o2 DSL im Q3 2015: Kundenrückgang verlangsamt sich - aber recht langsam

DSLWEB News vom

Telefónica Deutschland Firmenzentrale

Der Bestand der DSL Kundenverträge von o2 schmilzt weiter ab. Zwar konnte das Unternehmen den schleichenden Rückgang weiter bremsen, eine Trendumkehr ist allerdings noch nicht in Sicht. Immerhin: Die schnellen VDSL Anschlüsse erfreuen sich wachsender Nachfrage.

o2 DSL Kundenzahl nähert sich stetig der 2-Millionen-Marke
Während o2 im Q3 2015 ein starkes Kundenplus im Mobilfunksegment verzeichnen konnte, hat der Provider im Festnetzbereich weiterhin mit Kundenabwanderung zu kämpfen. Zwischen Juli und Ende September ist die Zahl der von o2 bereitgestellten Festnetz-Breitbandverbindungen so um weitere 12.000 auf inzwischen 2,103 Millionen zurückgegangen. Im Vergleich zum Vorjahresquartal ergibt sich dabei ein Minus von insgesamt 58.000 DSL Kundenverträgen.

Dass Zuwächse trotz der schwierigen Marktsituation nicht nur bei den Kabel Internet Anbietern drin sind, zeigt derzeit übrigens die Deutsche Telekom, die seit letztem Jahr wieder durchgehend an Breitband-Verträgen hinzugewinnen konnte - auch im Q3 2015 hat der Marktführer einen Netto-Zuwachs an Breitband-Verträgen eingefahren.

Entwicklung o2 Breitbandverträge

Hardwaregeschäft hat Festnetzumsatz überflügelt
Auch die Umsatzerlöse im Festnetzsegment sind im Vergleich zum Q3 2014 um 9,5 Prozent auf 256 Mio. Euro zurückgegangen, wobei sich das Umsatzminus im Bereich der direkten Breitband-Vermarktung ebenfalls von Quartal zu Quartal verkleinert hat und im Q3 2015 nur noch bei 3,6 Prozent lag. Immer stärker rückläufig sind dagegen die Einnahmen aus den Sprachdiensten und der Vermietung der eigenen Infrastruktur.

Auf die ersten neun Monate des Kalenderjahres gesehen, belief sich der Festnetzumsatz auf 778 Mio. Euro, was einem deutlichen Minus von 10 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode entspricht. Anders als im Vorjahr hat die o2 Festnetzsparte damit übrigens weniger Umsatz generiert als der Handy- und Smartphone-Verkauf, der um 15,5 Prozent auf 887 Mio. Euro angezogen hat. Was das Festnetzgeschäft mehr und mehr stützt, sind die modernen VDSL Anschlüsse, die zunehmend gefragt sind. Nach dem Plus von 58.000 VDSL Kundenverträgen konnte o2 im Q3 2015 nun einen Nettozuwachs von 64.000 VDSL Anschlüssen verzeichnen.



noch keine Kommentare



Weitere DSL News


Logo o2
Anbietercheck Logo

o2 DSL