Horizon, HD + Highspeed: Unitymedia setzt Erfolgskurs fort

DSLWEB News vom

Breitbandmarkt im Q1 2014: Weiter Wachstum bei Unitymedia KabelBW

Auch im 1. Quartal 2014 lief es gut für Unitymedia KabelBW: Im Vergleich zum Vorjahresquartal konnte der Kabelnetzbetreiber seinen Umsatz um 8 Prozent auf 509 Mio. Euro steigern, der Gewinn vor Steuern und Abgaben (EBITDA) legte sogar um 14 Prozent auf 313 Mio. Euro zu. Unterm Strich erwirtschaftete Unitymedia KabelBW im Q1 2014 zwar dennoch einen Netto-Verlust, mit 20,7 Mio. Euro fiel dieser jedoch erheblich geringer aus als im Vorjahr (- 72,1 Mio. Euro im Q1 2013).

Ausbau von VDSL Verfügbarkeit und Geschwindigkeit
Die Gesamtkundenzahl von Unitymedia und Kabel BW ist zwischen Januar und März um 11.000 gestiegen, zum 31. März betrug sie 7,1 Millionen. Was die einzelnen Dienste angeht, verzeichnete vor allem das Breitband-Geschäft erneut einen beträchtlichen Zuwachs. Die Zahl der Internet-Abonnements kletterte im gleichen Zeitraum um weitere 81.600 auf über 2,66 Millionen. Der Bestand an TV-Kunden ist zwar auch im Q1 2014 leicht zurückgegangen (- 16.600 auf 6,585 Mio.), dafür spielen die Premium-TV-Dienste wie Pay-TV, HDTV Upgrades und das neue Horizon-Angebot eine immer wichtigere Rolle.

Grafik vergrößern

Internet: 200 Mbit/s Angebote noch dieses Jahr
Aus Kundensicht sprechen für Kabel Internet derzeit nicht nur günstige Kombi-Produkte, die schnelles Internet, Festnetz-Telefonie und den Fernsehempfang über das Kabelnetz vereinen. Ein weiterer Pluspunkt sind die extrem hohen Download-Geschwindigkeiten, die sich über das TV-Kabel realisieren lassen. So haben bereits jetzt 45 Prozent der bestehenden Breitband-Kunden von Unitymedia und Kabel BW einen Internetzugang mit 50 Mbit/s oder mehr abonniert - das Maximum liegt derzeit bei 150 Mbit/s.

>Seit April 2014 preist Unitymedia die Vorteile seines Hochgeschwindigkeits-Netzes nun auch erstmals in einer nationalen TV-Kampagne an. Und noch dieses Jahr will der Kabelprovider die Maximalgeschwindigkeit auf 200 Mbit/s erhöhen.

Mobilfunkgeschäft als zweites Standbein
Der entscheidende Wachstumstreiber im TV-Segment sind nach wie vor High Definition-Angebote. Inzwischen sind bereits 1,2 Millionen der Unitymedia KabelBW TV-Kunden mit HD-fähiger Empfangshardware ausgestattet. Allein im Q1 2014 wurde die HD-Option für den Empfang von hochauflösenden Premium-Sendern so von 68.000 Kunden neu aufgebucht.

Auch mit der Entwicklung der im September 2013 eingeführten Multimediplattform Unitymedia Horizon zeigt sich das Unternehmen zufrieden. Ende März vereinte Unitymedia bereits knapp 110.000 Horizon-Abonnenten, wobei im Q1 2014 rund 40.000 hinzugekommen waren. Die Horizon-Kunden sind für Unitymedia besonders hochwertig - über die Hälfte nutzt zugleich den schnellsten verfügbaren Kabel Internet Anschluss mit bis zu 150 Mbit/s. Noch mehr, nämlich ganze 80 Prozent, haben sich für die Horizon-Hardware mit DVR-Funktionalität entschieden, die im Bündelprodukt 3play PREMIUM 150 enthalten, sonst aber mit einem monatlichen Aufpreis verbunden ist.

Bislang ist der Horizon-Service, der Premium-Hardware mit Video on Demand und mobilen TV-Diensten kombiniert, exklusiv bei Unitymedia erhältlich. In Baden-Württemberg wird Horizon unter dem dortigen Markenauftritt Kabel BW voraussichtlich im 2. Halbjahr 2014 eingeführt werden.



noch keine Kommentare



Weitere DSL News


Logo Unitymedia
Anbietercheck Logo

Unitymedia Internet & Telefon