DSL, Kabel, Mobilfunk: Mehr Transparenz bei Verträgen soll her

DSLWEB News | |

Vertrag wird unterzeichnet

Internetanbieter sollen ihre Kunden künftig besser über Vertragslaufzeiten, Kündigungsfristen und die erbrachten Leistungen informieren. Das Bundeskabinett beschloss heute die sogenannte Transparenzverordnung der Bundesnetzagentur.

Telekommunikationsverträge sollen verbraucherfreundlicher werden. Dafür hat das Bundeskabinett am heutigen Mittwoch die Transparenzverordnung der Bundesnetzagentur beschlossen. Diese sieht vor, dass die DSL-, Kabel- und Mobilfunkanbieter ihre Kunden bald besser über Vertragslaufzeiten und entsprechende Kündigungsfristen in Kenntnis setzen. Außerdem soll mehr Transparenz beim Reizthema tatsächliche Bandbreite her. Im Wesentlichen betreffen die Neuerungen drei Eckpunkte:

1. Genauer Blick ins Kleingedruckte: Alle Anbieter von Telefon- und Internetdienstleistungen müssen einerseits vor dem Vertragsabschluss "in einem übersichtlichen Informationsblatt" genau über die wesentlichen Vertragsinhalte aufklären. Voreilige Vertragsabschlüsse ohne genau Kenntnisse der Details sollen damit also zumindest reduziert werden.

2. Vertragslaufzeit und Kündigungsfrist: Wer kennt das nicht? Da möchte man seinen alten Vertrag schnellstmöglich loswerden, stellt dann  aber nach einem Blick in die Vertragsunterlagen fest, dass die Kündigungsfrist verpasst ist, der Vertrag damit automatisch verlängert wurde. Um Verbrauchern hier entgegen zu kommen, sollen die Provider bald regelmäßig in der monatlichen Rechnung über die das Ende der Mindestvertragslaufzeit sowie die entsprechende Kündigungsfrist informieren.

3. Übertragungsrate messen: Wie schnell ist mein Internetanschluss wirklich? Ein Großteil der Verbraucher hat seine Internetleitung schon einem Speedtest unterzogen und dabei Abweichungen zwischen versprochener und erbrachter Leistung festgestellt. Laut der Verordnung sollen die Anbieter ihre Kunden in Zukunft konkret auf Möglichkeiten zur Geschwindigkeitsmessungen hinweisen. Die Ergebnisse sollen sich zudem speichern lassen, um die genannten Leistungsdifferenzen zu dokumentieren und dem Anbieter mitteilen zu können.

Tipp: Wer nicht auf die Umsetzung der Verordung warten möchte, kann sich schon jetzt umfassend zum Thema informieren - mit Blick in die Vertragsunterlagen, beim Anbieter oder auf den zahlreichen Hilfeseiten von DSLWEB. Die Kündigungsfristen der wichtigsten Provider fassen wir zum Beispiel unter DSL Kündigungsfrist zusammen. Eine Überprüfung der Bandbreite ist mit dem DSL Speedtest von DSLWEB möglich.



noch keine Kommentare



Weitere DSL News


Beratung und Service auf DSLWEB

Preisvergleich

Mit wenigen Klicks das beste Angebot finden. weiter

Verfügbarkeit

Ist mein Wunschpaket auch bei mir verfügbar? weiter

Speedtest

Die Leistung des eigenen Zugangs messen. weiter

Anbieterwechsel

Tipps und Tricks für einen Providerwechsel. weiter

Kündigungs-Assistent

Die Kündigung ganz einfach online erstellen. weiter

Kündigungs-Wecker

Erinnert pünktlich an die Kündigungsfrist. weiter