o2 DSL im Q1 2018: Das verschlankte Festnetzgeschäft

DSLWEB News vom

o2 Firmengebäude
o2 DSL im Q1 2018: Das verschlankte Festnetzgeschäft 5 / 5 1 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (1)

Im Q1 2018 war die Gesamtzahl der o2 DSL Kundenverträge wieder einmal leicht rückläufig. Während sich das VDSL Segment erfolgreich entwickelt, sorgt der Abschied vom Wholesale-Geschäft für einen erheblichen Umsatzrückgang.

Der klassische (A)DSL Anschluss entwickelt sich mehr und mehr zum Auslaufmodell. So dominieren auch bei o2 längst die leistungsstärkeren Anschlüsse auf VDSL Basis. Diese Entwicklung hat sich erwartungsgemäß auch im Q1 2018 fortgesetzt.

Von Januar bis Ende März konnte o2 unterm Strich 91.000 VDSL Kundenverträge hinzugewinnen und vereinte damit zum Quartalsende insgesamt 1,243 Mio. aktive VDSL Anschlüsse. Im gleichen Zeitraum ist die Zahl der ADSL Kundenverträge um weitere 104.000 auf 0,817 Mio. abgesunken. Unterm Strich ergibt sich also ein Netto-Rückgang um 12.000 auf 2,06 Mio. o2 Festnetz-Breitbandverträge.

Durch den gestiegenen VDSL Anteil ist der monatliche Durchschnittsumsatz pro Kunde (ARPU) im DSL-Privatkundengeschäft weitgehend stabil geblieben. Im Vergleich zum Vorjahresquartal sank er jedoch leicht von 25,0 auf 24,8 Euro ab.

Dass Telefónica im Festnetzgeschäft dennoch einen deutlichen Umsatzrückgang im Festnetzgeschäft hinnehmen musste, ist dem Rückzug aus dem DSL Wholesale-Geschäft geschuldet - in absehbarer Zeit wird o2 keine DSL Anschlüsse mehr für Mitbewerber schalten. Die Zahl der von o2 bereitgestellten Wholesale-Festnetzanschlüsse hat im Q1 2018 um weitere 125.000 abgenommen, bis zum Jahresende sollen auch die noch verbleibenden 63.000 Wholesale-Anschlüsse stillgelegt werden.

Insgesamt sind die Telfónica-Festnetzumsätze in diesem Zuge um 10,7 Prozent auf 199 Mio. Euro abgerutscht. Den Löwenanteil dieses Rückgangs machen die weggebrochenen Wholesale-Festnetzumsätze aus: Sie sind alleine für einen Umsatzrückgang von 10,2 Prozent verantwortlich.

Entwicklung o2 Breitbandkunden



noch keine Kommentare



Weitere DSL News


Logo o2
Anbietercheck Logo

o2 DSL