Netzausbau: Telekom Supervectoring für zwei Millionen weitere Haushalte

DSLWEB News vom

Telekom Supervectoring-Ausbau
Netzausbau: Telekom Supervectoring für zwei Millionen weitere Haushalte 4.45 / 5 11 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (11)

Auch zwischen den Jahren hat die Telekom den Ausbau ihres Netzes vorangetrieben. So sind in den vergangenen vier Wochen rund 2,3 Millionen zusätzliche Haushalte für Highspeed-Internet mit bis zu 250 Mbit/s flott gemacht.

Über Vectoring und Supervectoring können immer mehr Haushalte mit neuen Spitzengeschwindigkeiten versorgt werden, auch ohne dass die ultraschnelle Glasfaser bis direkt ins Haus gezogen werden muss. Häufig muss dazu sogar lediglich die Technik in den örtlichen Verteilerkästen ausgetauscht werden - weshalb der Netzausbau aktuell auch  besonders zügig voranschreitet.

Wo vorher beispielsweise über den klassischen VDSL Anschluss maximal 50 Mbit/s möglich waren, können so mit vergleichsweise überschaubarem Aufwand Downloadraten von bis zu 100 Mbit/s (Vectoring) bzw. bis zu 250 Mbit/s (Telekom Supervectoring) umgesetzt werden. In den vergangenen vier Wochen hat die Deutsche Telekom nun weitere VDSL Gebiete mit Vectoring-Technik aufgerüstet, wovon insgesamt rund 300.000 Haushalte profitieren.

Einen noch weitaus kräftigeren Schub gab es allerdings beim Supervectoring-Ausbau: Hier hat die Telekom im gleichen Zeitraum nämlich stolze zwei Millionen Haushalte für die neuen Bandbreiten fit gemacht. Die Telekom 250 Mbit Verfügbarkeit ist damit inzwischen auf ganze 16 Millionen Haushalte angewachsen.

Der Fokus der aktuellen Ausbauarbeiten lag dabei auf den Städten Berlin, Duisburg und Mannheim, wo jeweils mehr als Huntertausend Anschlüsse modernisiert wurden. Eher im Bereich von mehreren Dutzend Anschlüssen bewegten sich dagegen die einzelnen Ausbaugebiete in den Gemeinden Bad Soden-Salmünster, Großdubrau und Herzlake.



noch keine Kommentare



Weitere DSL News


Logo Telekom
Anbietercheck Logo

Telekom DSL