Vodafone: 200 und 400 Mbit für weitere Städte, Weg frei für Gigabit-Internet

DSLWEB News | , 15:22 Uhr |

Vodafone Glasfaser
Vodafone: 200 und 400 Mbit für weitere Städte, Weg frei für Gigabit-Internet 4.67 / 5 3 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (3)

Vodafone hat im Januar in zahlreichen Regionen mit Kabel-Infrastruktur die maximalen Internet-Bandbreiten erhöht. Die Geschwindigkeiten steigen auf 200, 400 oder sogar 500 Mbit/s. Außerdem gibt es konkretere Pläne zur Einführung von Gigabit-Geschwindigkeiten. Ein Überblick...

Ziel Gigabit-Gesellschaft: In Industrie, Wirtschaft und Politik wird kaum ein Thema so heiß diskutiert wie der Ausbau des Breitband-Internets. Dabei sind sich Experten, Unternehmer und Politiker prinzipiell einig, dass sich die Bandbreiten in den kommenden Jahren zügig erhöhen müssen, damit Deutschland auch in Zukunft wettbewerbsfähig und innovativ bleibt. Während der hierfür nötige Glasfaser-Ausbau jedoch nur schleppend voranschreitet, vermelden vor allem die Anbieter von Internet über das TV-Kabel regelmäßig deutliche Geschwindigkeits-Erhöhungen.

200, 400 und 500 Mbit für zahlreiche Kabelgemeinden
Vodafone profitiert hierbei von dem Umstand, dass für Geschwindigkeits-Erhöhungen im Glasfaser-Koaxial-Kabelnetz vergleichsweise geringe technische Maßnahmen notwendig sind. So konnte das Unternehmen die Datenraten allein im Januar in vielen Orten mit Kabel-Infrastruktur steigern. Die neuen maximalen Datenraten liegen nun - je nach Standort - bei 200 Mbit/s, 400 Mbit/s und sogar 500 Mbit/s im Download.

Mehr Speed von bis zu 200 Mbit/s gibt es für Haushalte mit Kabelanschluss in Riesa, Wedel, Ahrensburg, Seelze und Bernburg. Auf Internet mit doppelter Geschwindigkeit von bis zu 400 Mbit/s können Bürger in Itzehoe, Forchheim, Deggendorf, Saarlouis, Leer und Uelzen zurückgreifen. Ein halbes Gigabit - 500 Mbit/s - steht für einige Haushalte in den Gemeinden Itzehoe (7.000 Haushalte), Forchheim (2.000), Wedel (1.000), Deggendorf (6.000), Leer (2.900), Uelzen (3.800) und Barsinghausen zur Verfügung.

Ausblick: 1 Gbit bis 2020, 10 Gbit langfristig
Bei diesen Datenraten soll es aber nicht bleiben, denn Vodafone bereitet derzeit die Abschaltung des analogen TV-Signals im seinem Kabelnetz vor, um Platz für Geschwindigkeiten bis 1 Gbit/s zu schaffen. In den Pilotregionen Landshut und Dingolfing ist diese Umstellung bereits erfolgt, sodass dortige Bürger mit der Aufschaltung von Gigabit Internet in den kommenden Monaten rechnen können.

Nach der großflächigen Analog-Anschaltung im gesamten Kabelnetz ist dann eine Geschwindigkeits-Erhöhung für das übrige Vodafone Kabelgebiet geplant. Wann das konkret sind wird, steht zwar noch nicht fest, Vodafone Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter gab aber nun einen Ausblick. Gegenüber der Rheinischen Post nannte er 2020 als Zielmarke - bis dann sollen alle Haushalte mit Vodafone Kabelanschluss Internet mit 1 Gbit/s buchen können. Anschließend werde die Fullduplex-Technologie ausgebaut, um die Datenraten sogar auf bis zu 10 Gbit/s zu steigern.



Weitere DSL News


Logo Vodafone
Logo DSLWEB Anbieter-Test

Vodafone DSL