Telekom erhöht Sicherheit bei Online-Rechnungen

DSLWEB News | |

Telekom führt @ Zeichen bei Online-Rechnungen ein

Mit einem blauen @ Zeichen sollen Telekom Kunden ab sofort auf den ersten Blick erkennen, dass die Online-Rechnung tatsächlich von der Deutschen Telekom stammt. Damit will das Bonner Unternehmen die Sicherheit erhöhen und den immer häufigeren Fälschungen entgegentreten.

Dabei wird nicht nur das blaue @ zu einer höheren Sicherheit beitragen, vielmehr enthält die E-Mal der Telekom in Zukunft auch die Straße und Hausnummer des Telekom Kunden sowie eine Signatur der Telekom. Betrügern soll das Fälschen der Online-Rechnungen damit noch deutlich schwerer gemacht werden.

Hauptproblem: Rechnungs-Fälschungen werden immer besser
Erst im vergangenen Dezember hatte die Telekom vor gefälschten Online-Rechnungen gewarnt. Solche Hinweise gab es in der Vergangenheit schon öfter, neu war die hohe Qualität der Schreiben. So enthielten diese teilweise auch die korrekte Anrede mit Vor- und Nachnamen, für Kunden der Deutschen Telekom war es dadurch deutlich schwieriger, die Fälschungen zu erkennen. Aus diesem Grund haben die Bonner nun ihr Versandsystem neu aufgestellt und Unterscheidungsmerkmale eingeführt, an denen eine echte Telekom Rechnung klar zu erkennen ist.

Stammt die Rechnung im Posteingang tatsächlich von der Telekom?
Seit dem 20. Februar enthalten alle Telekom Online-Rechnungen nun ein blaues @ Zeichen mit einem Haken, das auf den ersten Blick zeigen soll, dass es sich um ein Original-Schreiben der Deutschen Telekom handelt. Das blaue @ kann allerdings nicht von allen E-Mail-Diensten angezeigt werden, in Deutschland wird das Feature u.a. von 1&1, Freenet, GMX und Web.de unterstützt. Darüber hinaus sind nun sowohl im Betreff als auch im Text der Telekom-Nachricht Auszüge der Adresse zu finden. Zusätzlich zu der bisher schon aufgeführten Anrede und der Buchungskontonummer enthält die E-Mail damit jetzt auch die Straße und Hausnummer des Kunden. Ein drittes Sicherheitsmerkmal - eine Signatur der Telekom - ist für die Kunden nicht sichtbar. Sofern das Signet nicht vorhanden ist, können E-Mail-Provider die gefälschten Rechnungen noch leichter erkennen und in den Spam-Ordner verschieben.



noch keine Kommentare



Weitere DSL News


Logo Telekom
Anbietercheck Logo

Telekom DSL