Connect-Test: Telekom mit bestem Breitband-Netz

DSLWEB News | , 13:39 Uhr | Thomas Rauh

Telekom, Vodafone, 1&1, Kabel Deutschland und Co: Internetanbieter gibt es viele und sie alle übertrumpfen sich gegenseitig mit Angeboten. Doch wo bekomme ich die beste Leistung für mein Geld? Welcher Anbieter hat das beste Netz zum Telefonieren und für den Datenverkehr? Im aktuellen Breitband & Festnetz Test 2013 hat die Fachzeitschrift für Telekommunikation Connect die Netze eingehend auf ihre Sprachqualität, die Schnelligkeit der Datenverbindung und weitere Aspekte getestet. Ergebnis: Nur die Telekom und Unitymedia überzeugen mit "sehr gut".

Telekom hat bestes DSL Netz, Unitymedia bei Kabel Internet vorn
Für den umfangreichen Test wurden die Netze der Anbieter deutschlandweit an 26 Standorten vier Wochen lang erprobt. Bei der Auswertung ihrer Daten haben die Connect-Tester zum Teil deutliche Unterschiede feststellen können.Das Netz der Telekom lieferte mit Abstand die beste Qualität bei Sprachverbindungen. Bei Datenverbindungen muss sie sich zwar Unitymedia geschlagen geben, schneidet aber besser als alle anderen DSL Anbieter ab. In der Gesamtnote erreichen nur die Telekom und Unitymedia ein "Sehr gut", wobei die Telekom letztlich mit knappem Vorsprung Testsieger wurde. Platz drei, vier und fünf gingen an Vodafone, 1&1 und Kabel BW. Alle erhielten das Urteil "gut". Überraschend schwach schneidet unter den überregionalen Anbietern Kabel Deutschland ab und landet mit dem Urteil "befriedigend nur auf dem siebten Platz.

Probleme bei Parallelbetrieb
Im Test nahm sich Connect kombinierte Internet- und Festnetz-Anschlüsse vor. Diese Anschlüsse nutzen IP-Telefonie, wobei Gespächsdaten in Paketen über die Internetleitung übertragen werden. Entsprechend achteten die Tester vor allem darauf, wie sich Gesprächsqualität und Datenrate im Parallelbetrieb ändern.  Beispielsweise wurde deutlich, dass bei einigen Anbietern - am deutlichsten bei Unitymedia - die Gesprächsqualität und die Schnelligkeit beim Rufaufbau abnehmen, sobald nicht nur telefoniert wird, sondern ein paralleler Datenverkehr stattfindet.

Bei den Datenverbindungen konnten die meisten bundesweit agierenden Anbieter überzeugen und erzielten überwiegend Höchstwerte. Überraschend schlecht schnitt aber Kabel Deutschland bei den HTTP Downloads ab. Probleme scheint es zudem bei Kabel Deutschland und noch gravierender bei o2 zu geben, sobald HTTP Up- und Downloads gleichzeitig laufen.

Regionale Provider mit ausreichend bis mangelhaft
Bei einigen Anbietern konnte Connect nur den Bereich Daten testen, da diese nicht wie die übrigen Provider immer über sogenannte NGN-Anschlüsse verfügen. Dies trifft unter anderem auf Congstar und Tele 2 zu, die innerhalb des Teilbereichs mit "befriedigend" und "gut" bewertet wurden, allerdings laut Connect besonders mit komplexen Webseiten, die viel Bildmaterial bieten, Probleme hatten. Starke Qualitätsmängel gibt es bei einigen regionalen Providern, so erreichten Ewe und NetCologne nur ein "Ausreichend". Das schlechteste Ergebnis überhaupt erzielte Versatel. Dessen Werte beim Hochladen von Daten und die Fehlerrate wurden mit "miserabel" eingestuft - Urteil: "mangelhaft".



Weitere DSL News


Beratung und Service auf DSLWEB

Preisvergleich

Mit wenigen Klicks das beste Angebot finden. weiter

Verfügbarkeit

Ist mein Wunschpaket auch bei mir verfügbar? weiter

Speedtest

Die Leistung des eigenen Zugangs messen. weiter

Anbieterwechsel

Tipps und Tricks für einen Providerwechsel. weiter

Kündigungs-Assistent

Die Kündigung ganz einfach online erstellen. weiter

DSL Vergleich

Aktuelle Angebote vergleichen und sparen!

Tarifvergleich starten

Unser Versprechen

Unser Versprechen
  • Kompetent: Tarifexperten seit 2002
  • Transparent: Alle Kosten einberechnet
  • Sicher: Datenschutz ist uns wichtig