Telekom Netzausbau im Februar - Highspeed-Internet für neue Gemeinden

DSLWEB News vom 22. Februar 2018, Ingo Hassa

Telekom Glasfaser-Ausbau
Telekom Netzausbau im Februar - Highspeed-Internet für neue Gemeinden Artikelbewertung: 4.33 / 5 6 1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6)

Auch im Februar war die Deutsche Telekom wieder fleißig und konnte etliche Ausbauprojekte erfolgreich abschließen. Währenddessen wird auch die Liste an geplanten Ausbauabschnitten und neuen Förderverträgen immer länger.

Telekom Ausbauprojekte für bis zu 100 Mbit/s
Abgeschlossen - Wo die Deutsche Telekom den Ausbau in eigener Regie und ohne staatliche Förderung angeht, werden in der Regel Netzupgrades für Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s ins Visier genommen. In den folgenden Städten und Gemeinden wurden die entsprechenden Bauarbeiten inzwischen erfolgreich abgeschlossen und die neuen Anschlüsse können ab sofort gebucht werden: Altena (Breitenhagen), Altenau-Schulenberg (Altenau), Angern (Mahlwinkel), Artern/Unstrut, Bad Lobenstein (Helmsgrün, Lichtenbrunn, Ober- und Unterlemnitz), Bad Salzungen (Kernstadt), Bad Schlema, Birkenwerder, Collenberg (Fechenbach, Kirschfurt, Reistenhausen), Eichstätt, Erfurt (Stotternheim), Erkelenz (Katzem, Lövenich), Heidenau, Helmstedt (Barmke), Hiltpoltstein, Hirschberg (Göritz, Ullersreuth), Hückelhoven (Baal, Brachen), Käbschütztal (Löthain, Niederjahna, Schletta, Sieglitz), Königslutter am Elm (Rhode), Marienthal/Niedersachsen, Markt Lehrberg, Neufahrn bei Freising, Neundorf (bei Lobenstein), Oelsnitz, Rödinghausen (Bruchmühlen), Südheide (Unterlüß), Tambach-Dietharz, Tangerhütte (Kernstadt, Birkholz, Cobbel, Mahlpfuhl, Uchtdorf, Weißewarte), Tiefenort/Wartburgkreis, Wenzenbach, Windelsbach (Birkach, Burghausen, Cadolzhofen, Hornau, Nordenberg, Preuntsfelden) und Zwiesel (Zwiesel, Innenried, Klautzenbach).

Geplante Projekte - Während die Telekom-Arbeiter in den oben genannten Gemeinden gerade abgerückt sind, dürften sie in den folgenden Orten bald gebraucht werden. Hier hat nämlich die Telekom in den letzten Wochen mit den konkreten Planungen für den Glasfaserausbau mit bis zu 100 Mbit/s begonnen: Beendorf, Blomberg, Dingelstädt, Eichstedt (Baben), Goldbeck (Bertkow, Goldbeck, Möllendorf), Großengottern (Ortskern), Hatzfeld, Höchstädt an der Donau, Hohenberg-Krusemark (Hindenburg, Krusemark), Ingersleben (Alleringersleben, Eimersleben, Morsleben, Ostingersleben), Klötze/Altmark (Böckwitz, Jahrstedt, Kunrau, Neuferchau, Röwitz, Schwarzendamm, Steimke), Landgemeinde Am Ohmberg (Großbodungen, Wallrode), Lorch (Vorwahlbereich 07172 inkl. Rattenharz, Waldhausen, Weitmars, Unterkirneck), Markt Bechhofen, Moringen, Reit im Winkl, Rochau (Klein Schwechten), Salzwedel, Schönau am Königsee, Stadtroda (Gernewitz, Hainbücht), Trebsen/Mulde und Wildenfels (Härtensdorf, Schönau, Wiesen, Wiesenburg).

Baubeginn - Neue Bauarbeiten für den eigenen 100 Mbit Ausbau hat die Telekom im Februar lediglich in zwei Gemeinden in Angriff genommen. Der Baustart wurde zuletzt im saarländischen Lebach bei Eppelhorn sowie in Schwedt/Oder ausgerufen.

Geförderte Ausbauprojekte
Abgeschlossen - Wo die Telekom auf Fördergelder zurückgreift, kann die letztlich verfügbare Internet-Geschwindigkeit je nach eingesetzter Technik stark variieren. In den folgenden Gemeinden wurde der Ausbau für 50, 100 oder 200 Mbit/s zuletzt erfolgreich abgeschlossen: Altertheim (inkl. Oberaltertheim, Unteraltertheim, Steinbach), Fraunberg, Groitzsch, Katlenburg-Lindau (Berka, Katlenburg, Lindau, Wachenhausen), Markt Grafengehaig, Markt Pressig (Grössau, Förtschendorf, Friedersdorf, Rothenkirchen, Welitsch), Markt Sugenheim, Pastetten und Wendelstein/Mittelfranken (Großschwarzenlohe, Röthenbach)

Baubeginn - Auch bei den Förderprojekten standen in den letzten vier Wochen kaum Baustarts an. Genaugenommen rollten die Maschinen lediglich in Anröchte an. In den Neubaugebieten "Auf der Grube" und "Von den Birken" werden dafür aber gleich extraschnelle Glasfaser-Anbindungen mit bis zu 1 Gbit/s vorbereitet.

Neue Ausbauverträge - Auch im Februar hat die Deutsche Telekom wieder eine ganze Reihe von Ausschreibungen für kommende Ausbauprojekte gewinnen können. In nahezu allen der folgenden Gemeinden sind dabei neben 50 Mbit Anschlüssen auch Teilabschnitte mit leistungsstärkeren Glasfaser-Verbindungen für bis zu 200 Mbit/s oder sogar 1 Gbit/s vorgesehen, häufig in Gewerbegebieten: Außernzell, Bergkirchen, Bodenmais, Borgentreich, Büren, Kirchlauter (Goggelgereuth, Kirchlauter, Klaubmühle, Neubrunn, Passmühle, Pettstadt, Weinkartslauter, Winterhof), Laufen/Salzach, Markt Erkheim und Markt Hutthurm (Hartmannsbrand, Kremplsberg, Vendelsberg, Wimperstadl).

 

Weiterführende DSLWEB Informationen

Internet Verfügbarkeit Verfügbarkeitsprüfung und Infos zum Breitbandausbau
Telekom DSL alle Telekom DSL Angebote im Überblick
Telekom DSL Verfügbarkeit Informationen zur Verfügbarkeit von Telekom DSL

 

noch keine Kommentare

 

Weitere DSL News

 

zur aktuellen DSL News Übersicht

 

Telekom DSL Anbietercheck
1
Telekom DSL im Check
2
Telekom Magenta Zuhause
3
Wo gibt es Telekom DSL?
4
Der Telekom Speedport

 

Alle Angaben ohne Gewähr. DSL, Kabel, LTE und UMTS sind nicht überall verfügbar. Die angegebenen Preise sind inklusive Mehrwertsteuer. Alle verwendeten Logos, Warenzeichen und Schutzmarken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Diese Seite ist urheberrechtlich geschützt. Copyright 2002 bis 2017.

Feedback an die Redaktion