Telekom Netzausbau im März: Hier ist das schnelle Internet angekommen

DSLWEB News vom

Breitaband-Ausbau Deutsche Telekom
Telekom Netzausbau im März: Hier ist das schnelle Internet angekommen 4.5 / 5 2 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (2)

Aufgrund der Wetterbedingungen musste die Telekom in den letzten Wochen den ein oder anderen Baustart verschieben. Trotzdem hat sich wieder viel getan - wir geben einen Überblick über die aktuellen Ausbau-Fortschritte.

Ausbauprojekte der Deutschen Telekom
Wo die Deutsche Telekom den Netzausbau in Eigenregie übernimmt, sind als Ausbauziel meist Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s vorgesehen. Immer häufiger setzt der Netzbetreiber statt auf die Telekom Vectoring Technologie aber auch auf direkte Glasfaser-Verbindungen. Das ist deutlich aufwendiger, dafür lassen sich über diese FTTH Anschlüsse dann aber direkt echte Gigabit-Geschwindigkeiten realisieren.

Auch im März hat die Deutsche Telekom wieder eine ganze Reihe von Ausbauprojekten abgeschlossen. In den folgenden Gemeinden sind damit ab sofort VDSL Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s verfügbar: Bindlach (inkl. Bindlacher Berg, Crottendorf, Ramsenthal), Böhlen, Erfurt (6 Stadtteile), Gerolzhofen, Kyritz, Lamspinge (Glashütte, Harbarnsen, Hornsen, Neuhof, Netze, Sehlem, Wöllersheim), Leutershausen, Markt Donaustauf und Schwebheim.

Auch in Forstinnung und Wonfurt (Dampfach) wurden die dortigen Bauarbeiten erfolgreich abgeschlossen. Hier sind dank der FTTH Technik nun Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde möglich.

Wie eingangs erwähnt, hat es bei den Baustarts durch das teils frostige Wetter einige Verzögerungen gegeben. Aber nicht überall hat der Winter gar so stark zugeschlagen und so konnte es in den folgenden Regionen mit dem Ausbau für bis zu 100 Mbit/s losgehen: Apelern, Bellheim, Keltern, Kraichtal (Ober- und Unteröwisheim), VG Puderbach, Lautenbach und Straubenhardt (Schwann).

In der Zwischenzeit sind ebenso neue Ausbauplanungen angelaufen. Technisch ganz vorne mit dabei wird so bald das Neubaugebiet Haslacher Weg in Bietigheim-Bissingen sein, hier wird nämlich der Glasfaser-Anschluss für Gigabit-Internet vorbereitet.

Die Planungen für den Telekom Ausbau mit Anschlussgeschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s haben in den folgen Gemeinden begonnen: Alfdorf (inkl. Pfahlbronn), Brigachtal, Crossen, Geithain (Narsdorf), Glaubitz, Hartmannsdorf, Harztor, Harzungen, Judenbach, Lauscha (inkl. Ernstthal), Neuhaus am Rennweg, Niesky, Rochlitz (inkl. Breitenborn, Noßwitz, Penna, Stöbnig, Zaßnitz), Schkölen (inkl. Hainchen, Launewitz, Poppendorf, Pratschütz, Willschütz, Zschorgula), Silbitz, Stauchitz (inkl. Dobernitz, Grubnitz, Ragewitz, Seerhausen, Staucha, Stösitz), Südeichsfeld (Diedorf, Faulungen, Katharinenberg, Lengenfeld unterm Stein, Wendehausen), Villingen (Villingen Süd, Marbach, Rietheim) und Weißwasser.

Öffentlich geförderte Ausbauprojekte
Zusätzlich zu ihren ur-eigenen Ausbaumaßnahmen erschließt die Deutsche Telekom viele weitere Städte und Gemeinden im Rahmen von öffentlich geförderten Projekten mit schnellerem Internet. In den letzten vier Wochen hat die Telekom nochmals einige Ausschreibungen gewonnen und frische Ausbauverträge unterschrieben. Die Einwohner von Neukirchen vorm Wald können sich so schon einmal auf Internet mit bis zu 100 Mbit/s freuen. In Aicha vorm Wald (Bruck, Mötzling) und Markt Teisendorf wiederum steht bald der FTTH Ausbau für Gigabit Internet an.

Der konkrete Baubeginn wurde nur in einer Region ausgerufen. Und zwar für den 50 Mbit/s Netzausbau in Muldestausee mit den Ortsteilen Friedersdorf, Gossa, Gröbern, Krina, Mühlbeck, Plodda, Schlaitz, Schmerz und Schwemsal.

Hier hat die Deutsche Telekom den geförderten 50 Mbit Ausbau abgeschlossen: Gemünden am Main (Aschenroth, Harrbach, Hohenroth, Kleinwernfeld, Massenbuch, Reichenbuch, Schaippach, Schönau, Seifriedsburg, Wernfeld), Lamerdingen (Kleinkitzighofen, Großkitzighofen), Markt Thiersheim, Oberding (Oberdingermoos, Notzingermoos) und Rehau.

In den folgenden Gemeinden wiederum sind nun Spitzengeschwindigkeiten von 100 Mbit/s angekommen: Breitenberg, Dettelbach (Euerfeld, Neuhof), Gefrees und Neuendorf (inkl. Nantenbach). Ein letztes neu abgeschlossenes Förderprojekt schließlich hat bis zu 1 Gbit/s ins oberbayrische Bockhorn bzw. die Ortsteile Eschlbach, Ferteln, Flanning, Hammerthal, Haselbach, Kölling, Neukirchen, Neumauggen, Papferding, Tankham und Unterstrogn gebracht.



noch keine Kommentare



Weitere DSL News


Logo Telekom
Anbietercheck Logo

Telekom DSL