Unitymedia im Q4 2017: Geschäftskunden sorgen für Umsatzschub

DSLWEB News vom 15. Februar 2018, Ingo Hassa

Unitymedia Firmengebäude
Unitymedia im Q4 2017: Geschäftskunden sorgen für Umsatzschub Artikelbewertung: 5 / 5 1 1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1)

Im Vergleich zum Vorjahr konnte Unitymedia seinen Gesamtumsatz nochmals um 4 Prozent erhöhen. Größter Wachstumstreiber war das Geschäftskunden-Segment, in dem der Jahresumsatz um stolze 51 Prozent nach oben schnellte.

Das schnelle Kabel Internet ist nach wie vor gefragt: Unterm Strich konnte der Kabelnetzbetreiber Unitymedia 2017 rund 151.000 zusätzliche Internet-Abonnements gewinnen und hat das Jahr so mit insgesamt 3,48 Millionen Breitband-Kundenverträgen abgeschlossen. Speziell im Q4 2017 brachte es der Provider dabei auf ein Nettoplus von 45.800 Internetverträgen.

Damit fiel der Zuwachs zwar geringer aus als im Vorjahreszeitraum, dafür sind gerade die höherwertigen Highspeed-Verbindungen immer stärker nachgefragt. Im Q4 entschieden sich so bereits ganze 86 Prozent der Breitband-Neukunden für Anschlussvarianten mit 120 Mbit/s oder mehr. Innerhalb von drei Jahren habe sich die durchschnittlich gebuchte Internetgeschwindigkeit der Unitymedia Nutzer glatt verdoppelt. Inzwischen liege sie bei 101 Mbit/s und damit nochmals 30 Prozent höher als im Vorjahr.

Besonders rasant hat sich das von Unitymedia zunehmend in den Fokus genommene Geschäft mit Selbständigen und Kleingewerbetreibenden entwickelt. Im Q4 2017 stellten sie 38 Prozent aller neuen Kundenabonnements. Das spiegelt sich auch beim Umsatz des Business-Segments wider: Auf das Gesamtjahr betrachtet konnte Unitymedia hier einen Zuwachs um stolze 51 Prozent verzeichnen. Als einer der Hauptwachstumstreiber machte die Geschäftskundensparte mehr als ein Viertel des Umsatzwachstums 2017 aus - insgesamt hat der Gesamtumsatz von Unitymedia um 4 Prozent zugelegt. Um das positive Momentum aufrechtzuerhalten will Unitymedia das Businesskunden-Geschäft nun weiter anheizen und stellt bereits weitere "innovative Produktlösungen" in diesem Bereich in Aussicht.

Entwicklung Unitymedia Breitbandkunden

Vorfreude auf das "GIGA-Jahr"
Das vergangene Jahr war für Unitymedia geprägt von der endgültigen Abschaltung des analogen Kabelfernsehens. Damit hat der Netzbetreiber zugleich die Voraussetzungen für die Einführung von Gigabit-Geschwindigkeiten im Unitymedia Netz gelegt.

Nachdem Unitymedia den 400 Mbit Anschluss laut eigener Aussage erfolgreich im Massenmarkt etabliert hat, ist das der nächste große Schritt. Der Startschuss dafür soll in Bochum fallen, das von Unitymedia als erste "Gigabit-City" ausgewählt wurde. Bis Ende 2018 sollen für 95 Prozent aller Bochumer Haushalte Gigabit-Anschlüsse verfügbar sein. Nach und nach sollen weitere Städte und Regionen zu Gigabit-Cities werden, welche Unitymedia hier genau im Auge hat, ist derzeit allerdings noch nicht bekannt.

 

Weiterführende DSLWEB Informationen

DSLWEB Breitband Report Deutschland Zahlen & Fakten zum Breitbandmarkt
Unitymedia Internet Das aktuelle Angebot von Unitymedia im Überblick
Unitymedia TV Das Kabel TV Angebot von Unitymedia

 

noch keine Kommentare

 

Weitere DSL News

 

zur aktuellen DSL News Übersicht

 

Unitymedia Internet Anbietercheck
1
Unitymedia im Check
2
Unitymedia 2play
3
Wo gibt es Unitymedia?
4
Kabelmodem + Funktionen

 

Alle Angaben ohne Gewähr. DSL, Kabel, LTE und UMTS sind nicht überall verfügbar. Die angegebenen Preise sind inklusive Mehrwertsteuer. Alle verwendeten Logos, Warenzeichen und Schutzmarken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Diese Seite ist urheberrechtlich geschützt. Copyright 2002 bis 2017.

Feedback an die Redaktion