Kennzahlen zum ersten Halbjahr

o2 DSL im Q2 2022: Auch das Festnetz trägt zum guten Ergebnis bei

DSLWEB News | , 09:30 Uhr | Ingo Hassa

Durch das gut laufende Mobilfunkgeschäft sind Umsatz und Ergebnis von Telefónica Deutschland im ersten Halbjahr 2022 auf neue Rekordwerte geklettert. Aber wie hat sich derweil das Festnetz-Segment entwickelt?

o2 DSL im Q2 2022: Auch das Festnetz trägt zum guten Ergebnis bei 4.57 / 5 7 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (7)
o2 Firmengebäude

Zur Jahresmitte hin wieder Kundenwachstum

Änderungen am Telekommunikations-Gesetz aus dem letzten Dezember haben dem Kundenwachstum in der ersten Hälfte 2022 bei vielen Anbietern einen Dämpfer verpasst. Bei o2 sind die Negativ-Effekte aber schon im Q2 2022 fast wieder vollständig abgeklungen (Details: Telefónica im Q2 2022: o2 Geburtstagsjahr läuft besser als erwartet).

Nach einem kurzzeitigen Einbruch zum Jahresbeginn hat sich die Zahl der o2 DSL Kundenverträge im Q2 2022 wieder leicht erholt. Zwischen April und Ende Juni legte sie so um rund 5.000 auf insgesamt 2,257 Millionen zu. Die 10.000 Netto-Abgänge aus dem Vorquartal konnten damit aber noch nicht wieder ausgeglichen werden. Auch im Vergleich zum Vorjahresquartal ergibt sich daher nur ein eher verhaltenes Plus von rund 4.000 Kundenverträgen.

Ebenfalls beliebt sei die sogenannte "Festnetz-Mobilfunk-Substitution". Soll heißen: Der LTE/5G-basierte o2 Homespot kommt offenbar weiterhin gut an. Genaue Zahlen nennt o2 DSL für diesen Produktbereich aber nicht.

Schnellere Anschlüsse werten Kundenbasis auf

Insgesamt konnte die Festnetzsparte im Q2 2022 gegenüber dem Vorjahr ein Umsatzwachstum um 0,9 Prozent auf 201 Mio Euro verzeichnen. Speziell das Breitbandgeschäft hat im gleichen Zeitraum aber noch deutlich stärker zugelegt. Der durchschnittliche monatliche Umsatz pro Kunde (ARPU) kletterte innerhalb eines Jahres nämlich um rund 50 Cent auf 24,7 Euro.

Grund dafür ist der immer höhere Anteil an hochwertigen Kundenanschlüssen. So spielt der einfache DSL Anschluss kaum noch eine Rolle. Mit 1,8 Millionen bzw. 81,1 Prozent nutzt der überwiegende Teil der o2 Internet-Haushalte inzwischen zumindest einen der schnelleren Internetzugänge auf VDSL-Basis.

Inzwischen haben sich die Leistungsgrenzen aber noch weiter verschoben. Seit Mai 2022 kann o2 in rund 22 Millionen Kabelhaushalten nun sogar Gigabit-Geschwindigkeiten im Tarif o2 my Home XXL anbieten. Für das o2 Kabel Angebot greift der Provider vor allem auf die Kabelnetze von Vodafone und Tele Columbus zurück. In immer mehr Regionen kann Telefónica Deutschland über verschiedene Netzpartner außerdem "echtes" o2 Glasfaser Internet realisieren (siehe u.a. o2 erweitert Glasfaser-Infrastruktur für Gigabit-Internet).


Weitere DSL News


Logo o2
Logo DSLWEB Anbieter-Test

o2 Kabel Internet

Tarifvergleich
  • Tarifexperten seit 2002
  • alle Kosten eingerechnet
  • hohe Preisvorteile sichern

Das beste Angebot finden:

Bitte eine gültige Vorwahl eingeben.

Mehr unter DSL Vergleich