Erstmals seit 6 Jahren: o2 vermeldet mehr DSL Kunden

DSLWEB News | |

Fahnen vor der o2-Zentrale

Erstmals seit dem zweiten Geschäftsquartal 2011 hat die Anzahl der o2 DSL Breitbandkunden wieder zugelegt. Zum Ende des Q1 2016 verzeichnete o2 ein kleines Plus von 3.000 DSL Kunden. Als Wachstumstreiber erweist sich die VDSL Technologie.

"Endlich" - wird man in der Telefónica Deutschland Konzernzentrale denken. Erstmals seit sechs Jahren ist die Anzahl der DSL Breitbandkunden im ersten Geschäftsquartal 2016 wieder angestiegen. Der Aufschwung ist noch zaghaft, jedoch immerhin ein positives Signal.

Zum Stichtag 31. März 2016 belief sich die Kundenzahl im Festnetz-Segment von Telefónica Germany auf 2.101.000, ein Zuwachs um bescheidene 3.000 Kundenverträge. Der negative Trend scheint aber zunächst einmal gestoppt, liest sich doch die Statistik seit dem Q2 2011 durchweg bescheiden. Damals listete der Konzern einen Höchststand von über 2,6 Millionen Kunden, die Jahre danach ging es bei der Kundenentwicklung stetig bergab. Bereits 2015 verlangsamte sich die Dynamik der Kundenabwanderung allerdings merklich, nun also der erste kleine Schritt nach oben.

Entwicklung o2 Breitbandverträge

VDSL Anschlüsse gefragt
Bemerkenswert ist vor allem die Entwicklung der Internetanschlüsse auf Basis der VDSL Technologie. Diese legten zuletzt deutlich zu und belegen das Interesse von Verbrauchern an höheren Bandbreiten. Allein im Vergleich zum vierten Jahresquartal 2015 zog der Absatz um 76.000 auf derzeit 593.000 VDSL Internetanschlüsse an. Im Jahresvergleich wird der Trend hin zu mehr Internet-Geschwindigkeit noch deutlicher: Im Vergleich zum Q1 2015 verdoppelte sich die Anzahl der VDSL Kunden nahezu, stieg von 322.000 auf die genannten 593.000.

Kein Umsatzplus im Festnetz-Geschäft
Das Kundenplus sowie die Überführung von Kunden in die hochpreisigen VDSL Tarife macht sich jedoch noch nicht beim Umsatz bemerkbar. Die Umsatzerlöse des Geschäftsbereichs "Festnetz/DSL" betrugen zum 31.03.15 rund 253 Millionen Euro und liegen damit leicht unter dem Vorjahreswert von 261 Millionen Euro - ein Minus von 3,1 Prozent.



noch keine Kommentare



Weitere DSL News


Logo o2
Anbietercheck Logo

o2 DSL