WLAN zum Mitnehmen: LTE Surf-Tarif Telekom Speedbox gestartet

DSLWEB News | , 15:45 Uhr |

Pünktlich und wie angekündigt hat die Telekom ihren WLAN-Surf-Tarif "Magenta Mobil Speedbox" an den Start gebracht. Gesurft wird zuhause oder unterwegs über das LTE Handynetz mit bis zu 300 Mbit/s.

WLAN zum Mitnehmen: LTE Surf-Tarif Telekom Speedbox gestartet 4.5 / 5 6 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (6)
Telekom Speedbox

Ist es nun eine Alternative zum Festnetz-Internet oder eine mobile Internet-Lösung? Nun, irgendwie beides. Mit ihren neuen Produkt Magenta Mobil Speedbox wendet sich die Telekom an Verbraucher, die schnell im Internet surfen wollen, aber gleichzeitig viel Wert auf Flexibilität legen. Gesurft wird eben nicht über die DSL-Telefonleitung, sondern über das LTE-Mobilfunknetz. Dadurch lässt sich das Ganze nicht nur Zuhause, sondern auch flexibel auf Reisen, im Urlaub oder in der Zweitwohnung nutzen. Der Unterschied zu einem üblichen Mobilfunktarif: Ein LTE Router stellt die Internetverbindung zum nächsten Mobilfunkmast her und sorgt gleichzeitig für ein WLAN-Netz, welches Smartphones, Tablets, Computer und andere Geräte online bringt.

100 GB Datenvolumen via Telekom Mobilfunknetz

Den Tarif Magenta Mobil Speedbox und den Speedbox LTE Router hatte die Telekom schon vor wenigen Tagen angekündigt, ab heute sind beide offiziell erhältlich. Damit schließt die Telekom gewissermaßen eine Lücke zum Konkurrenten Vodafone, der schon länger den GigaCube im Programm hat. Während das Vodafone Angebot mit wahlweise 50 GB und 200 GB Datenvolumen zu haben ist, platziert sich die Telekom dazwischen. Zum Paket gehören 100 GB Datenvolumen pro Monat, die deutschlandweit "versurft" werden können. Das reicht zum Beispiel für 50 Stunden Film-Streaming in HD-Qualität bei einer maximalen Geschwindigkeit von 300 Mbit/s. Ist das Volumen verbraucht, geht es bis Monatsende langsamer ins Netz.

Im Vergleich zum Vodafone GigaCube bringt Telekom Speedbox einen nicht ganz unwesentlichen Vorteil mit. Falls notwendig, lässt sich der Speedbox Router bis zu vier Stunden lang auch ohne Strom betreiben - etwa beim Picknick im Park oder beim Daddeln am Strand. Der GigaCube ist immer auf eine Steckdose in der Nähe angewiesen.

Tarifpaket für 39,95 € pro Monat, junge Leute sparen 10 €

Die monatliche Kosten für Telekom Speedbox im 24-Monats-Vertrag betragen 39,95 € pro Monat. Den Speedbox LTE Router stellt das Unternehmen in diesem Falle für 1,- € bereit. Zusätzlich werden 39,95 € für die Bereitstellung berechnet. Als Alternative zum Laufzeitvertrag ist mit Speedbox Flex eine Variante verfügbar, bei welcher Kunden nur im Falle der tatsächlichen Nutzung zahlen. Ein dauerhaftes Vertragsverhältnis besteht hier also nicht. Allerdings liegen die Kosten auch höher: Für den Speedbox Router fallen 99,95 € an und der 100 GB Datenpass schlägt mit 44,95 € zu Buche. Junge Leute unter 28 kommen im Übrigen günstiger weg. Sie zahlen jeweils 10 € weniger (Telekom Speedbox Young).


Weitere DSL News


Logo Telekom
Logo AngebotsCheck

Telekom Speedbox