichzeitig im Splitscreen-Modus verfolgen. An Bundesliga-Spieltagen ließen sich so selbst bis zu 9 Begegnungen gleichzeitig sehen. Den Service hat Sky eingestellt, um frei werdende Ressourcen in das Sportprogramm zu stecken. Die Konferenz-Schaltung bleibt davon unberührt, ab der kommenden Spielzeit verlängert sich das Rahmenprogramm sogar um eine weitere Stunde.

Für Sky 3D ergibt sich ein ähnliches Bild. Mit dem zwischenzeitlichen Hype um 3D-Fernseher gestartet, wird der Sender laut Sky derzeit kaum noch gesehen. 3D-TV hat sich auch nach Ansicht des Pay-TV-Betreibers nicht nachhaltig etablieren können, weshalb Sky seinen 3D-Kanal zum 1. Juli 2017 ebenfalls auflöst. Kunden, die weiterhin Filme in 3D sehen möchte, müssen künftig auf entsprechende Filme aus dem Sky Store ausweichen. Hier stehen allerdings nur Filme zum Kauf oder zur Miete zur Auswahl, das Inklusiv-Angebot an 3D-Streifen fällt also komplett weg.



Weitere TV News


Sky Logo
Anbietercheck Logo

Sky