875.000 Freenet TV Kunden - DVB-T2 Abos sehr gefragt

DSLWEB News | , 17:38 Uhr |

Fernseher mit Freenet TV
875.000 Freenet TV Kunden - DVB-T2 Abos sehr gefragt 4.5 / 5 8 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (8)

Freenet TV verzeichnet weit mehr Abonnenten als gedacht. Das eigentliche Jahresziel für 2017 erreichte das Unternehmen nämlich schon im dritten Geschäftsquartal. Die Gesamtprognose für das Gesamtjahr wurde deshalb nach oben geschraubt.

Seit März 2017 wurde in immer mehr Regionen Deutschlands das terrestrische Signal DVB-T durch dessen Nachfolger DVB-T2 ersetzt. Die letzte Ausbauphase fand in der Nacht zum 8. November statt und betraf die Regionen um Freiburg, Dresden, Kassel und Koblenz. Während die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender für Kunden mit Antennenfernsehen weiterhin kostenlos bleiben, muss für werbefinanzierte Privatsender wie Pro Sieben oder Sat1 nun gezahlt werden.

Dies läuft über ein Abonnement von Freenet TV. Dieses kostet die Nutzer jährlich 69 Euro und ermöglicht es, die Sender in HD-Qualität zu sehen. Während dieses Erfolgsmodell noch bis zu dessen Durchführung belächelt wurde, entpuppt sich das Ganze nun als erfolgreicher als gedacht. Jedenfalls hat das Unternehmen sein Jahresziel für das Geschäftsjahr 2017 schon jetzt mit 875.000 Kunden erreicht. Aus diesem Grund wurde das Jahresziel nun auf ganze 950.000 Kunden bis zum 31.12.17 angehoben. Auch das alternative IPTV-Produkt waipu.tv der Freenet AH konnte zum 30. September 2017 340.000 Kunden verzeichnen. Im Vorjahr waren es nur 8.200.

Im Zuge des Erfolges kam es auch zu einer 5-jährigen Vertragsverlängerung zwischen dem Tochterunternehmen mobilcom-debitel GmbH und der Media-Saturn-Deutschland GmbH, wodurch sich das Unternehmen stärker im Retail-Geschäft platziert und gleichzeitig eine langfristigen Planungshorizont sichert.



Weitere TV News


Freenet TV Logo
Anbietercheck Logo

Freenet TV