Neue Gerüchte über eine mögliche Fusion von Vodafone und Unitymedia

DSLWEB News vom 18. März 2017, Ingo Hassa

Unitymedia Firmensitz
Neue Gerüchte über eine mögliche Fusion von Vodafone und Unitymedia Artikelbewertung: 3 / 5 2 1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2)

Sag niemals nie: Ende 2015 war zunächst Schluss mit konkreten Verhandlungen über einen Zusammenschluss der beiden großen deutschen Kabelnetze. Jetzt aber sollen Vodafone und Liberty Global wieder zusammensitzen.

Mit Vodafone und Unitymedia existieren in Deutschland zwei große überregionale Kabelnetzbetreiber. Im Zuge der zunehmenden Konsolidierung des deutschen Breitbandmarkts wurde immer wieder über einen möglichen Zusammenschluss der beiden Kabelnetze spekuliert. Und tatsächlich haben vor einigen Jahren konkrete Gespräche über eine mögliche Zusammenarbeit der beiden Unternehmen stattgefunden.

Die Idee war nie vom Tisch
Zwar stand dabei nicht direkt eine Übernahme im Raum, jedoch konnten sich Vodafone und die US-amerikanische Unitymedia-Konzernmutter Liberty Global offenbar einen Austausch von einzelnen Unternehmensteilen vorstellen. Zu einer Übereinkunft kam es am Ende allerdings nicht - im September 2015 gab Vodafone in einer schmallippigen Investorenmeldung das Ende der Verhandlungen mit Liberty Global bekannt (Elefantenhochzeit abgesagt: Vodafone beendet Gespräche mit Liberty Global).

Trotz der offiziellen Funkstille dürfte der Traum vom vereinten deutschlandweiten Kabelnetz wohl nie komplett vom Tisch gewesen sein - und dauerhaft kann man sich in der Branche ja auch nicht komplett aus dem Weg gehen. In den letzten Tagen häuften sich nun die Anzeichen, dass wieder Bewegung in die Sache gekommen sein könnte. Dazu gehört unter anderem das knappe Statement, das der Vodafone Deutschland CCO Manuel Cubero auf dem gerade zurückliegenen Cable Congress in Brüssel abgab. Nach einer möglichen Fusion mit Unitymedia gefragt, könne er zwar nichts dazu sagen, was in Zukunft vielleicht passieren wird, sein Unternehmen habe aber bereits "fantastische Erfahrungen mit Konsolidierung gemacht". 

Medienbericht: Gespräche bereits wieder aufgenommen?
Was hier noch anklingt, wird in einem Bericht des britischen IT-Magazins The Register nun sehr viel konkreter. Demnach sollen Vertreter von Vodafone und Liberty Global derzeit im abgeriegelten vierten Stock des Vodafone-Hauptquartiers in Newbury zu Verhandlungen zusammentreffen. Gegenstand der aktuellen Gespräche soll ein geplanter Tauschhandel zwischen den beiden Konzernen sein. So könnte Vodafone seine britische Mobilfunksparte an Liberty Global veräußern, um im Gegenzug Unitymedia übernehmen zu können.

Wenig überraschend wollten sich weder Vodafone noch Liberty Global bislang zu diesen Gerüchten äußern, das beschriebene Szenario klingt aber durchaus plausibel. Zugegeben, was die hiesigen Wettbewerbshüter zu entsprechenden Fusionsplänen sagen würden, steht noch auf einem anderen Blatt.

 

Weiterführende DSLWEB Informationen

DSLWEB Breitband Report Deutschland Zahlen & Fakten zum Breitbandmarkt
Kabel Internet Anbieter die großen Kabelanbieter im Überblick

 

noch keine Kommentare

 

Weitere DSL News

 

zur aktuellen DSL News Übersicht

 

Beratung & Service
Mit wenigen Klicks das beste Angebot finden. weiter
Ist mein Wunschpaket auch bei mir verfügbar? weiter
Die Leistung des eigenen Zugangs messen. weiter
Tipps und Tricks für einen Providerwechsel. weiter
Die Kündigung ganz einfach online erstellen. weiter
Erinnert pünktlich an die Kündigungsfrist. weiter
 

 

Alle Angaben ohne Gewähr. DSL, Kabel, LTE und UMTS sind nicht überall verfügbar. Die angegebenen Preise sind inklusive Mehrwertsteuer. Alle verwendeten Logos, Warenzeichen und Schutzmarken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Diese Seite ist urheberrechtlich geschützt. Copyright 2002 bis 2017.

Feedback an die Redaktion