Unitymedia auch 2018 mit satter Preiserhöhung - Sonderkündigung möglich

DSLWEB News vom 17. Januar 2018, Matthias Bichler

Unitymedia erhöht bei vielen Kunden auch im Jahr 2018 die Preise
Unitymedia auch 2018 mit Preiserhöhung - Sonderkündigung möglich Artikelbewertung: 4.24 / 5 34 1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (34)

Was, schon wieder? Das dürften sich dieser Tage viele Unitymedia Kunden gefragt haben. Denn es ist in gewisser Weise schon zu einer unliebsamen Tradition geworden, dass Unitymedia zu Jahresbeginn die Preise deutlich anhebt. Um knapp 3 € pro Monat werden bei vielen Kunden die Internet & Telefon Komplettpakete teurer. Wer auf die höheren Monatspreise keine Lust hat, kann vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen und zu einem anderen Anbieter wechseln.

Unitymedia 2play ab 1. März 2018 um 2,98 €/Monat teurer
Erst 2,97 €/Monat mehr, dann ein Aufschlag von 2,98 €/Monat, so sieht die Preisentwicklung bei vielen Unitymedia Bestandskunden alleine in den Jahren 2017 und 2018 aus. Ein Fallbeispiel: Ein ursprünglich für 19,99 €/Monat aktiviertes Internet & Telefon Komplettpaket mitsamt eines 10 Mbit Internetanschlusses würde nach der insgesamt dritten Preiserhöhung ab dem 01. März 2018 nun fast 29 € pro Monat kosten. Allein seit März 2017 kommen so höhere Kosten in Höhe von 26 Prozent zusammen!

Nun aber die gute Nachricht: Betroffene Unitymedia Kunden können sich wehren und den Vertrag per Sonderkündigung zum 28. Februar 2018 beenden. Danach steht ein Anbieterwechsel, etwa zur Telekom, zu o2 oder zu Vodafone offen. Wer lieber weiter über das Kabelnetz surfen und telefonieren möchte, sollte sich die Angebote von Eazy näher ansehen, denn hier wird ebenfalls das Unitymedia Netz genutzt. Was dabei zu beachten ist, haben wir im Folgenden zusammengefasst.

Unser Tipp: Von Unitymedia zu Eazy wechseln
Eazy ist ein vergleichsweise junger Anbieter, der seine Internet & Telefon Komplettpakete über das Unitymedia Netz zur Verfügung stellt. Dabei dürfte noch recht unbekannt sein, dass das Vertragsverhältnis sogar direkt mit Unitymedia zu Stande kommt, Eazy ist also gewissermaßen nur als Vermittler tätig wird. Was ist nun der Vorteil im Vergleich zu Unitymedia? Die Eazy Angebote sind durch die Bank deutlich günstiger: Einen 20 Mbit Internetanschluss mit Surf Flat und Telefonanschluss gibt es hier dauerhaft für nur 11,99 € pro Monat. Gegen Aufpreis können auch 50 Mbit Internet sowie eine Festnetz Flatrate zugebucht werden.

Wer nach der Preiserhöhung jetzt zu Eazy wechseln möchte, sollte zuerst die Sonderkündigung an Unitymedia rausschicken und nach dem Erhalt der Kündigungsbestätigung bei Eazy das gewünschte Komplettpaket buchen. Eine Portierung der Rufnummer ist in diesem Fall nicht notwendig, die bisherige Nummer wird automatisch übernommen. Wer bislang mehrere Rufnummern bei Unitymedia hatte, kann aber in Zukunft via Eazy nur noch eine Rufnummer nutzen (die erste Rufnummer wird übernommen).

Nach der Online-Bestellung bei Eazy sollte im Anschluss noch das Enddatum des Altvertrags sowie die Eazy Bearbeitungsnummer per E-Mail an Eazy gesendet werden. In vielen Fällen kann das bisherige Kabelmodem weiter eingesetzt werden, unter Umständen wird aber ein Gerätetausch notwendig. Sollte letzteres der Fall sein, wird dies separat mitgeteilt. Was generell beim Anbieterwechsel zu Eazy zu beachten ist, kann hier nachgelesen werden: Von Unitymedia zu Eazy wechseln

 

Weiterführende DSLWEB Informationen

DSL Anbieterwechsel Tipps und Angebote für DSL Wechsler
Eazy das Angebot von Eazy im Überblick
Unitymedia Internet Das aktuelle Angebot von Unitymedia im Überblick

 

noch keine Kommentare

 

Weitere DSL News

 

zur aktuellen DSL News Übersicht

 

Unitymedia Internet Anbietercheck
1
Unitymedia im Check
2
Unitymedia 2play
3
Wo gibt es Unitymedia?
4
Kabelmodem + Funktionen

 

Alle Angaben ohne Gewähr. DSL, Kabel, LTE und UMTS sind nicht überall verfügbar. Die angegebenen Preise sind inklusive Mehrwertsteuer. Alle verwendeten Logos, Warenzeichen und Schutzmarken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Diese Seite ist urheberrechtlich geschützt. Copyright 2002 bis 2017.

Feedback an die Redaktion