Vodafone im Q4 2018: Erfolgreicher Start der Gigabit-Offensive

DSLWEB News vom

Vodafone Geschäftszahlen Q4 2018
Vodafone im Q4 2018: Erfolgreicher Start der Gigabit-Offensive 5 / 5 1 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (1)

Auch zum Jahresende 2018 ist das Festnetz-Geschäft von Vodafone Deutschland weiter gewachsen. Kundenverträge und Serviceumsatz haben sowohl im Kabelsegment als auch in der DSL-Sparte zugelegt. Mächtig Druck hat der Anbieter bei der Einführung von Gigabit-Internet im Kabelnetz gemacht.

Zwischen Oktober und Ende Dezember 2018 ist die Zahl der Breitband-Kundenverträge bei Vodafone Deutschland um insgesamt 72.000 auf inzwischen 6,807 Mio. angestiegen. Während die Zahl der Kabel Internet Kundenverträge um 69.000 auf 3,771 Mio. zugelegt hat, ergab sich im DSL Segment ein effektives Plus von rund 3.000 Kundenverträgen.

Die guten Zuwachszahlen spiegeln laut Vodafone vor allem das weiter wachsende Interesse an besonders hohen Anschluss-Geschwindigkeiten wider. Im Kabelnetz sind Highspeed-Bandbreiten längst etablierter Standard. So haben sich im Q4 2018 bei Vodafone auch ganze 73 Prozent der Kabel Internet Neukunden für einen Anschluss mit bis zu 100 Mbit/s oder mehr entschieden.

Die Kundengewinne schlagen sich auch in gestiegenen Serviceumsätzen nieder. Insgesamt ist der Serviceumsatz der Festnetz-Sparte gegenüber dem Vorjahr um 1,1 Prozent auf 1,049 Mrd. Euro angestiegen. Kabel Internet war dabei erwartungsgemäß einmal mehr der Hauptwachstumstreiber. Hier konnte Vodafone um 3,8 Prozent auf 640 Mio. Euro zulegen. Der Serviceumsatz im DSL-Geschäft verbesserte sich derweil um 1,3 Prozent auf 453 Mio. Euro im Q4 2018.

Ebenfalls positiv hat sich die Verbreitung der konvergenten Vodafone GigaKombi Produkte entwickelt. Alleine im 4. Jahresquartal 2018 haben so rund 95.000 weitere Nutzer Festnetz-, TV- und Mobilfunkverträge zu einem umfassenden Bundle-Vertrag zusammengelegt. Insgesamt zählt Vodafone Deutschland damit inzwischen rund 1,3 Mio. dieser Kombi-Verträge.


Entwicklung Vodafone Breitband Verträge

Großangelegter Start ins Gigabit-Zeitalter
Ausbau der Glasfaser-Infrastruktur, Abschaltung des alten analogen Kabelfernsehens - die großflächige Einführung des neuen Kabelstandards Docsis 3.1. erforderte einiges an Vorarbeit. Ende September 2018 konnte Vodafone dann aber endlich durchstarten und gab den offiziellen Vermarktungsstart seiner neuen Kabel-Gigabitanschlüsse in Nürnberg, Landshut, Dingolfing und Fürth bekannt.

Seitdem hat der Netzbetreiber den Gigabit-Ausbau mit Hochdruck vorangetrieben. Inzwischen kann Vodafone die neuen Gigabit-Geschwindigkeiten sogar schon für über 6 Millionen Haushalte bereitstellen. Theoretisch kann damit bereits die Hälfte aller angeschlossenen Kabel-Haushalte das Vodafone Gigabit Internet buchen.



noch keine Kommentare



Weitere DSL News


Logo Vodafone
Anbietercheck Logo

Vodafone DSL