Q1 2014: 1&1 erfolgreich mit Tablets als Neukunden-Köder

DSLWEB News vom

1&1 DSL im Q1 2014: Gratis-Tablets bringen neue Kunden

Die Kabelnetzbetreiber graben den angestammten DSL Anbietern das Wasser ab und selbst im Mobilfunkgeschäft lässt der harte Preiskampf die Umsätze schwinden - was der Konkurrenz gerade gehörig zusetzt, lässt die United Internet-Tochter 1&1 DSL weitgehend ungerührt. So war 1&1 auch im Q1 2014 der einzige der großen deutschen DSL Anbieter, der einen effektiven Zugewinn bei der Zahl seiner DSL Kundenverträge verzeichnen konnte. Dazu beigetragen hat ein Marketing-Kniff.

Konzernumsatz auf neuem Rekordhoch
Für United Internet war es ein gelungener Start ins Geschäftsjahr 2014: Im Vergleich zum Vorjahresquartal hat der konzernweite Umsatz um 12,7 Prozent auf die neue Rekordmarke von 709,9 Mio. Euro zugelegt. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) ist im gleichen Zeitraum um 22,8 Prozent auf 112 Mio. Euro geklettert. Der Umsatz der Access-Sparte, also dem Festnetz- und Mobilfunk-Geschäft von United Internet, fiel mit 477,2 Mio. Euro 13,2 Prozent höher aus als im Q1 2013.

Tablet-Kampagne stützt Neukundengeschäft
Während die direkten Wettbewerber aus dem DSL Lager wie Vodafone, o2 und die Telekom aktuell allesamt unter Anschlussverlusten zu leiden haben, konnte 1&1 seinen DSL Kundenstamm auch im Q1 2014 ungebremst weiter ausbauen. Zwischen Januar und Ende März erhöhte sich die Zahl der 1&1 DSL Kunden so nochmals um 70.000 auf den neuen Höchststand von 3,63 Millionen.

Diesen Erfolg schreibt 1&1 nicht zuletzt einem speziellen Aktionsangebot zu, mit dem der Provider aktuell seine DSL Komplettangebote bewirbt. Neukunden und Bestandskunden, die auf einen 1&1 DSL Premium-Tarif wechseln, können sich derzeit nämlich stark subventionierte bis kostenfreie Tablet-PCs sichern.

Die wachsende Beliebtheit der Touchscreen-Rechner dürfte der Marketingkampagne einiges an Zugkraft verliehen haben. Mit 14 Mio. Euro hat 1&1 zwar auch einiges an Geld in seine Tablet-Aktion gesteckt, die Investition soll sich jedoch bereits im Q2 positiv auf die Ergebnisentwicklung auswirken.

Boom beim mobilen Internet: 1&1 DSL will Stück vom Kuchen
Kräftig zugelegt hat auch die Zahl der 1&1 Mobilfunkverträge, die zu Jahresbeginn um 110.000 auf 2,09 Millionen angestiegen ist. Das Geschäft mit mobilen Datendiensten boomt und selbstverständlich möchte 1&1 hier so weit wie möglich mitmischen. Das Unternehmen will seinen Fokus bei Marketing und Vertrieb 2014 deshalb auch explizit auf die Vermarktung von Mobile Internet Produkten legen. Ein großer Schritt wird dabei die Einführung neuer Angebote auf Basis von E-Plus Vorleistungsprodukten darstellen - diese ist für das laufende Jahr geplant, ein exaktes Startdatum ist aber noch nicht bekannt.



noch keine Kommentare



Weitere DSL News


Logo 1&1
Anbietercheck Logo

1&1 DSL