DSL Kundenentwicklung Q4 2015: o2 nähert sich der großen Null

DSLWEB News vom

Firmengebäude Telefónica Deutschland

Die langsame Erholung des Festnetzgeschäfts von Telefónica Deutschland hat sich 2015 weiter fortgesetzt: Über das vergangene Jahr hinweg konnte o2 die DSL Kundenabwanderung zunehmend eindämmen und auch der Umsatzrückgang hat sich zumindest verlangsamt.

Einen effektiven Zuwachs an DSL Kundenverträgen konnte o2 das letzte Mal im Q2 2011 vermelden - seitdem hat o2 nach und nach rund 500.000 DSL Anschlüsse eingebüßt. Zuletzt hat sich der lang anhaltende Negativtrend aber deutlich verbessert und 2015 hatte o2 von Quartal zu Quartal weniger Anschlussverluste zu beklagen.

Im Q4 2015 konnte o2 seine DSL Kundenbasis nun nahezu stabil halten: Zwischen Oktober und Ende Dezember verzeichnete der Provider nur noch einen leichten Rückgang um 5.000 Verträge. Zum 31. Dezember 2015 belief sich die Zahl der aktiven o2 Festnetz-Breitbandzugänge damit auf 2,098 Millionen. Auf das Gesamtjahr 2015 gesehen hat o2 unterm Strich lediglich 46.000 DSL Verträge verloren - im Vorjahr lag der effektive Kundenverlust noch doppelt so hoch.

Entwicklung o2 Breitbandverträge

VDSL ist auch bei o2 Wachstumstreiber
Mit der Stabilisierung der Kundenbasis hat sich auch der Umsatz im Festnetzgeschäft verbessert, auch wenn dieser im Q4 2015 mit 266 Mio. Euro noch immer 3,2 Prozent unter dem Vorjahreswert lag. In Hinsicht auf das Gesamtjahr ergab sich ein Rückgang um 8,3 Prozent auf 1,043 Mrd. Euro.

Die Trendverbesserungen im Festnetzgeschäft führt o2 vor allem auf die hohe Nachfrage nach schnellen VDSL Angeboten zurück. Allein im Q4 2015 kam der Provider hier auf 73.000 Neuanschlüsse. Insgesamt konnte o2 im letzten Jahr 260.000 zusätzliche VDSL Zugänge bereitstellen - 55 Prozent mehr als noch im Jahr zuvor.

Um das Interesse an den Highspeed-Verbindungen weiter zu schüren, hat Telefónica Ende Dezember 2015 eine neue VDSL Kampagne gestartet. Gleichzeitig soll diese die Positionierung des Providers als konvergenten Telekommunikations-Anbieter unterstreichen, der seinen Kunden neben Mobilfunk- auch mit Festnetz-Tarifen versorgen kann. Passend dazu hat o2 im Februar mit "o2 Blue One" inzwischen auch ein direktes Pendant zu den Tarif-Bundles Vodafone Red One und Telekom Magenta EINS aufgelegt.



noch keine Kommentare



Weitere DSL News


Logo o2
Anbietercheck Logo

o2 DSL