Bye Bye Kabel BW - Kabel Internet + TV ab heute über Unitymedia

DSLWEB News vom

Als Marke verschwunden: Kabel BW

Eigentlich ist es keine Überraschung, dass die Marke Kabel BW mit dem heutigen Tag aus der Öffentlichkeit verschwindet, denn der in Baden-Württemberg tätige Kabel Provider wurde bereits 2011 von Liberty Global übernommen und mit dem Kabelnetzbetreiber Unitymedia verschmolzen. Nun findet im letzten Schritt auch noch die Umbenennung statt und Kabel BW heißt ab sofort auch in Baden-Württemberg Unitymedia.

Kabel BW MarkenauftritteKabel BW Markenauftritt im Wandel der Zeit

Aus Kabel BW 2play wird Unitymedia 2play
Für die derzeit rund 3,6 Millionen an das Kabelnetz von Kabel BW angeschlossenen Haushalte ändert sich abgesehen von der Namensänderung nichts, sie nutzen weiterhin ihre gebuchten Angebote. Für Neukunden geht es dagegen ab sofort ausschließlich bei Unitymedia weiter. Beispielsweise aus den Kabel BW 2play Angeboten werden somit Unitymedia 2play Pakete, der monatliche Paketpreis sowie die eingeschlossenen Leitungen bleiben dabei gleich. Selbiges gilt im Übrigen ebenfalls für die Neukunden-Vorteile, denn auch bei Unitymedia gibt es zum Einstieg neun vergünstige Startmonate sowie bei einer Online-Bestellung einen bis zu 120 Euro hohen Bonus.

Nur noch drei Kabelnetzbetreiber in Deutschland
Mit dem Verschwinden von Kabel BW reduziert sich die Anbieterzahl der großen deutschen Kabelnetzbetreiber auf drei. Am wichtigsten neben Unitymedia ist noch der mittlerweile zu Vodafone gehörende Provider Kabel Deutschland, während Tele Columbus vorwiegend in Ostdeutschland vertreten ist. Unitymedia und Kabel Deutschland teilen sich ansonsten das Bundesgebiet auf, dabei ist Unitymedia in Nordrhein-Westfalen, Hessen und nun auch in Baden-Württemberg vertreten.



noch keine Kommentare



Weitere DSL News


Kabel BW Logo
Anbietercheck Logo

Kabel BW Internet & Telefon