Kein Kundenwachstum bei 1&1 DSL im 1. Halbjahr

Breitbandmarkt Q2 2019: 1&1 DSL tritt auf der Stelle - trotz Vorteilsaktion

Der Internetkonzern United Internet korrigiert seine Umsatzprognose und geht lediglich von einem moderaten Wachstum aus. Kundenzugewinne im Privatkundensegment gehen vor allem von der Mobilfunksparte aus, die Zahl der 1&1 DSL-Kunden bleibt dagegen lediglich konstant.

Breitbandmarkt Q2 2019: 1&1 DSL tritt auf der Stelle - trotz Vorteilsaktion 4.4 / 5 5 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (5)
1&1 Firmensitz

Da war Einiges los bei United Internet und dem Tochterunternehmen 1&1 Drillisch im ersten Halbjahr 2019. Im Mittelpunkt des medialen Interesses stand die 5G-Frequenzauktion, bei welcher sich die Netzbetreiber täglich überboten und die Preise nach oben trieben. United Internet legte schließlich über eine Milliarden Euro für die Frequenzen auf den Tisch, um künftig ein eigenes Mobilfunknetz aufbauen und betreiben zu können.

Abseits der großen 5G-Story musste der Konzern jedoch die Euphorie dämpfen. United Internet korrigierte seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr nach unten und geht nun von einem 3%-Wachstum bei den Services aus. Zuvor lagen die Erwartungen noch bei 4%. Zum Ende des zweiten Quartals blieb im Vergleich zum Vorjahr ein moderates Plus von 1,1%. Zum 30.06. erreichte der Gesamtumsatz die Marke von 2,576 Milliarden Euro, die Anzahl der Kundenverträge stieg bei United Internet um 440.000 auf nun 24,29 Millionen.

Mobilfunk sorgt für Kundenwachstum, DSL-Sparte mit Verlusten

Für das Kundenwachstum zeichnet sich vor allem die Sparte "Consumer Access" verantwortlich, welche zum Stichtag ein Plus von 380.000 Verträgen aufweisen kann. Ein genauer Blick in diesen Privatkundenbereich zeigt jedoch: Für das Kundenplus sorgt die Mobilfunksparte, das Breitbandgeschäft von 1&1 DSL muss dagegen mit einem kleinen Minus leben. Lag die Anzahl der Kundenverträge Ende März noch bei 4,35 Millionen, ging sie zum 30.06. leicht um 10.000 auf 4,34 Millionen zurück. Auf das komplette erste Halbjahr 2019 bezogen ergibt sich aber ein konstantes Kundenniveau.

Bringt 1&1 Vorteilsaktion mehr Schwung im 3. Quartal?

Erstaunlich ist die magere Kundenbilanz im Breiband-Geschäft angesichts der großangelegten 1&1 Werbekampagnen. Hier hatte das Unternehmen erst im Frühjahr die 1&1 Vorteils-Aktion ins Leben gerufen und diese in den vergangenen Monaten stetig variiert. Kern der Aktion ist die Koppelung des Neuvertrags an ein kostenloses bzw. stark vergünstigtes WLAN-Gerät oder anderes Gadget. Jüngster Zuwachs: Ein Elektroroller, der zu 1&1 DSL 50, 100 oder 250 gebucht werden kann (siehe auch E-Scooter zu 1&1 DSL).

Entwicklung 1&1 DSL Kundenverträge

Weitere DSL News


Logo 1&1
Anbietercheck Logo

1&1 DSL