Vodafone im Q4 2016: Erholung im DSL Geschäft setzt sich fort

DSLWEB News | , 14:45 Uhr | Ingo Hassa

Vodafone Firmenzentrale
Vodafone im Q4 2016: Erholung im DSL Geschäft setzt sich fort 4.5 / 5 2 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (2)

Das Festnetz war für Vodafone im Q4 2016 erneut eine wichtige Wachstumssäule - sowohl im DSL Segment als auch im Kabelgeschäft konnte Vodafone  weitere Kundenverträge hinzugewinnen und seine Serviceumsätze steigern.

Runde 100.000 zusätzliche Breitbandverträge im Festnetz
Insgesamt konnte Vodafone im Q4 2016 rund 110.000 Breitband-Kundenverträge hinzugewinnen und schloss das vergangene Kalenderjahr so mit fast 6,14 Mio. Festnetzverträgen ab. Wie erwartet, stammen die meisten dieser Netto-Neuverträge aus dem Kabelsegment - im Weihnachtsquartal legte der Provider um weitere 77.000 auf inzwischen 3,26 Mio. Kabel Internet Kundenverträge zu.

Gleichzeitig hat sich aber auch die langsame Erholung der Vodafone DSL Kundenzahl weiter fortgesetzt, im Q4 2016 konnte der Netzbetreiber hier ein Plus von immerhin 33.000 Kundenverträgen verbuchen. Seit dem Turnaround im Q4 2015 (siehe auch DSLWEB Breitband Report Q4 2015) ist die Zahl der Vodafone DSL Verträge damit wieder um insgesamt 116.000 auf 2,874 Mio. geklettert.

Auch Festnetz-Umsatz abermals im Plus
Vodafones DSL Geschäft hat aber nicht nur in Hinsicht auf die Kundenzahlen eine Trendwende hinter sich, seit Kurzem kann Vodafone auch bei den DSL-Serviceumsätzen wieder leichte Zuwächse verzeichnen (siehe auch Breitband Report Q3 2016). Im Q4 2016 fiel das Plus allerdings eher verhalten aus, mit 438 Mio. Euro lag der DSL-Serviceumsatz 0,3 Prozent über dem Vorjahreswert.

Beträchtlich stärker hat wieder einmal der Serviceumsatz im Kabel zugelegt. Hier verbuchte Vodafone einen Anstieg um ganze 8,7 Prozent auf 556 Mio. Euro. Ein Teil dieser deutlichen Zunahme ist jedoch einer zwischenzeitlichen Neuordnung der Berechnung geschuldet - die Hardware-Mieten rechnet Vodafone nun nämlich auch im Kabel Internet Segment in den Service-Umsatz hinein, was das ausgewiesene Wachstum um 3,1 Prozentpunkte erhöht hat. Insgesamt war das Festnetz für Vodafone Deutschland im Q4 2016 der entscheidende Wachstumstreiber, da der Provider bei den Mobilfunk-Serviceumsätzen unterdessen auf der Stelle trat (siehe Newsmeldung Mobilfunkmarkt Q4 2016: Vodafone stellt sich selbst gutes Zeugnis aus).

Vodafone GigaTV: Neue TV-Plattform steht in den Startlöchern
Vodafone hat die Vorstellung seiner aktuellen Geschäftszahlen zugleich genutzt, um die Vermarktung seiner neuen TV-Plattform Vodafone Giga TV ins Rollen zu bringen. Diese soll, wie das Unternehmen bei dieser Gelegenheit nun offiziell gemacht hat, bereits am 12. Februar starten. Während das Kernangebot zunächst nur über den Kabelanschluss verfügbar sein wird (eine Variante für DSL Kunden soll zu einem späteren Zeitpunkt folgen), wird Vodafone die mobile Giga TV App sogar ohne Vodafone Festnetz- oder Mobilfunkvertrag anbieten. Detaillierte Informationen zu dem neuen Angebot liefern wir in einem eigenen Special zu Vodafone GigaTV


Entwicklung Vodafone Festnetz-Breitband Verträge


Weitere DSL News


Logo Vodafone
Logo DSLWEB Anbieter-Test

Vodafone DSL

Tarifvergleich
  • Tarifexperten seit 2002
  • alle Kosten eingerechnet
  • hohe Preisvorteile sichern

Das beste Angebot finden:

Bitte eine gültige Vorwahl eingeben.

Mehr unter DSL Vergleich